Kultur - Personen A-Z

Erwin Olaf

* Hilversum, 2.6.1959 - niederländischer Fotograf

Der niederländische Fotograf Erwin Olaf Springveld kam in Hilversum am 2. Juli 1959 zur Welt.
Nach einem Journalismus-Studium in Utrecht wandte er sich beruflich seiner grossen Leidenschaft der Fotografie zu. Sein Faible für provokante Fotografien, die aus der Masse hervorstechen, konnte er in Werbeaufnahmen für die Modeindustrie, Mobilfunkkonzerne, etc. unter Beweis stellen.

Im internationalen Kunstbetrieb wurde Springveld unter seinen zwei Vornamen mit sogenannten künstlerisch-inszenierten Fotografien eine 'Marke' mit hohem Wiedererkennungswert. Die Fotografien von Robert Mapplethorpe und Helmut Newton haben zweifelsfrei Olafs Fotostil mitgeprägt. Galerien und Museen weltweit (Amsterdam, Berlin, London, Madrid, Moskau, New York, Paris, Shanghai, Utrecht, etc.) haben mit großer Medienresonanz Fotografien von Erwin Olaf ausgestellt. Neben den frühen, kommerziellen Werbefotografien (80er Jahre) erregte Erwin Olaf mit z. T. erotisch aufgeladenen Großfotografien die Aufmerksamkeit von Kunstsammlern, wie auch manche bürgerlichen Gemüter.

Im niederländischen Fernsehen wurde er 2004 in die Liste "De Grootste Nederlander" aufgenommen. König Willem-Alexander und Königin Maxima haben Erwin Olaf mehrfach mit Aufträgen für offizielle Staatsportraits betraut. 2011 erhielt er den mit 100.000 € dotierten Johannes-Vermeer-Preis. Erwin Olafs 60. Geburtstag im Jahr 2019 haben das Gemeentemuseum und das Fotomuseum in Den Haag zum Anlass genommen große Werkausstellungen seiner Fotoarbeiten einzurichten. Als Anerkennung seiner fotografischen Leistungen hat das Rijksmuseum Amsterdam 500 Werke Erwin Olafs in die ständige Fotosammlung integriert. 2014 gestaltete Erwin Olaf eine Euro-Münze mit dem Konterfei von König Willem-Alexander. Der Fotokünstler Erwin Olaf lebt und arbeitet in Amsterdam.

Autor: Hermann Herden
Erstellt: 2019