Niederlande-Wissen



Kultur - PERsonen A-Z


 

Guus Meeuwis

*Mariahout, 23. März 1972 - Sänger

Guus MeeuwisGuus Meeuwis, Quelle: Haags Uitburo/cc-by-nc-sa

Der Jurastudent Guus Meeuwis, eigentlich Gustaaf Stepahanus Modestus, schreibt 1994 einen Song zum Andenken an ein romantisches Wochenende mit seiner Freundin Valerie in Brügge, das er später mit ein paar Freunden auf einem Studenten-Songfestival in Leiden zum besten gibt. Natürlich gewinnen sie und beschließen, „auf dem Höhepunkt ihrer Karriere“ selbige zu beenden. Ein Jahr später hört ein Talentscout zufällig eine Aufnahme des Liedes und bietet Meeuwis und seiner nach einer Kneipe benannten Band Vagant einen Plattenvertrag an. Das Lied wird neu aufgenommen und mausert sich zum größten Sommerhit des Jahres 1995. ‚Het is een nacht’ heißt das Lied, auch bekannt als ‚Levensecht’, das sich 27 Wochen lang in den Top 40 tummelt und bestverkaufte Single des Jahres wird.

Guus Meeuwis bricht das Studium zugunsten einer Künstlerkarriere ab und landet 1996 mit ‚Per Spoor’ einen weiteren Nummer-1-Hit und auch das Album ‚Verbazing’ schafft es nach ganz oben. Den ‚Grund’ für seine Karriere, die Freundin aus „Het is een nacht“, hat er übrigens schließlich geheiratet und ist mittlerweile glücklicher Vater von drei Kindern.

Mit Vagant nimmt Meeuwis noch zwei weitere Alben auf, mit nur mäßigem Erfolg. Auch das erste Soloalbum ‚Guus Meeuwis’ kann nicht an frühere Erfolge anknüpfen. Erst 2004 schafft es das Best-of-Album ‚10 jaar levensecht’ wieder an die Spitze. Dieser Erfolg wird der Coverversion von ‚Geef mij je angst’ von André Hazes zugeschrieben, die Meeuwis zu Hazes’ silbernem Jubiläumskonzert aufgenommen hat. Hazes stirbt noch im selben Jahr und Meeuwis bringt den Song auf Wunsch seiner Witwe bei der Abschiedsfeier zu Gehör.

Das zweite Soloalbum ‚Wijzer’ (2005) schlägt sich besser als sein Vorgänger und schafft es auf Platz 5. Die erste Single ‚De Weg’ ist eine Übersetzung von Herbert Grönemeyers ‚Der Weg’ und knackt die Top Ten. 2006 erhält Meeuwis die ‚Goldene Harfe’ für sein Gesamtoeuvre. Seit 2006 veranstaltet Meeuwis Konzertreihen im Philips Stadion in Einhoven mit dem Titel ‚Groots met een zachte G’, die dazugehörige erste CD ‚Live in het Philips Stadion’ ist eine der meistverkauften Live-CDs der Niederlande. Sein neues Album ‚NW8’ – benannt nach der Postleitzahl von St. John’s Wood in London, wo Meeuwis das Album in den Abbey Road Studios aufgenommen hat – steht 6 Wochen auf Platz 1 und rutscht schließlich nach dem Tod Michael Jacksons von Platz 2 auf Platz 6, wo es bis jetzt (18. Juli) noch steht.

Autorin: Verena Soldierer
Erstellt: August 2009


Links

Wichtige kulturelle Links finden Sie unter Institutionen

Weitere Informationen befinden sich im Dossier Musiklandschaft

Offizielle Homepage Guus Meeuwis

Literatur

Alle bibliographischen Angaben des Dossiers Musiklandschaft finden Sie unter Bibliographie


Impressum | Datenschutzhinweis | © 2018 NiederlandeNet
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83-28516 · Fax: +49 251 83-28520
E-Mail: