Niederlande-Lexikon



Hier finden Sie ein ausführliches Lexikon zu wichtigen Begriffen zu den Niederlanden. Durch folgende Angaben können Sie die angezeigte Auswahl anpassen:

Auswahl eingrenzen


Name (D)    Name (NL)    Erklärung


alle a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t  u  v w x y z 

    Sortierung: Sortierung ist deutsch Sortierung auf niederländisch , Treffer: 2, Seite: 1/1

  • U-Bogen-Konstruktion (nl. U-Bochtconstructie )

    Dabei handelt es sich um eine Methode, das geltende Gesetz – in diesem Falle das damals gültige Mediengesetz – zu umgehen. Kommerzielles Radio und Fernsehen waren in den Niederlanden bis zum Jahre 1992 offiziell verboten. Die Betreiber der bzw. die Initiatoren hinter den kommerziellen Rundfunkanstalten dachten sich deshalb die so genannte U-bochtconstructie aus, um dennoch Programme für den niederländischen Markt ausstrahlen zu können. Die Programme wurden dabei vom Ausland aus gesendet. Die Sender verfügten über ausländische Sendegenehmigungen (unter anderem aus Großbritannien und Italien) und durften deshalb in den Niederlanden via Kabel ihre Formate ausstrahlen. Zu den Pionieren zählten die Radiosender Cable One, Sky Radio und Radio 10 sowie die Fernsehsender RTL Véronique und TV 10. Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten fühlten sich durch das Aufkommen der kommerziellen Konkurrenz bedroht und schalteten die Politik ein, um die Legalität der Aktivitäten der privaten Anbieter zu kontrollieren. Das Commissariaat voor de Media (CvdM) urteilte letztendlich, dass es sich bei Radio 10, Sky Radio und RTL Véronique um ausländische Sender handelte, bei Cable One und TV 10 jedoch um niederländische Sender. Damit mussten die beiden letztgenannten Projekte ihre Aktivitäten (wieder) einstellen. Nicht zuletzt weil sich Radio 10, Sky Radio und RTL Véronique rasch als große Publikumserfolge entpuppten, beschloss der niederländische Staat im Jahre 1992, kommerzielle Rundfunkanstalten zu legalisieren.

    nach oben

  • Uitzendinggemist.nl

    "Sendung verpasst". Auf dieser Homepage ist es möglich, Sendungen, die bereits im niederländischen TV ausgestrahlt worden sind, zeitversetzt zu schauen. An diesem Projekt beteiligen sich die drei großen Sendergruppen der Niederlande: Der Nederlandse Publieke Omroep, RTL und SBS.

    nach oben
     


Impressum | Datenschutzhinweis | © 2018 NiederlandeNet
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83-28516 · Fax: +49 251 83-28520
E-Mail: