II. Die Königliche Familie

Die Zukunft ist sicher. Seit am 7. Dezember 2003 Prinzessin Catharina-Amalia geboren wurde, wissen die Niederländer, wer 2045 ihr Staatsoberhaupt sein wird. Jeweils rund dreißig Jahre haben die Königinnen der Niederlande in den vergangenen Jahrzehnten ihre Funktion ausgeübt. Folgt Willem-Alexander dieser Tradition, wird Catharina-Amalia in dreißig Jahren Königin.

Den Niederländern bleibt also ihr königliches Matriarchat mit einer absehbaren Ausnahme erhalten. Seit Königin Emma im 19. Jahrhundert das Zepter als Regentin übernahm, führen Frauen das Haus Oranien-Nassau. Wilhelmina, Juliana und Beatrix sind mit ihren langen Regierungszeiten Symbole der Kontinuität für das niederländische Staatswesen geworden, das in seiner Struktur auch die deutsche Besatzungszeit von 1940 bis 1945 überstehen konnte. Weder der gesellschaftliche und politische Wandel noch die eine oder andere Affäre von Mitgliedern des Königshauses haben der stabilisierenden Wirkung, den die Monarchie auf das Land hat, bislang Abbruch getan.

Seit 1403 sind das Haus Oranien-Nassau und die Niederlande verbunden, seit dem achtzigjährigen Krieg, in dem Wilhelm von Oranje die aufständischen Niederländer gegen die Spanier anführte, steht die Familie dem Land (mit kurzer Unterbrechung) vor, zunächst als Statthalter, später als Könige. Allerdings unterscheidet sich die Position der Oranjer von den anderen Königshäusen in Europa. Formal mit für eine konstitutionelle Monarchie auffallend weitgehenden Rechten ausgestattet, war das Königshaus immer mit einer selbstbewussten bürgerlichen Gesellschaft konfrontiert, die den Einfluss der Monarchen zu beschränken wusste.

Ein Generationswechsel, der das Verhältnis zwischen dem Haus Oranien-Nassau und der Bevölkerung abermals verändern wird, zeichnet sich seit längerem ab. Königin Beatrix hat die Last der königlichen Aufgaben mehr und mehr auf ihre Söhne und deren Frauen gelegt. Ihre Schwestern und deren Männer und Kinder verlieren in gleichem Maße an Bedeutung und werden mit der Thronbesteigung Willem-Alexanders ihren Status als Mitglieder des Königshauses aufgeben. Prinz Johan Friso, der Bruder des Kronprinzen, hat diese Position ebenfalls nicht mehr. Er hat im April 2004 Mabel Wisse Smit ohne die Zustimmung des Parlaments geheiratet. Johan Friso und Mabel Wisse Smit haben inzwischen ebenfalls zwei Töchter, Emma Luana und Zaria, die jedoch wie ihr Vater keine Anrechte auf den Thron besitzen. Die Kernfamilie des Königshauses bilden mit seiner Thronfolge im April 2013 König Willem-Alexander mit Máxima und den Töchten Catharina-Amalia, Alexia und Ariane.

Autoren: Karsten Polke-Majewski und Rolf-Ulrich Kunze
Erstellt: April 2004
Aktualisiert: Februar 2013