NiederlandeNet – Newsletter 4/2013


Herzlich Willkommen bei der aktuellen Ausgabe des NiederlandeNet-Newsletters. An dieser Stelle informieren wir Sie über neue Beiträge auf NiederlandeNet, dem Online-Portal über die Niederlande und die deutsch-niederländischen Beziehungen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Unterschrift Newsletter

Aktuelles aus den Niederlanden


FINANZEN: Niederlande verlieren AAA-Status

[02.12.2013] Nur noch „AA+“. Die Ratingagentur Standard & Poor’s hat den Niederlanden die Spitzenbonitäts-Note „AAA“ aberkannt, da die Prognosen für das Wirtschaftswachstum des Landes als schwach eingestuft werden. Finanzminister Jeroen Dijsselbloem versuchte trotz Herabstufung Zuversicht auszustrahlen weiter …

JUBILÄUM: Die Niederlande feiern ihren 200. Geburtstag

[03.12.2013] Die Niederlande feiern das 200-jährige Bestehen des Königreichs. Die Eröffnung der Feierlichkeiten fand am 30. November in Den Haag statt. An diesem Tag im Jahr 1813 betrat Prinz Willem Frederik von Oranien, nach 18 Jahren im Exil wieder niederländischen Boden und beendete damit die französische Besatzung. Im Beisein von König Willem-Alexander und seiner Frau Königin Máxima wurde die historische Landung des Prinzen am Stand von Scheveningen von rund 700 Schauspielern und Statisten nachgespielt. weiter …

PKW-MAUT: Niederländische Politiker fühlen sich diskriminiert

[29.11.2013] Die in den Koalitionsgesprächen zwischen CDU, CSU und SPD beschlossene Einführung einer Pkw-Maut auf bundesdeutschen Autobahnen stößt nicht nur in Deutschland auf Kritik. Auch unsere niederländischen Nachbarn beobachten die Entwicklung zur geplanten Maut sehr genau. weiter …

BEZIEHUNGEN: Deutschlandbild der Niederländer hat sich verbessert

[27.11.2013] Die Beziehungen zwischen den Niederlanden und Deutschland gestalten sich zurzeit so gut wie lange nicht mehr. Zu diesem Ergebnis kommt der Historiker Prof. Dr. Jacco Pekelder von der Universität Utrecht in seinem am Montag in Düsseldorf vorgestellten Buch „Neue Nachbarschaft“. Vor allem im Vergleich zur Situation vor 20 Jahren könnte der Kontrast zwischen damals und heute kaum größer sein. weiter …

DIPLOMATIE: Niederländisches Konsulat in München bleibt bestehen

[26.11.2013] Die vier niederländischen Konsulate in München, Chicago, Antwerpen und Mailand werden doch nicht geschlossen, das meldet die Tageszeitung de Volkskrant heute. Das Kabinett wollte die Vertretungen schließen, um rund 40 Millionen Euro zu sparen. Doch Opposition und Arbeitgeberorganisationen setzten sich nun erfolgreich dafür ein, die Konsulate zu erhalten. weiter …

nach oben

Aus der Rubrik NL-Wissen


Religion und Kirche in den Niederlanden

Religion und Kirche sind nicht zuletzt in der Selbstwahrnehmung der Niederländer verhältnismäßig schwierige Themen. Die Niederlande wurden in der Vergangenheit und werden bis heute von unterschiedlichen, teilweise sehr widersprüchlichen Merkmalen geprägt: Eine einzigartige religiöse Vielfalt geht mit einem sehr hohen Grad der Entkirchlichung zusammen. weiter …

Archive in den Niederlanden

Archive sind, kurz gesagt, Institutionen, die Dokumente jeglicher Art sammeln. Sie verwahren Zeugen der Vergangenheit wie gedrucktes und handgeschriebenes Schriftgut, Bildmaterial oder Tonträger, die ihnen von Institutionen oder Personen übertragen wurden, oder die sie aus eigener Initiative erworben haben. Dieses Dossier bietet einen Überblick über die wichtigsten Archive der Niederlande sowie die Geschichte des Archivwesens. weiter …

