NiederlandeNet – Newsletter 1/2014


Herzlich Willkommen bei der aktuellen Ausgabe des NiederlandeNet-Newsletters. An dieser Stelle informieren wir Sie über neue Beiträge auf NiederlandeNet, dem Online-Portal über die Niederlande und die deutsch-niederländischen Beziehungen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Unterschrift Newsletter

Aktuelles aus den Niederlanden


ARBEITSBESUCH: Niederländisches Königspaar Ende Mai in Deutschland

[16.04.2014] Der niederländische König Willem-Alexander und seine Frau Königin Máxima werden am 26. und 27. Mai den deutschen Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen einen Besuch abstatten. Im Rahmen dieses Arbeitsbesuchs sollen die Förderung der wechselseitigen Handelsinteressen und die Zusammenarbeit in den Bereichen erneuerbare Energien, Kreativwirtschaft, Innovationen und Hochschulunterricht besprochen werden. weiter …

PARTNERLAND: Hannover Messe war ein großer Erfolg

[16.04.2014] Vertreter der Niederlande zeigen sich über die am Freitag zu Ende gegangene Hannover Messe überaus positiv. Das Partnerland „Holland“ zeigte mit neun Gemeinschaftsständen, mehr als 250 vertretenen Unternehmen und über 80 Events Präsenz. Von den insgesamt 180.000 Besuchern aus 100 Ländern führten die Niederlande in diesem Jahr noch vor China die Rangliste der Auslandsbesucher an. weiter …

BILDUNG: Deutsch für Niederländer attraktiv machen

[10.04.2014] Immer weniger niederländische Schüler lernen Deutsch, gleichzeitig konstatieren Experten einen Deutschlehrermangel. Um für die deutsche Sprache zu werben, organisieren die Deutsch-Niederländische Handelskammer (DNHK), das Duitsland Instituut Amsterdam (DIA) und die Deutsche Botschaft in Den Haag dieses Jahr zum dritten Mal den Dag van de Duitse taal. Der 10. April steht landesweit im Zeichen der deutschen Sprache. weiter …

VERKEHR: Niederländische Politik will deutsche Pkw-Maut stoppen

[14.04.2014] Die niederländische Ministerin für Infrastruktur und Umwelt, Melanie Schultz van Haegen (VVD), hat angekündigt, dass sie alles daransetzen werde, um die geplante deutsche Pkw-Maut aufzuhalten. Die Vignette würde Fahrer von Autos mit ausländischem Kennzeichen besonders belasten, da auf deutscher Seite im Gegenzug die Kfz-Steuer gesenkt werden soll. Die Einführung einer Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen wurde von der aus CDU, CSU und SPD bestehenden Großen Koalition bereits im November 2013 im Grundsatz beschlossen weiter …

nach oben

Aus der Rubrik NL-Wissen


Studieren in den Niederlanden

Jedes Jahr begeben sich mehrere tausend deutsche Studierende auf den Weg in das Nachbarland Niederlande, um dort zu studieren. Die Niederlande bieten diesen Studentinnen und Studenten einiges, denn die dortigen Hochschulen genießen nicht von ungefähr einen sehr guten internationalen Ruf. Studierende finden eine oft sehr gute individuelle Betreuung und kompakte, übersichtliche Studienangebote vor. weiter …

Staubekämpfung in den Niederlanden

Die Verkehrssituation in den Niederlanden wurde im Jahr 2008 noch als eines der größten Probleme für die niederländische Wirtschaft angesehen. Anno 2013 scheint dies aber kaum noch zu interessieren. Dieses Dossier gibt eine Antwort darauf, was innerhalb von sechs Jahren mit der Infrastruktur des Landes passiert ist. weiter …

Grenzpendlermobilität

Was hält die Menschen davon ab, über die offene Grenze zu gehen? Von Doppelrentnern und Doppelsteuerabkommen, Mobilitätshemmnissen und einem sozialen Flickenteppich – ein Dossier über die Chancen und Grenzen der Freizügigkeit in Europa. weiter …

BeNeLux - NRW: Grenzüberschreitende Beziehungen

Nordrhein-Westfalen und die benachbarten Staaten Belgien, Niederlande und Luxemburg bilden zusammen einen kerneuropäischen Kultur- und Wirtschaftsraum, in dem mehr als 45 Millionen Menschen leben. Die Beziehungsgeschichte wurde durch die deutsche Aggression in zwei Weltkriegen stark belastet, doch inzwischen darf sich sich NRW als fester Partner – wenn auch nicht als Mitglied – an dem internationalen Kooperationsverbund beteiligen. weiter …

Hannover Messe 2014

Die Niederlande waren in diesem Jahr das offizielle Partnerland der Hannover Messe, der weltweit größten Industrieschau. Unter dem Motto „Global Challenges, Smart Solutions" präsentierten sich mehr als 250 niederländische Wirtschaftsvertreter mit über 80 Events eine Woche lang internationalen Fachbesuchern. Dieser Kurzbeitrag fasst die Berichterstattung von NiederlandeNet über die Hannover Messe zusammen. weiter …

Drogenpolitik In den Niederlanden

Die Einführung des sogenannten Wietpasses 2012 sorgte nicht nur unter Drogentouristen für Unmut. Schnell schaffte die neue Regierung den Haschpass wieder ab. Doch Ausländer dürfen weiterhin nicht in die Coffeeshops. Oder doch? Zeit für uns, das Dossier zur Drogenpolitik in den Niederlanden gründlich auf den neuesten Stand zu bringen. weiter …

Status quo und Zukunft der grenzüberschreitenden Beziehungen

In diesem Vortrag geht der Sonderbeauftragte für die Nachbarländer im niederländischen Außenministerium auf die aktuelle Grundlage der Beziehungen zwischen Deutschland bzw. Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden ein. Anschließend wird die Frage aufgeworfen, wie die Niederländer den deutschen Nachbarn erfahren und ein Ausblick auf die kommenden zehn Jahre gewagt. weiter …

nach oben

Aus der Rubrik Personen A-Z


weiter …

nach oben

Euregionales


TOURISMUS: Fahrradknotenpunkte auf deutsche Grenzregion ausgeweitet

[11.04.2014] Wer in der hiesigen Region gerne Rad fährt, der kennt das Knotenpunktsystem in den Niederlanden: Alle paar Kilometer steht dort an Radwege-Knotenpunkten eine nummerierte Tafel mit einer Karte der Umgebung. Darauf sind Entfernungen zu den nächstgelegenen Knotenpunkten und Hinweise auf Sehenswürdigkeiten angegeben. Man kann mittels Karten oder Internet Routen planen. weiter …

WIRTSCHAFT: Der Umsatz niederländischer Tankstellen in der Grenzregion sinkt dramatisch

[17.04.2014] Niederländische Tankstellenbetreiber in der Grenzregion mussten im März erneut starke Umsatzeinbußen hinnehmen. Es ist bereits der dritte Monat in Folge, in dem die betroffenen Unternehmen mit sinkenden Verkaufszahlen konfrontiert werden. Seitdem in den Niederlanden zum 1. Januar 2014 die Steuererhöhung für Kraftstoffe in Kraft getreten ist, tanken immer mehr PKW- und LKW-Fahrer lieber im benachbarten Deutschland oder Belgien. weiter …

SPRACHE: Deutsch Pflichtfach für Berufsschulen an der Grenze

[10.04.2014] Berufsschüler in der Grenzregion sollten neben Englisch auch Deutsch als Pflichtfach haben. Das Kabinett soll dafür mit der deutschen Botschaft Gespräche aufnehmen und Schulen von Groningen bis Limburg sollen an der Kampagne des Goethe-Instituts für den Sprachunterricht mitarbeiten. Das findet die Zweite Kammer, die einen Vorschlag der VVD-Abgeordneten Straus hierüber unterstützte. weiter …

GRENZSCHUTZ: Zoll nutzt Röntgenmobil

[06.04.2014] Um Lastwagen schnell und gründlich zu durchleuchten, hat der Zoll erstmals in der Region einen mobilen Röntgen-Scanner eingesetzt. Dabei wurden mehrere Verstöße festgestellt, die Ergebnisse der Aktion müssen aber noch ausgewertet werden. weiter …

