Das PharMSchool-Symposium stellt den Abschluss der Einzelprojekte dar und bietet den Studierenden einen angemessenen Rahmen, um die Ergebnisse aus vier Semestern Themenarbeit in Form von Vorträgen und Postern zu präsentieren. Das Symposium wird von der Apothekerkammer Westfalen-Lippe (AKWL) sowie der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG) als Fortbildungsveranstaltung für Apotheker anerkannt. Als wissenschaftliche Veranstaltung wendet sich das Symposium an ein Fachpublikum aus Pharmazeuten, Medizinern und weiteren Naturwissenschaftlern aus dem Bereich „Life Sciences“.

Neben den Vorträgen der Studierenden zu den bearbeiteten therapeutischen Themen wird das Programm durch geladene Plenarvorträge abgerundet:

„Designerdrogen und Psychostimulantien“
  Prof. Dr. G. P. Eckert, Justus-Liebig-Universität, Gießen

„Auf Spurensuche im Labor - die spannenden Möglichkeiten der forensischen Chemie“
Dr. J. Teske, Institut für Rechtsmedizin der medizinischen Hochschule Hannover, Hannover


Wir danken den folgenden Sponsoren herzlich für Ihre Unterstützung:

Logo Phip 4c
© PhiP Akademie
Logo Akwl
© AKWL
13073 Caelo Logo Rz 4c Kopie_
Apo 4c
© ApoBank
Daef-logo-4c
© DÄF
Scholz Datenbank Logo
© Scholz Datenbank
Logo Wiewelhove
© Wiewelhove GmbH