Literaturverfilmungen in den Niederlanden

Die Dichte von Drehbüchern, die auf Romanen, Erzählungen, Novellen und auch Theaterstücken beruhen, ist in den Niederlanden besonders hoch. Dabei stehen angesichts der zentralen Bedeutung des relativ begrenzten heimischen Filmmarktes Stoffe aus der niederländischsprachigen Literatur im Mittelpunkt. Das Dossier legt seinen Fokus auf Literaturverfilmungn ab 1945. weiter …

nach oben

Aus der Rubrik Personen A-Z


weiter …

weiter …

weiter …

weiter …

nach oben

Aus der Rubrik Veranstaltungen


Ausstellung: Kosmos der Niederländer

Die Gabe des Berliner Sammlers Christoph Müller ist die wohl größte Schenkung von Altmeistergemälden, die ein deutsches Museum nach dem Zweiten Weltkrieg erhält. Christoph Müllers Interesse galt nicht den bekanntesten Namen. Vielmehr richtete sich sein Blick auf die Vielfalt der niederländischen Malerei, die Fülle der Meister, Stile und Epochen.

Zeit: 11. Oktober 2013 – 16. Februar 2014
Ort: Schwerin, Galerie Alte & Neue Meister

6. Haager Weihnachtsmarkt

Die DNHK lädt am Dienstag, 10. Dezember 2013, zur sechsten Ausgabe des beliebten Haager Weihnachtsmarkts in ihren Garten am Nassauplein zu Glühwein, Bratwürsten und Poffertjes. In gemütlicher Runde können Mitglieder und Freunde der Handelskammer ins Gespräch kommen.

Zeit: 10. Dezember 2013, 17 – 19:30 Uhr
Ort: Den Haag, Deutsch-Niederländische Handelskammer

Ausstellung: Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte

Die Ausstellung stellt die Lebensgeschichte Anne Franks in den Blickpunkt und fördert ein Besinnen auf die Gefahren von Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung sowie die Bedeutung von Freiheit, Gleichberechtigung und Demokratie. In der Ausstellung erzählen große Bildwände in sechs Abschnitten von ihrem Leben und ihrer Zeit: von den ersten Jahren in Frankfurt am Main und der Flucht vor den Nationalsozialisten, über die Zeit in Amsterdam – glückliche Kindheit und schwere Zeit im Versteck – bis zu den letzten schrecklichen sieben Monaten in den Lagern Westerbork, Auschwitz und Bergen-Belsen.

Zeit: 03. Dezember 2013 – 05. Januar 2014
Ort: Münster, Zunftsaal im Haus der Niederlande

Lesung: Gerard Reve - Die Abende

Zum 90. Geburtstag des großen niederländischen Schriftstellers Gerard Reve (1923-2006) bringt der Merlin Verlag, der unlängst mit dem niedersächsischen Verlagspreis ausgezeichnet wurde, Reves Debütroman "Die Abende" in neuer Übersetzung heraus. Ein Buch, das gut 65 Jahre nach seinem Erscheinen nichts von seiner Originalität und Aktualität verloren hat und mit zu den wichtigen Werken der niederländischen Moderne gehört.

Zeit: 11. Dezember 2013, 20 Uhr
Ort: Münster, Bibliothek im Haus der Niederlande

Einmal Niederlande und zurück. Deutsche Gebiete unter niederländischer Auftragsverwaltung

Das Grenzgebiet zwischen Deutschland und den Niederlanden besitzt eine spannende und wechselvolle Geschichte. Grenz- und Gebietsverschiebungen mit einschneidenden Folgen für die dort ansässige Bevölkerung sind Teil dieser Vergangenheit. Noch keine 70 Jahre sind vergangen, dass die niederländische Regierung deutsche Gebietsstreifen als Wiedergutmachung für die unter deutscher Besatzung erlittenen Kriegsschäden einforderte.

Zeit: 08. Januar 2014 – 09. Februar 2014
Ort: Münster, Zunftsaal im Haus der Niederlande

nach oben

Aktueller Buchtipp


weitere Informationen

Veröffentlichungsjahr:
Umfang: Seiten
Preis:
ISBN-Nummer:

nach oben


Newsletter

Tragen Sie sich hier in den E-Mail-Verteiler ein:


  • RSS-Feed
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed

Impressum | Datenschutzhinweis | © 2018 NiederlandeNet
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83285-16 · Fax: +49 251 83285-20
E-Mail: