Niederlande-Wissen



Kultur - PERsonen A-Z



Jan Smit

*Volendam, 31. Dezember 1985 - Sänger

Jan Smit
Jan Smit, Quelle: Zwolle/cc-by

Mit gerade einmal zehn Jahren und vier Jahren Knabenchorerfahrung steht Johannes Hendricus Maria Smit – damals noch ‚Jantje’ – auf einer Showbühne als die Sängerin der Volendamer Band BZN ein Duett mit einem lokalen Künstler aufnehmen will. Die Wahl des Liedes fällt auf ‚Mama’ und Erinnerungen an Heintje werden wach. Da Jantje seine Sache gut macht, darf er danach eine Solosingle aufnehmen: ‚Ik zing dit lied voor jou alleen’ bringt es aus dem Nichts auf Platz 1 – und verschafft Jantje damit auch gleich einen Eintrag im Guinnes Buch als erster niederländischer Künstler, dem das je gelungen ist. Das gleichnamige Debütalbum erhält Doppelplatin und auch die beiden Folgealben bringen es zu Gold.

Nun will man Jantje auch international bekannt machen, was vor allem in Deutschland mit mittlerweile zehn deutschen Alben gelingt. Bei der ‚Superhitparade der Volksmusik’ wird er 1999 auf Platz 1 telefoniert, 2001 erhält er den Exportpreis als erfolgreichster Sänger im Ausland. Anfang des Jahrtausends ist Smit mit seinen Schlagern in den deutschsprachigen Ländern fast erfolgreicher als zu Hause.

2005 wird sein Leben mit der Reality-Soap ‚Gewoon Jan Smit’ dokumentiert. Die mit dem ‚Gouden Televizier-Ring’ ausgezeichnete Soap läuft auch in Deutschland unter dem Titel ‚Einfach Jan Smit’.

Nach jahrelangen kleineren Erfolgen gelingt Jan Smit – das verniedlichende ‚-tje’ hat er längst aus seinem Namen verbannt – 2006 mit ‚Als de morgen is gekomen’ (dt.: Wenn der Morgen gekommen ist) wieder ein Nummer 1 Hit in den Niederlanden. Der Schlagersound von früher ist moderner und flotter geworden und hat einen deutlichen Schritt Richtung Pop gemacht. In den Niederlanden kommt er damit gut an und hat in den letzten Jahren fünf weitere Singles in den Top 3 platzieren können. „In Deutschland liegt die Basis meiner Karriere,“ sagt Smit selber, doch er ist dem echten Schlager mittlerweile entwachsen, schreibt viele seiner Songs selber. Und dieser neue Jan Smit scheint den Deutschen zu modern zu sein, hier nimmt der Erfolg ab. Ende 2007 muss er sich einer Stimmbandoperation unterziehen und einige Monate Zwangspause einlegen, doch bereits 2008 taucht er wieder in den Top Ten auf. Sein Album ‚Stilte In De Storm’, das im Juli 2008 veröffentlicht wird, hält sich 50 Wochen in den Charts, die gleichnamige Single ist sein siebter Nummer-1-Hit. Bereits im Herbst desselben Jahres legt Smit mit dem Lied ‚Als je lacht’ nach: wieder eine Nummer-1-Platzierung in den Charts. Anfang 2009 wird ihm die ‚Goldene Harfe’ für sein Gesamtoeuvre überreicht – mit nur 23 Jahren. Es folgen weitere Charthits wie ‚Terug in de tijd’, ‚Zie wel hoe ik thuiskom’ (beide 2010), ‚Niemand zo trots als wij’ (2011).

Im September 2011 wird Jan Smits Frage  ‚Hou je dan nog steeds van mij?’ (dt.: Liebst Du mich denn noch?) von den Fans eindeutig mit "Ja" beantwortet: Eine Woche nach der Veröffentlichung erhält Smit die Goldene Platte für 10.000 verkaufte Exemplare.

Auch im Privatleben kann Smit inzwischen Erfolge verzeichnen: Im November 2011 heiratet er Liza Plat, die Mutter der gemeinsamen Tochter Emma (*2010). Die Geburt des zweiten Kindes ist für den September 2013 ausgerechnet.

Comeback in Deutschland im März 2013

Mit der Single ‚Bleiben wie Du bist’ startet der Sänger im März 2013 ein Comeback in Deutschland. Seinen Auftritt beim Frühlingsfest der ARD am 16. März 2013 verfolgten rund 5,5 Millionen Zuschauer. Das Lied konnte im Anschluss gratis von Jan Smits deutscher Website heruntergeladen werden; bereits zwei Tage später hatten dies mehr als eine Millionen Menschen getan, was der Sänger bei Twitter mit den Worten "Unvorstellbar!!!" kommentierte. Weitere Auftritte im deutschen Fernsehen sind geplant. Im Juni soll das Album ‚Hier bin ich’ veröffentlicht werden.

Autorin: Verena Soldierer und Online-Redaktion
Erstellt: August 2009
Aktualisiert: März 2013


Links

Wichtige kulturelle Links finden Sie unter Institutionen

Weitere Informationen befinden sich im Dossier Musiklandschaft

Ausschnitte aus der ersten Staffel von "Gewoon Jan Smit" auf Youtube Gewoon Jan Smit

Offizielle Homepage Jan Smit

Literatur

Alle bibliographischen Angaben des Dossiers Musiklandschaft finden Sie unter Bibliographie


Impressum | Datenschutzhinweis | © 2018 NiederlandeNet
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83-28516 · Fax: +49 251 83-28520
E-Mail: