Auf dieser Seite finden Sie eine physikalische Erklärung zum Foto des jeweils vergangenen Monats

Erklärung des Rätselfotos des Monats Oktober 2020
Frage: Wie kommt es zu diesen Verzerrungen?
Antwort
: Ein Doppelglasfenster reflektiert spiegelnd das gegenüberliegende Haus. Man kann gut erkennen, dass die Fenster des Hauses in jeder der beiden Scheiben zu sehen sind. Die unterschiedlichen Größen und die Deformationen der Spiegelbilder lassen darauf schließen, dass die beiden Scheiben unterschiedlich gewölbt sind. Die konkav gewölbte Scheibe wirkt wie ein Hohlspiegel - ähnlich dem Kosmetikspiegel. Er ruft ein leicht vergrößertes Bild der Hausfront hervor.
Damit ein Hohlspiegel ein aufrechtes vergrößertes Bild erzeugt, muss der Abstand zum abgebildeten Gegenstand kleiner sein als dessen Brennweite. Die relativ große Entfernung zum gegenüberliegenden Haus bedeutet demnach, dass die Scheibe nur sehr wenig gewölbt ist. Denn die Brennweite eines Hohlspiegels nimmt mit dem Krümmungsradius zu. (Siehe dazu die Erklärung eines früheren Rätselfotos)
Die andere konvex gekrümmte Scheibe wirkt wie ein Wölbspiegel und führt zu einem verkleinerten Spiegelbild. Die Deformationen der Spiegelbilder geben außerdem Aufschluss darüber, wie die Scheiben verformt sind. Anders als sphärisch geformte Spiegel weisen die rechteckigen Scheiben längs der Diagonalen die größte Krümmung auf. Die entgegengesetzte Krümmung der beiden Scheiben kann man sehr schön links im Bild an den gespiegelten Fallrohren erkennen.

H. Joachim Schlichting