Rosalie Heinen

Doktorandin
 
rosalie.heinen AT uni-muenster.de
Telefon: 0251-83 39395
Raum 727
 
Institut für Didaktik der Physik
Westfälische Wilhelms-Universität
Wilhelm-Klemm-Str. 10
48149 Münster

© Rosalie Heinen
  • Vita

    Seit 03/2017

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Institut für Didaktik der Physik, Münster.

    Promotionsstudiengang (Dr. paed.) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

    10 - 11/2018

    Forschungsstipendium der WWU Münster - gefördert vom DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
    Forschungsaufenthalt: Deutsche Botschaftsschule Teheran, Iran.

    11/2018

    ERASMUS+ Dozentenmobilitätsförderung - Keynote-Speaker im Rahmen der Focus on Europe Conference an der Pädagogischen Hochschule Graz, Österreich.

    10/2008 - 12/2016

    Lehramtsstudium an der Universität zu Köln. Studienfächer: Germanistik, Biologie, Didaktik und Erziehungswissenschaften. Abschluss: 1. Staatsexamen für das Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen (Sekundarstufe I).

  • Forschung

    Aktuelle Forschungsthemen sind das Sprach- und Fachlernen im naturwissenschaftlichen Unterricht, die Förderung von Fachsprache im Physikunterricht, die Verständlichkeit von Bildungsmedien sowie die Rolle der Didaktischen Typografie in Schulbuchtexten.

    Darüber hinaus entwickelt und erprobt Rosalie Heinen gemeinsam mit Lehramtsstudierenden sprachsensible Unterrichtsmaterialien für den Physik- und Nawi-Unterricht. Für die Umsetzung arbeitet sie in enger Kooperation mit Designern und Typografen. Rosalie Heinen ist Dozentin für das DaF/DaZ-Modul für Lehramtsstudierende am Institut für Didaktik der Physik.

    Im August 2018 leitete sie den Ferienkurs Sprachsensible Forscherwerkstatt für SchülerInnen ab 10 Jahren im Rahmen des Projekts MitSprache-Sprach-Intensiv-Kurse, einer Initiative des Schulamtes der Stadt Münster. Das Projekt wurde in Kooperation mit dem Institut für Didaktik der Chemie, dem Institut für Didaktik der Biologie und dem Institut für Germanistik der WWU Münster realisiert.

  • Publikationen

    Heinicke, S. ; Lumer, J. ; Heinen, R. (2018): Stolpersteine aufgedeckt: Verstehen, was Texte schwierig macht. In: Naturwissenschaften im Unterricht Physik. Friedrichverlag, Heft 165/166.


    Heinen, R. ; Heinicke S. (2018): Stolpersteine aufgedeckt: Gestaltung. Verstehen, wie das Textlayout den Lesefluss gestaltet In: Naturwissenschaften im Unterricht Physik. Friedrichverlag, Heft 165/166.


    Lumer, J. ; Heinicke S. ; Heinen, R. (2018): Mit Stolpersteinen umgehen. Textseiten für den Unterricht aufbereiten In: Naturwissenschaften im Unterricht Physik. Friedrichverlag, Heft 165/166.


    Heinicke S. ; Heinen, R.; Wiesemeyer, S. (2018): „Das habe ich nicht verstanden.“ 56 Typische (fach-)sprachliche Abweichungen im Deutschen und ihre Ursachen in der Herkunftssprache. In: Naturwissenschaften im Unterricht Physik. Friedrichverlag, Heft 165/166.


    Heinicke S. ; Heinen, R. (2019): „Ich versteh das nicht!“ - wie ein Physiktext durch grafische Umgestaltung verständlich wird. (eingereicht) in: Borinski, U.; Gorbach,R. (Hrsg.): Lesbar - Typografie in der Wissensvermittlung. Triest Verlag.