Doktorandin/Doktorand gesucht

Ausschreibungsnummer 2019_12_06

Im Fachbereich 07 Institut für Psychologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist zum 01.04.2020 in der AE Schubotz (Biologische Psychologie) eine zunächst auf 3 Jahre befristete Stelle

einer Doktorandin/eines Doktoranden

mit 50 % (19 Stunden und 55 Min.) der regelmäßigen Arbeitszeit (Entgeltgruppe 13 TV-L) zu besetzen. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.
Die Arbeitseinheit Schubotz (Biologische Psychologie) untersucht mittels unterschiedlicher neurowissenschaftlicher Methoden (funktionelle MRT, neuronavigierte TMS, EEG, Hautleitwert etc.) sowie mittels Verhaltensmaßen die Bedingungen und Dynamiken antizipatorischer Prozesse der Wahrnehmung und Kognition, insbesondere der Handlungsbeobachtung, in gesunden jungen und älteren Probanden sowie in spezifischen Patientengruppen.
Der Aufgabenbereich der Stelleninhaberin bzw. des Stelleninhabers umfasst die Mitwirkung bei der Forschung der Arbeitsgruppe sowie Lehre im Umfang von 2 SWS, insbesondere in der Biologischen Psychologie.
Voraussetzungen für die Einstellung sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Psychologie, Biologie, Medizin, Kognitionswissenschaften oder einem anderen fachnahen Studiengang sowie eine experimentell orientierte Abschlussarbeit bzw. Erfahrung in der experimentellen Forschung. Praktisches und theoretisches Vorwissen im Bereich fMRT und/oder EEG ist wünschenswert.
Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.
Ihre Bewerbung (per E-Mail) mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, ggf. Publikations- und Lehrverzeichnis, Motivationsschreiben, Abschlussarbeiten) richten Sie bitte in Form einer einzelnen pdf-Datei mit dem Betreff "Bewerbung Promotionsstelle 04/2020 AE Schubotz" bis zum 31.01.2020 an:

Univ.-Prof. Dr. Ricarda Schubotz
Institut für Psychologie
Fliednerstraße 21, 48149 Münster
E-Mail: rschubotz@uni-muenster.de

SHK gesucht
Shk Bild
© AE Schubotz

SHK gesucht!

Wir suchen ab sofort eine motivierte, engagierte

studentische Hilfskraft (8-10 h/Woche)

Deine Aufgabe besteht in der Hilfe bei der Organisation und
Durchführung von fMRT-, EEG- und Verhaltensexperimenten.
Wir suchen jemanden, der sorgfältig und gut organisiert
arbeiten kann, keine Angst vor Computern hat und gerne mit
anderen Menschen umgeht.

Wenn Du Interesse hast, melde Dich mit dem Betreff „SHKStelle“
bei Prof. Schubotz: rschubotz@uni-muenster.de

Veröffentlichung

El-Sourani,N., Trempler,I., Wurm,M.F., Fink,G.R., Schubotz,R.I., (2019)Predictive Impact of Contextual Objects during Action Observation: Evidence from Functional Magnetic Resonance Imaging. Journal of Cognitive Neuroscience. 32:2, pp. 326–337. doi.org/10.1162/jocn_a_01480


Veröffentlichung

Meinert, S., Repple, J., Nenadic, I., Krug, A., Jansen, A., Grotegerd, D., Förster, K., Enneking, V., Dohm, K., Schmitt, S., Stein, F., Brosch, K., Meller, T., Redlich, R., Böhnlein, J., Sindermann, L., Goltermann, J., Leehr, E.J., Opel, N., Aldermann, L., Reuter, A., Schubotz, R.I., Hahn, T., Kircher, T., Dannlowski, U., (2019) Reduced fractional anisotropy in depressed patients due to childhood maltreatment rather than diagnosis. Neuropsychopharmacology 0:1–8; doi.org/10.1038/s41386-019-0472-y.

Veröffentlichung

Kluger D.S., Quante L., Kohler, A., Schubotz R.I. (2019) Being right matters: Model-compliant events in predictive processing. PLOS ONE, 14(6): e0218311.

Veröffentlichung

Salo, K.I., Scharfen, J., Wilden, I.D., Schubotz, R.I., Holling, H., (2019) Confining the Concept of Vascular Depression to Late-Onset Depression: A Meta-Analysis of MRI-Defined Hyperintensity Burden in Major Depressive Disorder and Bipolar Disorder. Frontiers in Psychology, 10:1241. doi: 10.3389/fpsyg.2019.01241.

Veröffentlichung

Materna, L., Wiesner, C.D., Shushakova, A., Trieloff, J., Weber, N., Engell, A., Schubotz, R.I., Bauer, J., Pedersen, A., Ohrmann, P., (2019) Adult patients with ADHD differ from healthy controls in implicit, but not explicit, emotion regulation. Journal of Cognitive Neuroscience. DOI: 10.1503/jpn.180139.

Autismus-Studien

Unsere Arbeitsgruppe sucht aktuell interessierte ProbandInnen (14-60 Jahre) mit Asperger-Autismus für zwei fMRT-Studien. Mehr Informationen finden Sie hier.