Projekt Kinderlabor

 


 

Projekt Kinderlabor


Das Kinderlabor stellt eine Schnittstelle zwischen Forschung, Lehramtsausbildung und Praxis (Kindergärten und Grundschulen) dar. Es bietet den Besuchern die Möglichkeit zum fachlich orientierten Austausch.

Derzeit werden im KILA keine Workshops für Grundschulklassen sowie Lehrer und Erzieher angeboten. Stattdessen ist das KILA als offene Lernwerkstatt zu verstehen:

Die offene Lernwerkstatt ist eine Plattform für den Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen Lehrenden und Lernenden mit Interesse am Bereich Naturwissenschaft-Technik auf theoretischer und auf praktischer Ebene. Sie ist ein Angebot des Instituts für Didaktik der Physik der Universität Münster.

Geöffnet für Studenten mit Studienprojekten (Examensarbeiten, Hausarbeiten oder Praktikumsarbeiten), aber auch für Erzieher und Grundschullehrer (z.B. naturwissenschaftliche und technische Projekte), versteht sie sich als Begegnungsraum, Lernumgebung und Betreuungsangebot.

Während der Öffnungszeiten stehen fach- und sachkundige Studenten für die Beantwortung und Entwicklung eigener Fragen und Konzepte als Betreuungspersonen zur Verfügung. Ausgewählte Literatur und Arbeits- sowie Experimentiermaterialien stehen allen Besuchern zur Verfügung und laden zu sofortigem Handeln, Ausprobieren und Experimentieren ein. Über das Arbeitsmaterial hinaus gibt es die Möglichkeit, Computer und vorhandenen Medien zu nutzen. Auf Wunsch können hier auch Erklärungen und kleine Einführungen für die Benutzung und Bedienung der Geräte erteilt werden.

http://www.uni-muenster.de/Physik.DP/offene.html