Niederlande-Lexikon



Hier finden Sie ein ausführliches Lexikon zu wichtigen Begriffen zu den Niederlanden. Durch folgende Angaben können Sie die angezeigte Auswahl anpassen:

Auswahl eingrenzen


Name (D)    Name (NL)    Erklärung


alle a b c d e f g h i j k l m n o p q r s  t  u v w x y z 

    Sortierung: Sortierung ist deutsch Sortierung auf niederländisch , Treffer: 11, Seite: 1/2

  • Talkshow

    Die populärsten Talkshows der Niederlande sind gegenwärtig De Wereld Draait Door, moderiert von Matthijs van Nieuwkerk (VARA-BNN, NPO 3, Sendestart am 10. Oktober 2005) und Pauw, moderiert von Jeroen Pauw (VARA-BNN, NPO 1, Sendestart am 1. September 2014).

    nach oben

  • Talpa Media Holding

    Gründer und Schlüsselfigur dieser niederländischen Holdingge-sellschaft ist der TV-Produzent John de Mol. Bei Talpa sind alle Medienaktivitäten von De Mol untergebracht (TV, Radio, Internet, Print). Zu den Kernaktivitäten zählt der Bereich Radio: Zur Holdinggesellschaft gehört unter anderem die 538 Groep, welche die populären niederländischen Sender Radio 538 und Slam!FM besitzt. Darüber hinaus gehören Talpa 33% der Anteile der SBS-Sendergruppe mit SBS 6, Net 5 und Veronica TV. Am 11. März 2015 übernahm das englische Unternehmen ITV für 500 Millionen Euro 100% des Grundkapitals von Talpa.

    nach oben

  • Telegraaf Medien-Gruppe (nl. Telegraaf Media Groep (TMG))

    Niederländischer Medienkonzern, der in den Bereichen Tageszeitungen, Internet, Radio und Zeitschriften tätig ist. Zur TMG gehören neben der boulevardesk angehauchten Tageszeitung De Telegraaf unter anderem die Gratiszeitung Metro (100%), der populäre Politblog GeenStijl (100%) sowie zu jeweils 87,4% die Radiosender Sky Radio und Radio Veronica (Sky Radio).

    nach oben

  • The Voice Of Holland

    Der derzeit erfolgreichste Gesangswettbewerb im niederländischen Fernsehen feierte am 17. September 2010 seine Premiere und wird vom kommerziellen Sender RTL 4 ausgestrahlt. Das Konzept der Castingshow stammt von John de Mol und Roel van Velzen. Talpa Producties, der Produktionszweig der Talpa Media Holding, produziert die Sendung. The Voice of Holland wird von Martijn Krabbé, Wendy van Dijk und Jamai Loman (Backstage) moderiert. Die erste Staffel der Sendung konnte Ben Saunders gewinnen. Im Jahre 2014 war The Voice of Holland insgesamt vier Mal in den Jahres-Top 20 vertreten (beste Platzierung: 14., Rangliste ohne Sportveranstaltungen) und konnte in der Spitze 2,75 Millionen Zuschauer sowie einen Marktanteil von 33,1% in der Gesamtbevölkerung erreichen. Diese Zahlen sind im Vergleich mit den Vorjahren stark rückläufig.

    nach oben

  • Thronfolge (nl. Troonopvolging)

    Die Thronfolge findet in den Niederlanden laut Artikel 24 der Verfassung durch Erbfolge statt. Thronfolgeberechtigt sind dabei die direkten Nachfolger Wilhelm I. Die Thronfolge sieht vor, dass jeweils der erstgeborene weibliche oder männliche Nachkomme des amtierenden Staatsoberhauptes (Königin/König) Thronfolgerin oder Thronfolger wird. Scheidet dieser Nachkomme aus der Thronfolge aus, fällt die Gunst dem nächstgeborenen Kind des Staatsoberhauptes zu. Bleibt das Staatsoberhaupt kinderlos oder scheiden alle Nachkommen aus der Thronfolge aus, so hat das älteste Geschwister des Staatsoberhauptes unmittelbaren Anspruch auf den Thron. Kann auch in dieser Linie keine Thronfolgerin oder kein Thronfolger gefunden werden, so wird nach dem Grundsatz des Frühestgeborenen das Geschwister des vorherigen Staatsoberhauptes Königin oder König.

    Die aktuelle Thronfolgeliste nach König Willem-Alexander ergibt sich daher folgendermaßen:

    1. Prinzessin von Oranje, Prinzessin Amalia
      (die erste Tochter von König Willem-Alexander)
    2. Prinzessin Alexia
      (die zweite Tochter von König Willem-Alexander)
    3. Prinzessin Ariane
      (die dritte Tochter von König Willem-Alexander)
    4. Prinz Constantijn
      (der dritte Sohn von Prinzessin Beatrix)
    5. Gräfin Eloise
      (die erste Tochter von Prinz Constantijn)
    6. Graf Claus-Casimir
      (der zweite Sohn von Prinz Constantijn)
    7. Gräfin Leonore
      (die dritte Tochter von Prinz Constantijn)
    8. Prinzessin Margriet
      (die zweitälteste Schwester von Prinzessin Beatrix)

    Die älteste Schwester von Prinzessin Beatrix, Prinzessin Irene verlor ihren Thronfolgeanspruch, da sie am 29. April 1964 ohne die Zustimmung des niederländischen Parlaments den römisch-katholischen Carlos Hugo von Bourbon-Parma heiratete und zudem zum Katholizismus übertrat.

    nach oben

  • Thronrede (nl. Troonrede)

    Alljährlich verliest das niederländische Staatsoberhaupt am Prinzentag vor der Vereinigten Versammlung der Generalstaaten im Rittersaal die Thronrede. Sie wurde durch die Regierung geschrieben und beinhaltet eine allgemeine Beschreibung der aktuellen politischen Lage in den Niederlanden und weist auf Probleme innerhalb der Gesellschaft hin. Ferner wird die geplante Regierungspolitik für das folgende Jahr vorgestellt und mögliche Lösungsansätze für die beschriebenen gesellschaftlichen und politischen Probleme präsentiert.

    nach oben

  • Treue (nl. Trouw)

    Gegründet am 18. Februar 1943 als Widerstandszeitung. Bei diesem Titel handelt es sich um eine – in einem nicht mehr sehr stark ausgeprägten Maße – von der protestantischen Weltanschauung inspirierte Tageszeitung, die im Jahre 2013 eine Auflage von 102.827 (Inland, Rang 11 laut NDP Nieuwsmedia) erreichte. Eigentümer der Zeitung ist De Persgroep. Chefredakteur ist Cees van der Laan. Zu den renommiertesten politischen Kommentatoren des Blattes zählen Elma Drayer und Hans Goslinga. Trouw wurde von orthodox-protestantischen Widerstandskämpfern während der deutschen Besatzung ins Leben gerufen. Die erste Ausgabe erschien unter dem Namen Oranje-Bode, um die Geburt von Prinzessin Margriet zu feiern. Einige der Gründer waren zuvor bei Vrij Nederland aktiv gewesen. Nach dem Zweiten Weltkrieg löste sich Trouw vom orthodoxen Protestantismus. Fortan betrachtete man alle Religionen als wichtigen Bestandteil der Gesellschaft. Am 15. November 2012 wurde Trouw unter anderem wegen der zahlreichen, eher für eine Wochenzeitschrift typischen Hintergrundartikel in der Beilage De Verdieping von einer internationalen Fachjury zur European Newspaper of the Year ausgerufen.

    nach oben

  • Trots op Nederland (TON)

    Bei TON handelt es sich um eine politische Gruppierung, die von der ehemaligen Ministerin Rita Verdonk nach der Wahl 2006 ins Leben gerufen und im April 2008 dann offiziell gegründet wurde. Der Hintergrund dieser Entwicklung bestand darin, dass Verdonk sich mit ihrer bisherigen Partei, der VVD, überworfen hatte. Ursprünglich als politische Bewegung ähnlich der PVV konzipiert, hatte Verdonk jedoch zugelassen, dass Unterstützer ihrer politischen Vorstellungen auch Mitglieder von TON werden konnten. Die Gruppierung, die unmittelbar nach ihrer Gründung hohe Umfragewerte für sich verbuchen konnte, war durch das Parlamentsmandat von Verdonk mit einem Sitz in der Zweiten Kammer vertreten. Nach diversen Querelen in den letzten Jahren ist TON für die Wahl 2012 gemeinsam mit der Onafhankelijke Burgerpartij (OBP) im Democratisch Politiek Keerpunt (DPK) aufgegangen. Nach dem erfolglosen Abschneiden des DPK, beschloss Trots allerdings wieder als selbständige Gruppierung aufzutreten.

    nach oben

  • Türmchen (nl. Torentje)

    Als „Türmchen“ wird ein Gebäude innerhalb des Binnenhofs in Den Haag bezeichnet, indem sich seit dem Jahr 1982 der Arbeitsplatz des Ministerpräsidenten befindet. Oft bekommt das Gebäude zusätzlich den Namen des aktuell amtierenden Ministerpräsidenten – aktuell somit „Het torentje van Rutte“ (dt. Das Türmchen von Rutte).

    nach oben

  • TV 10

    Kommerzieller Fernsehsender, der 1989 unter anderem vom niederländischen TV-Produzenten Joop van den Ende ins Leben gerufen worden war. Allerdings erhielt TV 10 vom Commissariaat voor de Media (CvdM) keine Sendeerlaubnis, da das Projekt im Gegensatz zu RTL Véronique als niederländischer Sender eingestuft wurde und Privatfernsehen in den Niederlanden zu diesem Zeitpunkt noch verboten war. TV 10 wurde dementsprechend noch vor der ersten Sendung aufgehoben. Joop van den Ende kooperierte in der Folge mit dem als luxemburgischen Sender eingestuften RTL Véronique.

    nach oben
     


1 2 weiter >>


Impressum | Datenschutzhinweis | © 2018 NiederlandeNet
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83-28516 · Fax: +49 251 83-28520
E-Mail: