Demografischer Wandel in den Niederlanden


XI. Vergrijzing – Chance oder Gefahr?


Die vergrijzing ist ein Prozess, der kommen wird, zum Teil bereits schon eingesetzt hat und seine Kraft in den kommenden Jahrzehnten weiter entfalten wird. Darüber sind sich im Prinzip alle Experten einig.

Die Vergrijzing – keine Option, sondern Fakt

Innerhalb des Ursache- Wirkungs-Spagats einer schrumpfenden, alternden und heterogener werdenden Gesellschaft finden in den Niederlanden die aktuell geführten Debatten statt. Die Herausforderung für die Politik hierbei ist, ein Bewusstsein für ein Thema zu entwickeln, welches sich zeitlich relativ weit weg abzuspielen scheint und dessen Wirkungen zunächst noch nicht unmittelbar spürbar sind. Mit dem demografischen Wandel scheint es sich vor allem in der öffentlichen Wahrnehmung oft ähnlich zu verhalten, wie mit dem Klimawandel. Erst wenn die Bedrohungen individuell spürbar sind, scheinen bestimmte Themen ihren Weg in die öffentliche Debatte zu finden. In den Niederlanden ist das Bewusstsein für das Thema vergrijzing spätestens seit dem Wegfall der Frührentenreglungen vorhanden. Da die Alterung der Gesellschaft keine Option ist, die sich durch gesellschaftliches und politisches Handeln aufhalten lässt und im Prinzip wie ein Uhrwerk ablaufen wird, ist die Frage nicht, ob und wie dieser Prozess zu stoppen ist, sondern wie dieser Prozess zukünftig gestaltet werden kann.

Wirtschaft, Arbeit, Soziales - die vergrijzing kommt!

In den Niederlanden liegt der Fokus daher, wie auch in anderen europäischen Ländern, in der Beantwortung den zentralen wie schwierigen Fragen, wie Familie und Beruf, Bevölkerungsalterung und Rente zu vereinbaren sind. Aber auch auf dem Gebiet der Stadt- und Raumplanung wird der demografische Wandel neue Lösungen einfordern. Die Wirtschaft ist bereits auf das Thema angesprungen und die Zielgruppe der Generation 50Plus schon seit längerem im Fokus von Marketing und Werbung. Zukünftig wird die Nachfrage nach Produkten für die ältere Generation zweifelsohne weiter steigen und werden Senioren durch ihre Binnennachfrage auch zukünftig einen nicht unwesentlichen Teil des Wirtschaftswachstums begünstigen. Ökonomen sprechen hier von einem neuen „silver market“, der die Entwicklung neuer angepasster Produkte erfordern wird.

Nicht der Wind, aber die Segel lassen sich ändern

Die vergrijzing ist somit nicht nur eine Gefahr, sondern auch eine Chance für Gesellschaft und Wirtschaft, die es zu nutzen gilt – es bleibt den Niederlanden auch gar nichts anderes übrig, da sich nicht der Wind ändern lassen wird, wohl aber die Segel neu ausgerichtet werden können. Wie die Niederlande dies auf sozialverträgliche Art und weise bewerkstelligen werden, wird auch in Zukunft ein aktuelles wie spannendes Thema bleiben.

Autor: Boris Krause
Erstellt: Januar 2008


Links

Wichtige Links im Bereich Soziales finden Sie unter Institutionen

Homepage des Gewerkschaftsdachverbandes Federatie Nederlandse Vakbeweging (FNV) Nederland FNV

Dachverband der niederländischen Vereinigungen von Rentnerorganisationen NVOG

Sammlung zur Altenpolitik UNO- Wirtschaftskommission

Der Gesundheitsrat ist ein unabhängiges Beraterorgan für die niederländische Regierung Gesundheitsrat

nternet-Projekt der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP). Gemeinsam mit Experten werden Visionen und Handlungsempfehlungen zu vier Themenbereichen und deren Veränderungen im demographischen Wandel entwickelt: - Kommune, Arbeitswelt, Generationen, Markt Zukunftsradar 2030

Literatur

Alle bibliographischen Angaben des Dossiers finden Sie unter Bibliographie

Brink, v.d. R.C.G/ Heemsker, F.: De vergrijzing leeft. Kansen en keuzen in een verouderende samenleving, Amsterdam 2006.

Dietvorst, G.: De invoering en de uitvoering van de levensloopregeling, Houten 2006.

Dietvorst, G.J.B./Graaf, A.M. de/ Lange, P.M.C. de: Toekomstvoorzieningen en fiscus, Deventer 2007.

Duynstee, L.: Pensioenbeleid en pensioenkosten, Alphen aan de Rijn 2005.

Haas, M.B. de: Pensioenfondsen in zwaar weer, Deventer 2004.

Koelemeijer, Judith: Het zwijgen van Maria Zachea, Apeldoorn 2003.

Müller, Bernd (Hrsg.): Vorbild Niederlande? Tipps und Informationen zu Alltagsleben, Politik und Wirtschaft. Mit Niederlande-Lexikon, Münster 1998

Schouten, E. A. P.: Alles over VUT prepensioen en levensloopregeling, Houten 2005.


Impressum | Datenschutzhinweis | © 2018 NiederlandeNet
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83-28516 · Fax: +49 251 83-28520
E-Mail: