XV. Internationale Studiengänge

In den Niederlanden waren Anfang 2013 ungefähr 662.800 Studierende an den staatlich geförderten Universitäten und Fachhochschulen immatrikuliert. Ausländische Studierende machen an diesen Hochschulen einen erheblichen Teil aus: Mehr als jeder zehnte Student kommt aus dem Ausland zum Studieren in die Niederlande. Die Hälfte dieser ausländischen Studierenden stammt aus dem europäischen Ausland. Den Löwenanteil von fast 42 Prozent machen allein die deutschen unter den ausländischen Studierenden aus.

Internationale Studien spielen eine immer bedeutendere Rolle an den niederländischen Hochschulen. Diese internationalen Studien sind Studiengänge, die komplett in englischer Sprache durchgeführt werden. Sowohl spezielle Institute für Internationale Studien als auch Universitäten und berufsbildende Hochschulen bieten derartige internationale Studiengänge an. Eine Liste der angebotenen Studiengänge ist bei der niederländischen Organisation für internationale Zusammenarbeit im Hochschulbereich, Nuffic, zu finden. Eine spezielle Übersicht der Masterstudiengänge an niederländischen Hochschulen findet sich auf den Seiten der Homepage Universitaire Masters. Eine Übersicht über die mittlerweile mehr als 1.150 englischsprachigen Studienprogramme gibt es auf www.studyin.nl.

Es gibt zudem an einigen Hochschulen die interessante Möglichkeit, ein Doppeldiplom anzustreben. In solchen Fällen kooperieren deutsche und niederländische Hochschulen dahingehend, dass der Student einen Teil seines Studiums an der jeweiligen Partnerhochschule absolvieren muss. Am Ende des Studiums erwartet einen dann ein Doppeldiplom, ein Diplom also, das von zwei Hochschulen überreicht wird und deshalb in den beiden Ländern, in denen die kooperierenden Hochschulen angesiedelt sind, problemlos anerkannt wird. Außerdem gibt es vor allem im Grenzbereich eine Reihe von Studiengängen, die entweder komplett auf Deutsch angeboten werden, oder die Möglichkeit bieten, das Studium zunächst ein Jahr auf Deutsch anzufangen, um dann erst nach diesem Jahr auf Niederländisch weiterzustudieren.

Autor: Peter van Dam
Erstellt:
November 2006
Aktualisiert: März 2014, Onlineredaktion