XV. Deutsche in Amsterdam


Übernachtungen deutscher Touristen in Noord-Holland*
Quelle: CBS, *inkl. Amsterdam

Übernachtungen
2015 4.210.000
2016 4.775.000
2017 5.321.000
2018 5.765.000

Auch wenn Berlin sich zum Magnet für niederländische Touristen entwickelt, dürfte es noch eine ganze Weile dauern, bis es die deutschen Besucherzahlen in Amsterdam übertreffen kann. Weit über doppelt so viele Deutsche besuchten in den vergangenen Jahren Amsterdam als umgekehrt Niederländer Berlin. Auch wenn etwa die Hälfte der Amsterdam-Besuche auf das Konto von Geschäftsreisen gehen, ändert das im Verhältnis nichts. Denn auch bei den Zahlen der Berlin-Besucher machen Geschäftsreisen zwischen 40 und 60 Prozent aus. Nicht abgebildet werden Millionen Tagestouristen, die Amsterdam jährlich besuchen. Unter ihnen dürften auch viele Deutsche sein, schließlich verbringen die meisten Deutschen ihren Urlaub in den nordholländischen Badeorten, von wo aus ein Abstecher nach Amsterdam einen hübscher Tagesausflug darstellt.

Fragt man Deutsche, was für sie an Amsterdam das Besondere ist, wird an erster Stelle das unvergleichliche Flair der Stadt mit ihren Grachten, kleinen Straßen und hübschen Ladenlokalen erwähnt. Die Deutschen gehen gerne zum Shoppen nach Amsterdam, sie lieben das Gewimmel in den Straßen, die belebten Cafés und Restaurants. Bei den Museen steht das Van Gogh Museum ganz oben auf der Prioritäten-Liste. Coffieshops sind eher für junge Deutsche ein Grund, mal nach Amsterdam zu fahren und so richtig Party zu machen.

Autoren: Stefanie Tyroller
Erstellt:
November 2005
Aktualisiert: Dezember 2013 und 2019 (Onlineredaktion)