Niederlande-Lexikon



Hier finden Sie ein ausführliches Lexikon zu wichtigen Begriffen zu den Niederlanden. Durch folgende Angaben können Sie die angezeigte Auswahl anpassen:

Auswahl eingrenzen


Name (D)    Name (NL)    Erklärung


alle a b c d e f g  h  i j k l m n o p q r s t u v w x y z 

    Sortierung: Sortierung ist deutsch Sortierung auf niederländisch , Treffer: 7, Seite: 1/1

  • Haushalt (nl. Begroting)

    siehe Staatshaushalt

    nach oben

  • Haushaltsdebatte (nl. Algemene beschouwingen)

    In den Niederlanden findet die Haushaltsdebatte traditionell an den zwei Tagen nach dem Prinsjesdag statt. Während dieser Aussprache gehen die Fraktionsvorsitzenden aller in der Zweiten Kammer vertretenen Parteien in ein Wortgefecht mit dem Ministerpräsidenten. Gegenstand der Debatte sind dabei die Leitlinien der Regierungspolitik, die vorher in der Thronrede, dem Staatshaushaltsplan und dem Staatshaushalt vorgestellt wurden. Die Haushaltsdebatte wird dabei in zwei Runden aufgeteilt: Zunächst sprechen die Fraktionsvorsitzenden, anschließend der Ministerpräsident, und dann wieder die Fraktionsvorsitzenden. Der Premier schließt die Debatte ab. Die Reihenfolge der Fraktionsvorsitzenden ist festgelegt, sie können sich und dem Ministerpräsidenten aber auch ins Wort fallen.

    nach oben

  • Heimatnetz (nl. Thuisnet )

    Seit 2006 haben die einzelnen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten kein festes Netz (im TV: NPO 1, NPO 2 oder NPO 3) mehr, auf dem ihre jeweiligen Programme ausgestrahlt werden. Seitdem gilt das Programeermodel (Programmgestaltungsmodell), in dessen Rahmen die drei Netzkoordinatoren des Nederlandse Publieke Omroep festlegen, auf welchem Sendeplatz bzw. auf welchem Sender die Programme platziert werden. Dies führt gegenwärtig dazu, dass zum Beispiel VARA-BNN Sendungen auf NPO 1 und NPO 3 ausstrahlt.

    nach oben

  • Hoppla (nl. Hoepla)

    Dabei handelt es sich um ein TV-Magazin, das die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt VPRO in der zweiten Hälfte des Jahres 1967 ausgestrahlt hat. Es wurden insgesamt vier Ausgaben aufgenommen, in denen ein politisch linkes Gesellschaftsbild auf eine entspannte, eindringliche und experimentelle Weise vermittelt werden sollte. Im Mittelpunkt des Magazins standen Themen, für welche sich die junge Zielgruppe interessierte, darunter Zen-Buddhismus und Rockmusik. Interviews mit unter anderem Eric Clapton, Pete Townshend und Mick Jagger wurden von Live-Auftritten von Jimi Hendrix und Frank Zappa abgerundet. Hoepla ging jedoch in erster Linie in die niederländische Fernsehgeschichte ein, weil es mit Phil Bloom die erste nackte Frau im TV zeigte. Dies sollte die Rebellion der jungen Generation demonstrieren. Bloom wurde damit zu einer Ikone der Sechzigerjahre. Das TV-Magazin löste einen internationalen Skandal aus, in dessen Rahmen auch Fragen in der Zweiten Kammer gestellt wurden. Die VPRO verlor zahlreiche empörte Mitglieder (angeblich 5.000). Die vierte Ausgabe des Magazins wurde nicht mehr ausgestrahlt und das Format Hoepla letztendlich eingestellt. Der digitale Spartenkanal Geschiedenis strahlte diese Folge im Jahre 2008 aus. Im gleichen Jahr hat die VPRO alle Hoepla-Ausgaben auf DVD herausgebracht.

    nach oben

  • Hörfunk (nl. Radio-omroep)

    In den Niederlanden gibt es die folgenden, landesweit zu empfangenden öffentlich-rechtlichen Radiosender: NPO Radio 1, NPO Radio 2, NPO 3FM, NPO Radio 4, NPO Radio 5, NPO Radio 6 und FunX. Die jeweiligen Rundfunkanstalten gestalten Formate, die auf den einzelnen Sendern ausgestrahlt werden. Zu den populärsten kommerziellen, landesweit zu empfangenden Sendern zählen: Sky Radio, Q-Music, Radio Veronica (Sky Radio), Radio 538 und Slam!FM. Qua Marktanteilen liegt Radio 538 (11,5%, alle Zuhörer über 10 Jahren/Stand: August bis September 2014 laut RadioFreak) vor NPO 3FM (9,9%) und Sky Radio (9,7%).

    nach oben

  • HP/Die Zeit (nl. HP/De Tijd)

    Erstausgabe am 14. September 1990 (Fusion aus den Titeln Haagse Post und De Tijd). Bei dieser Zeitschrift, welche dem Medienkonzern Audax gehört, handelt es sich um ein liberales politisches Meinungsblatt (Auflage 2013: 26.150 laut HOI), das seit dem Jahre 2012 nur noch zehn Mal im Jahr erscheint. Chefredakteur ist Tom Kellerhuis. Während die im Jahre 1914 gegründete Haagse Post ursprünglich eine liberale Zeitschrift war, handelte es sich bei der im Jahre 1845 ins Leben gerufenen De Tijd zunächst um eine katholische Tageszeitung. Ab dem Jahre 1974 erschien Letztere als Wochenzeitschrift.

    nach oben

  • Humanistische Rundfunkanstalt (nl. Humanistische Omroep (HUMAN))

    Gegründet 1989. Diese öffentlich-rechtliche 2.42-Rundfunkanstalt der Niederlande gestaltet Sendungen, die auf den Werten des Humanismus basieren. Die Sendungen werden im Hörfunk auf NPO Radio 5 ausgestrahlt und sind im TV beim Sender NPO 2 zu sehen. Zur Zukunft von HUMAN siehe Reformen.

    nach oben
     


Impressum | Datenschutzhinweis | © 2018 NiederlandeNet
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83-28516 · Fax: +49 251 83-28520
E-Mail: