Prof. Dr. Susanne Heinicke

Professor

susanne.heinicke AT uni-muenster.de
phone: +49 - 251 - 83 39489, room 722

Institute for Physics Education
University of Muenster
Wilhelm-Klemm-Str. 10
48149 Münster

Germany

  •  Vita

    since 2016 Professor at the Institut of Physics Education, University of Muenster
    2014-2016 Assistant Professor at the Institut of Physics Education, University of Muenster
    2012-2013 Akademische Rätin at the Institut of Physics Education, University of Oldenburg
    2011-2012 postdoctoral research fellow at the Institut of Physics Education, University of Oldenburg
    2011 Dissertation summa cum laude: "Aus Fehlern wird man klug - eine Genetisch-Didaktische Rekonstruktion des Messfehlers" ("Learn from your mistakes - a educational reconstruction of  the concept of measurement error")
    2007-2011 Doctoral Studies in Physics Education, University of Oldenburg
    2006 Diploma thesis on Snow Identification on Satellite Data
    2003-2006 Studies of Physics at the University of Oldenburg
    2002 Bachelor (Honours) at the University of Cape Town, Südafrika
    1999 bis 2001 Undergraduate Studies of Physics at the University of Bonn
    1998 bis 1999 Teacher at the Methodist Girls' College and the British International School in Colombo, Sri Lanka

  • Research


    error culture in physics learning environments, handling of measurement data and uncertainty

    • handling of measurement data and uncertainty
    • students' concepts' of data handling
    • Concepts for integration of ISO guide GUM into secondary and university physics lab teaching

    Teaching physics

    Development of teaching materials with respect to

    • Development of learning materials with respect to understandability of texts, non-textual elements and structure
    • inclusive learning
    • students' preconcepts and context-based interests

    Topics

    • Water, sustainability and climate (change)
    • Light and Colour

    real:digital

    • Concepte for the integration of digital as well as real experimental elements for the teaching and learning of physics (i.e. BMBF-research projectSmart for Science) 

  • Publications

    Heinicke S. ; Heinen, R. (2019): „Ich versteh das nicht!“ - wie ein Physiktext durch grafische Umgestaltung verständlich wird. (eingereicht) in: Borinski, U.; Gorbach,R. (Hrsg.): Lesbar - Typografie in der Wissensvermittlung. Triest Verlag.

    Holz, C. & Heinicke, S. (in print). Einflüsse des Aufbaus auf Messungen in Stromkreisen - Den Einfluss von Bauteilen bei einfachen Schaltungen experimentell untersuchen und in einer interaktiven Infografik erkunden). In: Naturwissenschaft im Unterricht Physik, 171/172.

    Heinicke, S. (2019). Physikunterricht aus der Perspektive von Mädchen- und Jungen. In: D: Duchardt, A. Bossmann, C. Denz, (Hrsg.): Vielfältige Physik. Berlin: Springer, S. 27-40.

    Heinicke, S. (2018). MINT: Mädchen im Fokus des Physikunterrichts. In: Schulmanagement Handbuch 2/2017, MINT - Befunde und Konzepte, S. 51-70.

    Holz, C. & Heinicke, S. (2019). Messunsicherheit – ein ungeliebter Gast im Physikunterricht? In: S. Bernholt (Hrsg.) Naturwissenschaftliche Bildung als Grundlage für berufliche und gesellschaftliche Teilhabe, Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Kiel 2018, S. 89-92.

    Sach, M. & Heinicke, S: (2019). Herausforderung Inklusion im Physikunterricht – Einblicke in Visionen und Realitäten. Naturwissenschaft im Unterricht: Herausforderung Inklusion annehmen, S. 2-7.

    Fühner, L. & Heinicke, S. (2019). Unterricht unter der Lupe – Beobachtungen und Empfehlungen zu inklusivem Physikunterricht. Naturwissenschaft im Unterricht: Herausforderung Inklusion annehmen, S.10-16.

    Heinicke, S. & Pusch, A. (2019). Einfache Maschinen im Alltag – Klassifizierung, Beispiele und ein Kartenspiel für den Unterricht. Naturwissenschaft im Unterricht: Einfache Maschinen,  S.18-23.

    Heinicke, S. & Holz, C. (2018). Mit Messfehlern umgehen und Messungen evaluieren Neue Wege der Fehlerbetrachtung am Beispiel der e/m-Bestimmung. Naturwissenschaft im Unterricht: Fachmethoden, S. 18-27

    Wodzinski, R.  & Heinicke, S. (2018). Sprachbildung im Physikunterricht – Unterricht gestalten zwischen Fachsprache, Bildungssprache und Sprachförderung. Naturwissenschaft im Unterricht: Sprachsensibler Physikunterricht, S. 4-11.

    Heinicke, S. & Di Berardo, C. (2018). Hintergründe in Kürze Informationen zu den Themen Zuwanderung und Sprachförderung. Naturwissenschaft im Unterricht: Sprachsensibler Physikunterricht, S. 12-13.

    Heinicke, S. (2018). Vom Begriff zum Konzept Lernen von Begriffen und fachsprachlich gebräuchlichen Wörtern. Naturwissenschaft im Unterricht: Sprachsensibler Physikunterricht, S.14.

    Heinicke, S. & Lumer, J. (2018). Mit Informationstexten umgehen – Hilfen für Lehrkräfte und Lernende. Naturwissenschaft im Unterricht: Sprachsensibler Physikunterricht, S. 30-33.

    Heinicke, S., Lumer, J. & Heinen, R. (2018). Stolpersteine aufgedeckt: Text – Verstehen, was Texte schwierig macht. Naturwissenschaft im Unterricht: Sprachsensibler Physikunterricht, S. 34-39.

    Heinen, R. & Heinicke, S. (2018). Stolpersteine aufgedeckt: Gestaltung – Verstehen, wie das Textlayout den Lesefluss gestaltet. Naturwissenschaft im Unterricht: Sprachsensibler Physikunterricht, S. 40-44.

    Lumer, J., Heinicke, S. & Heinen, R. (2018). Mit Stolpersteinen umgehen – Textseiten für den Unterricht aufbereiten. Naturwissenschaft im Unterricht: Sprachsensibler Physikunterricht, S. 45-48.

    Cordes, C., Di Berardo, C. & Heinicke, S. (2018). Warum fällt der Lichtstrahl? Und was bricht er sich? Herausforderungen und Anregungen im Umgang mit (Fach-)Wortschatz im Physikunterricht. Naturwissenschaft im Unterricht: Sprachsensibler Physikunterricht, S. 64-71.

    Holz, C. & Heinicke, S. (2018). Alles Reibung oder was? Welchen Effekt oft genannte Einflüsse tatsächlich auf Messergebnisse haben. In: V. Nordmeier & H. Grötzebauch (Hrsg.) PhyDid B, Didaktik der Physik, Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung in Würzburg 2018. Berlin.

    Heinicke, S. & Holz, C. (2018). Ist jede Messung prinzipiell fehlerbehaftet? In: Wilhelm, Thomas (Hrsg.): Stolpersteine überwinden im Physikunterricht: Anregungen für fachgerechte Elementarisierungen, Aulis Verlag in Friedrich Verlag GmbH, S. 154-157

    Wodzinski, R. & Heinicke, S. (2017). Zwischen Spektakel, Phänomen und Konstruktion – Naturphänomene wahrnehmen im digitalen Zeitalter. Naturwissenschaft im Unterricht: Sprachsensibler Physikunterricht, S. 4-9.

    Heinicke, S. & Stellmacher, S. (2017). So nah und doch so fern – Naturphänomene, Natur und naturwissenschaftlicher Unterricht aus der Sicht von Kindern und Jugendlichen. Naturwissenschaft im Unterricht: Sprachsensibler Physikunterricht, S. 10-13.

    Wodzinski, R. & Heinicke, S. (2017). Guter Mond, du gehst so stille ... Mondphasen und Mondbeobachtungen im Physikunterricht. Naturwissenschaft im Unterricht: Sprachsensibler Physikunterricht, S.16-24.

    Stefan Heusler, Susanne Heinicke (2017): Der geheime politische Lehrplan im Schulbuch. Eine Textanalyse japanischer und deutscher Physik-Schulbücher als Spiegel des politischen, historischen und pädagogischen Umgangs mit dem Thema Kernenergie. In: L. Wigger, B. Platzer und C. Bünger (Hrsg.) Nach Fukushima?: ISBN 978-3-7815-2091-2, Verlag Julius Klinkhardt, Bad Heilbrunn.

    Heinicke, S. (2016). Erklären ohne Worte. Naturwissenschaft im Unterricht Physik: Physik erklären. 152, S.22-29.

    Heinicke, S. & Bellingrath M. (2015). Diagnose, Feedback und Feedforward - Methodenwerkzeuge und Hilfen für eine alltagstaugliche Lernbegleitung. Naturwissenschaft im Unterricht Physik: Diagnostizieren. 147/148, S. 40-45.

    Heinicke, S. & Peters, S. (2014). Was ist Experimentieren? - Populäre Sichtweisen unter der Lupe. Naturwissenschaft im Unterricht Physik: Experimentieren Gestalten 144, S. 10-14.

    Heinicke, S. (2014). Experimentieren geht nicht ohne (Mess-)Unsicherheiten. Naturwissenschaft im Unterricht Physik: Experimentieren Gestalten 144, S. 29-31.

    Heinicke, S. (2014): Die Erforschung der Radioaktivität – eine „geheimnisvolle Wissenschaft“. Naturwissenschaften im Unterricht Physik: Radioaktivität 141/142, S. 4-8.

    Heinicke, S. (2014). „Radioaktivität entsteht, wenn man Strom herstellt“ – Alltagsvorstellungen zu Radioaktivität und Kernzerfall bei Schülerinnen und Schülern. Naturwissenschaften im Unterricht Physik: Radioaktivität 141/142, S.9-13.

