III. Das Nationaal Archief

Das Nationaal Archief in Den Haag ist mit seinen 110 Kilometern Archivmaterial eins der größten Archive der Niederlande. Es verantwortet die Archivierung der Bestände der nationalen Behörden und weiterer öffentlicher Institutionen, die Tätigkeiten auf der nationalen Ebene entfalten. Darüber hinaus ist es auch zuständig für die Bestände der Provinz Süd-Holland. Das bedeutet, dass die Bestände der provinziellen Behörden ebenfalls im Nationaal Archief vorzufinden sind. Außerdem hat sie die Bestände der früher in Holland angesiedelten Verwaltungsorgane in ihrem Besitz – beispielsweise Akten aus dem Besitz der holländischen Grafen und der Staaten von Holland. Schließlich befinden sich hier auch Bestände verschiedener Privatpersonen und privaten Organisationen. Dabei handelt es sich um so verschiedenartige Bestände wie etwa das Privatarchiv des Ratspensionärs Johan de Wit oder das Archiv des Königlichen Niederländischen Fußballbundes.

Die Geschichte des Nationaal Archief geht zurück auf die Ernennung des Staatsarchivars Hendrik van Wijn im Jahr 1802. Seitdem zählt der niederländische Staat das Aufbewahren seiner Archive zu seinen Aufgaben. Das Nationaal Archief ist für viele dieser Archive zuständig. Es betrachtet jedoch nicht nur das Aufbewahren und Bereitstellen der Materialien verschiedener Ämter und anderen Organisationen mit nationaler Bedeutung als seine Aufgabe. Um eine breitere Perspektive auf die niederländische Gesellschaft zu ermöglichen, misst es auch seinen Kollektionen nicht-staatlicher Akteure einen großen Wert bei.

Nationaal Archief in Den Haag
Nationaal Archief in Den Haag
© Wikimedia Commons

Auch in den Tätigkeiten des Nationaal Archief zeigt sich, dass es danach strebt, mehr als ein schlichter Aufbewahrungsort zu sein. Die Bestände werden ausdrücklich für ein Publikum über die Zunft der professionellen Geschichtsforschenden hinaus zugängig gemacht. Das Vorstellen der eigenen Kollektion vor Ort in Den Haag und im Internet ist ein fester Bestandteil seiner Aktivitäten. Darüber hinaus beteiligt die Institution sich in der Diskussion um die Zukunft der Archivierung und des niederländischen Archivwesens. Sie strebt danach, nicht nur in Den Haag, sondern auch online ein Knotenpunkt für die Archivforschung zu bilden.

Autoren: Peter van Dam
Erstellt:
November 2013