POLIZEI: Grenzüberschreitende Teams gehen weiterhin auf Streife

[28.03.2014] Auf der am Freitag in Enschede stattgefundenen Abschlussveranstaltung des Interreg IV A-Projektes „Grenzüberschreitendes Polizeiteam“ feierten deutsche und niederländische Vertreter den Erfolg dieser besonderen Kooperation in der Euregio. Die beteiligten Behörden unterschrieben eine Absichtserklärung zur Fortführung des europäischen Projektes. weiter …

nach oben

Aus der Rubrik Veranstaltungen


Mondrian. Farbe

Rot, Gelb und Blau sind die Farben, die Piet Mondrians (1872-1944) Werk berühmt gemacht haben. Die Ausstellung versammelt 40 Leihgaben aus dem Gemeentemuseum Den Haag, das die größte Mondrian-Sammlung besitzt. Dazu kommen weitere Leihgaben aus europäischen und amerikanischen Museen und Privatsammlungen.

Zeit: 01. Februar 2014 – 11. Mai 2014
Ort: Hamburg, Bucerius Kunst Forum

Gewinner und Verlierer. Fünf Jahrhunderte Immigration. Eine nüchterne Bilanz

Die Autoren des Buches werfen einen differenzierteren Blick auf das Thema Migration und hinterfragen die schwarzseherischen Prognosen. Vor allem aber wollen sie herausfinden, ob man Erkenntnisse aus den vergangenen Migrationsphasen ziehen und für die gegenwärtige Situation nutzbar machen kann. Die Untersuchungen beziehen sich vor allem auf das Beispiel der Niederlande.

Zeit: 28. April 2014, 19 Uhr
Ort: Münster, Bibliotek im Haus der Niederlande

Wahlparty: Europawahlen in den Niederlanden

Nach der erfolgreichen Wahlparty anlässlich der Wahlen zur Zweiten Kammer des niederländischen Parlaments 2012 organisiert das Zentrum für Niederlande-Studien erneut für ein breites Publikum einen Wahlabend mit der aktuellen Berichterstattung des niederländischen Fernsehens über die Wahlergebnisse, einführenden Informationen über das Wahlsystem in den Niederlanden und Interviews mit niederländischen und deutschen Politikern, die das Zentrum für Niederlande-Studien aus diesem Anlass einlädt.

Zeit: 22. Mai 2014, 19 Uhr
Ort: Münster, Bibliotek im Haus der Niederlande

Niederlande-Knigge XL

Benehmen ist „in“. Geschäftspartnern, die elementare Grundsätze des Benimms beherrschen, stehen die Türen zum Erfolg offen. Doch die heimischen Regeln dürfen in den Niederlanden nicht immer angewendet werden. So können Missverständnisse zwischen deutschen und niederländischen Geschäftsleuten entstehen. Dieses Seminar bietet Einsichten in die wichtigsten kulturellen Unterschiede der deutsch-niederländischen Geschäft

Zeit: 27. Mai 2014, 10 – 17 Uhr
Ort: Weeze, Airport

Die deutsch-niederländische grenzüberschreitende Zusammenarbeit: Ein bürokratisches Zusammenspiel

Die deutsch-niederländische grenzüberschreitende Zusammenarbeit existiert nun schon seit fast 60 Jahren. Das ursprüngliche Ziel, die Grenze zu überwinden, um die benachbarten Regionen wirtschaftlich zu stärken und um die Lebensumstände der Einwohner des Grenzgebietes zu verbessern, ist unverändert geblieben. Die Lesung basiert auf einer mehrjährigen Forschungsarbeit an der Radboud Universteit Nijmegen und erklärt, wie es zu den Veränderungen in der Zusammenarbeit gekommen ist.

Zeit: 16. Juni 2014, 19 Uhr
Ort: Münster, Bibliothek im Haus der Niederlande

nach oben


Newsletter

Tragen Sie sich hier in den E-Mail-Verteiler ein:


  • RSS-Feed
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed

Impressum | Datenschutzhinweis | © 2018 NiederlandeNet
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83285-16 · Fax: +49 251 83285-20
E-Mail: