Vorteile einer gesunden Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist wesentlich für die Gesundheit und das Wohlbefinden in jedem Alter. Für ältere Menschen ist die Ernährung noch bedeutender, da altersbedingte Veränderungen des Körpers und Lebensstils beeinflussen, wie viel Energie und welche Nährstoffe der Körper benötigt. Eine gesunde Ernährung in Verbindung mit regelmäßiger körperlicher Aktivität kann zur Prävention einer Vielzahl im Alter häufig auftretender Erkrankungen beitragen. Als Beispiel können hier kardiovaskuläre Erkrankungen und der Abbau kognitiver Fähigkeiten genannt werden. Gleichzeitig unterstützen sowohl die Bewegung als auch die Ernährung den Bewegungsapparat und die Mund- und Zahngesundheit.

In der älteren Bevölkerung sind sowohl Adipositas als auch Mangelernährung weitverbreitet. Übergewicht tritt vorwiegend bei Erwachsenen auf, die zu Hause wohnen, während Mangelernährung häufig bei älteren Menschen in Pflegeeinrichtungen auftritt. Laut Mike Gibey, dem Direktor des UCD Instituts für Essen und Gesundheit, hat speziell Unterernährung weitreichende Auswirkungen auf das Individuum, die Gesellschaft und Pflegedienste; wird bislang allerdings unzureichend anerkannt, untersucht und behandelt. In Europa wurde deutlich, dass die wirtschaftliche Belastung von Mangelernährung sehr bedeutend ist, nämlich doppelt so hoch wie die Kosten von Adipositas, aber dennoch viel weniger Aufmerksamkeit gewinnt (UCD Institute of Food and Health, n.y., Foreword). Mit einer schnell alternden europäischen Population ist es unumgänglich, diese Probleme zu benennen und einen gesunderen Lebensstil unter der älteren Generation zu fördern, damit Menschen so lange wie möglich gesund und selbstständig bleiben.

In diesem Sinne wurde das WHOLE Ernährungsmodul durch eine ausgebildete Ernährungsberaterin mit einem Schwerpunkt im Bereich der Ernährung für ältere Menschen entwickelt. Das Modul zielt darauf ab, praktische Informationen und Tipps für Pflegende und Pflegebedürftige bereitzustellen, wie gesunde Ernährung im Allgemeinen gesteigert werden kann. Gleichzeitig werden einige der häufigsten Ernährungsprobleme im Alter betrachtet und wie Ernährung zur Prävention oder Kontrolle dieser beitragen kann. Die folgenden Themen stehen als Infoblätter für Sie bereit:

Dieses Modul soll für alle klar und einfach zugänglich sein und zur Einführung von kleinen, positiven Veränderungen anregen. Denn um gesünder zu sein, ist es nicht notwendig, den gesamten Alltag und die Ernährung über Nacht zu ändern. Bereits wenige gesündere Alternativen am Tag können einen fundamentalen Effekt auf die Lebensqualität und das Wohlbefinden haben. Zusammen mit unserem Modul zur körperlichen Aktivität bietet WHOLE ein verständliches gesundheitsförderliches Programm für ältere Menschen und deren Pflegekräfte.