    Heinicke, S. & Riess, F. (2014). Gutes Atom – böses Atom. Der geheime Lehrplan der Radioaktivität in Schulbüchern Ost-, West- und Gesamtdeutschlands. Naturwissenschaften im Unterricht Physik: Radioaktivität 141/142, S. 14-18.

    Heinicke, S.; Zimmermann, M. & Riess, F. (2014). Dem Unsichtbaren auf der Spur. Eine detektivische Forschungsarbeit mit dem „originellsten und wundervollsten Instrument der Wissenschaftsgeschichte“. Naturwissenschaften im Unterricht Physik: Radioaktivität 141/142, S. 38-43.

    Heinicke, S. (2014). Was ist denn jetzt das richtige Ergebnis? Bewerten von (Mess-)Daten in der Radioaktivität. Naturwissenschaften im Unterricht Physik: Radioaktivität 141/142, S. 58-61.

    Ehrenfort, L. & Heinicke, S. (2014). Wirkungen von Radioaktivität. Arbeit mit Wikis im Physik- und fächerübergreifenden Unterricht. Naturwissenschaften im Unterricht Physik 141/142, S. 77-81.

    Heinicke, S. (2014). Daten und Fakten. Hintergrundinformationen zum Thema Radioaktivität und Kernenergie. Naturwissenschaften im Unterricht Physik 141/142, S. 84-87

    Heinicke, S. (2012): Aus Fehlern wird man klug - Eine Genetisch-Didaktische Rekonstruktion des „Messfehlers“. In: Bernholt, S. (Hrsg.); Inquiry-based Learning – Forschendes Lernen. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Hannover 2012. Münster: LIT - Verlag, 46-58.

    Heinicke, S.; Riess, F. (2012): Mind the Gap! – Lernen im Physiklabor. In: Bernholt, S. (Hrsg.); Konzepte fachdidaktischer Strukturierung für den Unterricht. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Oldenburg 2011. Münster: LIT - Verlag, 272-274.

    Heinicke, S. & Heering, P. (2012): Discovering Randomness, Recovering Expertise: The Different Approaches to the Quality in Measurement of Coulomb and Gauss and of Today’s Students. Science and Education. DOI: 10.1007/s11191-011-9430-8.

    Heinicke, S.; Riess, F. (2012): Missing Links in the Experimental Work: Student’s Actions and Reasoning on Measurement and Uncertainty. In: L. Maurines & A. Redfors (Eds.), ESERA 2011 Proceedings. Nature of Science, History, Philosophy, Sociology of Science.

    Heinicke, S. & Heering, P. (2011). The changing meanings of precision from Coulomb to Gauss - or: The Recovering of Randomness, Science & Education. DOI: 10.1007/s11191-011-9430-8. 
    Heinicke, S. (2012): Aus Fehlern wird man klug. Eine Historisch-Didaktische Rekonstruktion des Messfehlers. Berlin: Logos (Dissertation).

    Heinicke, S.; Riess, F. (2011): Mach das noch mal! Über das Verständnis von Messwiederholungen. In: D. Höttecke (Hrsg.), Naturwissenschaftliche Bildung als Beitrag zur Gestaltung partizipativer Demokratie. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Potsdam 2010. Münster 2011: LIT-Verlag, S. 357-359.

    Heinicke, S.; Riess, F. (2010): Gauss 2.0 - Ist die traditionelle Fehlerrechnung noch zu retten oder gibt es geeignetere Alternativen? In: D. Höttecke (Hrsg.), Entwicklung naturwissenschaftlichen Denkens zwischen Phänomen und Systematik. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Dresden 2009. Münster 2010: LIT-Verlag, S. 122 – 124.

    Heinicke, S., Glomski, J., Priemer, B. & Riess, F. (2010): Aus Fehlern wird man klug. - Über die Relevanz eines adäquaten Verständnisses von „Messfehlern“ im Physikunterricht. Praxis der Naturwissenschaften – Physik im Unterricht. 5/59, S. 26-33.

    Heinicke, S. & Riess, F. (2009): How to cope with Gauss’s errors. In: G.Cakmakci & F. Tasar: Contemporary Science Education Research: Learning and Assessment. S.23-32.

    Heinicke, S. & Riess, F. (2009): Was heißt denn hier Fehler? – Von Messunsicherheiten, Messfehlern, Messungenauigkeiten und was sich dahinter alles verbirgt. CD zur DPG-Tagung. V. Nordmeier (Hrsg).

    Heinicke, S. & Riess, F. (2007). Wer macht schon gerne Fehler? – Eine Studie über das Verständnis Studierender von Messunsicherheiten. CD zur DPG-Tagung. V. Nordmeier (Hrsg).

    Heinicke, S.; Allie, S.; Buffler, A.; Volkwyn, T.; Lubben, F. & Campbell, B. (2002): "First year students' views on spread in data sets prior to laboratory instruction. Annual Conference of the South African Institute of Physics, Potchefstroom, September 2002.