Monarchie - PERsonen A-Z



König Willem-Alexander

*Utrecht, 27. April 1967

Prinz Willem-Alexander
Prinz Willem-Alexander (2007), Quelle: RVD/Koninklijk Huis

Auf welche Weise der junge König Willem-Alexander die oranische Tradition interpretieren und auf die gesellschaftlichen Veränderungen in den Niederlanden reagieren wird, die sich seit seiner Geburt unter seiner Großmutter Königin Juliana und seiner Mutter Königin Beatrix eingestellt haben, wird interessant zu beobachten sein. Diesbezügliche Andeutungen seinerseits lassen vermuten, dass er sein Vorbild eher in dem volksnahen und verbindlichen Stil Julianas als in der professionellen Distanziertheit seiner Mutter sieht.

Geboren am 27. April 1967 in Utrecht als ältester Sohn der damaligen Thronfolgerin Prinzessin Beatrix und von Prinz Claus, besuchte er die Schule in Baarn und Den Haag. Darauf folgte eine Zeit am United World College of the Atlantic in Llantwit Major, Wales. Seinen Wehrdienst leistete Willem-Alexander zwischen 1985 und 1987 bei der Königlichen Marine ab. Dazu gehörte u.a. eine Ausbildung bei dem Königlichen Marineinstitut Den Helder. Im Anschluss nahm er das Studium der Geschichtswissenschaft in Leiden auf. Bereits seine Großmutter und Mutter hatten hier studiert. 1993 schloss Willem-Alexander seine Studien ab. Es ist ein bemerkenswerter Aspekt für die Zukunft der Monarchie, dass mit dem Thronfolger zum ersten Mal in der niederländischen Geschichte und in der des Hauses Oranien ein ausgebildeter Historiker König der Niederlande werden wird, der sich u.a. mit niederländischer und Wirtschaftsgeschichte, Aspekten des Völkerrechts und der Geschichte der Europäischen Gemeinschaft befasst hat.

Nach dem Studium folgten Ausbildungsphasen bei Luftwaffe und Armee sowie zahlreiche Truppenbesuche des aktiven Offiziers u.a. in Bosnien, Äthiopien, Eritrea und Afghanistan. Anders als bei den erwartungsgemäßen repräsentativen militärischen Funktionen erschloss sich Willem-Alexander mit seinem Interesse und Engagement im Bereich der internationalen Wasserwirtschaft einen eigenen Kompetenzbereich. Sein Vater, Prinz Claus, hatte bei ihm das Interesse an dem globalen entwicklungspolitischen Schlüsselthema Wasser geweckt. Zudem hat der regulierende und planende Umgang mit Wasser einen zutiefst nationalen Zug in einem Land, dessen wichtigste Behörde Rijkswaterstaat, das für die Wasserstraßen, Küsten- und Küstenschutz zuständige Zentralamt, ist. U.a. wurde der Thronfolger 1998 Schirmherr von Global Water Partnership, einer Initiative der Weltbank, der UN sowie des Schwedischen Entwicklungsministeriums zur Koordination von Projekten im Schnittbereich von Umweltschutz und Entwicklungsförderung. Im Jahr 2000 saß er dem Zweiten Weltwasserforum in Den Haag vor. Seit 2006 ist Willem-Alexander Vorsitzender des UN-Beratergremiums Wasser und Gesundheit. Die mit diesem Engagement gesetzten Akzente machen deutlich, dass und wie das Königshaus in wichtigen Gegenwartsfragen, die über nationale Grenzen hinausgehen, Verantwortung übernehmen und ein Bewusstsein für die globale Kooperation in Ressourcenfragen schaffen kann.

Die Verbindung mit der Argentinierin Máxima Zorreguieta hat dem Ansehen des Thronfolgers außerordentlich genützt. Ihr sympathisches, lebendiges Auftreten überzeugte die Mehrheit der Niederländerinnen und Niederländer schnell. Auch ihr Umgang mit der Verstrickung ihres Vaters in die argentinische Diktatur von Jorge Videla zwischen 1976 und 1981 trug dazu bei, dass daraus kein Hindernis für ihre Ehe mit dem Thronfolger wurde. Das Übrige besorgte das politisch-diplomatische Management von Premier Wim Kok. Am 2. Februar 2002 folgte ein Traumhochzeit in Amsterdam, deren Bilder um die Welt gingen und die allgemeine Sympathie für das Königliche Haus enorm verstärkten. Überlebensgroße Poster mit dem Bild Máximas in Amsterdam waren keine Seltenheit.

Am 7. Dezember 2003 wurde die erste Tochter von Prinz Willem-Alexander und Prinzessin Máxima, Prinzessin Catharina-Amalia in Den Haag geboren. Am 26. Juni 2005 folgte die zweite Tochter, Prinzessin Alexia und am 10. April 2007 schließlich die dritte Tochter, Prinzessin Ariane.

Seit dem 30. April 2013 ist Willem-Alexander nun König.

Autor: Rolf-Ulrich Kunze
Erstellt: April 2007
Aktualisiert: April 2013


Literatur

Bibliographischen Angaben zum Thema Monarchie finden Sie unter Bibliographie

Kikkert, J.G./Mattla, J. (Hrsg.): Willem-Alexander. Prins van Oranje, Utrecht 1999.

Links

Wichtige Links zum Thema Monarchie finden Sie unter Institutionen

Weitere Informationen in unserem Dossier Königshaus

Biographie Prinz Willem-Alexander Website des Königshauses


Impressum | Datenschutzhinweis | © 2018 NiederlandeNet
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83-28516 · Fax: +49 251 83-28520
E-Mail: