NiederlandeNet – Newsletter 2/2013


Herzlich Willkommen bei der aktuellen Ausgabe des NiederlandeNet-Newsletters. An dieser Stelle informieren wir Sie über neue Beiträge auf NiederlandeNet, dem Online-Portal über die Niederlande und die deutsch-niederländischen Beziehungen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Unterschrift Newsletter

Aktuelles aus den Niederlanden


KÖNIGSHAUS: Ausstellung in Paleis Het Loo lockt viele Besucher

[08.05.2013] Gestern wurde in Paleis Het Loo in Apeldoorn die Ausstellung „Ingehuldigd!“ (dt. Gehuldigt) eröffnet. Bereits am ersten Tag kamen rund 3.000 Besucher, um die Kleidungsstücke und Objekte zu sehen, die bei der Amtseinführung von König Willem-Alexander am vergangenen Dienstag eine Rolle spielten. weiter …

LITERATUR: Tommy Wieringa gewinnt Libris Literatuur Prijs 2013

[07.05.2013] Am Montagabend wurde im Amstel Hotel in Amsterdam der Libris Literatuur Prijs 2013 verliehen. Gewinner des mit 50.000 Euro dotierten Preises ist der Schriftsteller Tommy Wieringa. Er konnte mit seinem Roman Dit zijn de namen (dt. Dies sind die Namen) die Jury begeistern. Der Literaturpreis wurde in diesem Jahr zum 20. Mal verliehen. weiter …

POLITIK: Asylbewerber im Hungerstreik

[08.05.2013] Mindestens 60 Asylbewerber, die in Rotterdam in Abschiebehaft sitzen, befinden sich seit Montag im Hungerstreik. Bereits vergangene Woche hatten Asylbewerber am Flughafen Schiphol aus Protest ihr Essen verweigert. Die Asylsuchenden wollen damit gegen die monatelange Haftverwahrung bis zur Abschiebung protestieren. weiter …

GESCHICHTE: Das vergangene Wochenende stand im Zeichen des Erinnerns

[06.05.2013] Am vergangenen Wochenende fanden in den Niederlanden gleich zwei Nationalfeiertage statt: Am 4. Mai, dem Nationale Volkstrauertag, gedenken die Niederlande jedes Jahr der Opfer des Zweiten Weltkriegs. Am 5. Mai feiern die Niederländer dann die Befreiung von der deutschen Besatzung im Jahr 1945. König Willem-Alexander und seine Frau Máxima traten in diesem Rahmen zum ersten Mal öffentlich als Königspaar auf. weiter …

MONARCHIE: Positive Reaktionen auf den Thronwechsel

[01.05.2013] Überwiegend positive Reaktionen hat der gestrige niederländische Thronwechsel von Königin Beatrix auf ihren Sohn Willem-Alexander ausgelöst. Menschen in aller Welt verfolgten die Feierlichkeiten begeistert am Fernseher mit. In Amsterdam selbst waren mehrere zehntausend Oranje-Begeisterte vor Ort und feierten ein großes Volksfest. Lobend waren auch die Medien über den Verlauf und Inhalt der gestrigen Zeremonien. weiter …

nach oben

Aus der Rubrik NL-Wissen


Die Amtseinführung König Willem-Alexanders

König Willem-Alexander wird mit seiner Amtsauffassung auf viele Herausforderungen eine authentische Antwort geben müssen, wenn er seinem Amt das Gewicht in der politischen Praxis erhalten will, das sich Königin Beatrix erarbeitet hat. Das Dossier zur Amtseinführung zeigt auf, welche großen Aufgaben auf den neuen König zukommen. weiter …

Wohnungsmarkt in den Niederlanden

Traditionell ist das Wohnen in den Niederlanden stark reguliert. In wohl kaum einem anderen Land begegnet man auf diesem Gebiet so zahlreichen staatlichen Regeln, was zu einer Konstellation führt, die sich nur schwer mit anderen Ländern vergleichen lässt. Dieses Dossier soll den Ursprung dieser spezifisch niederländischen Gesetzgebung klären. Es will nachvollziehen, wie sich das System im Laufe der Jahrzehnte bis zur gegenwärtigen Konstellation entwickelt hat, in der es zu immer mehr Blockaden kommt und worin diese Blockaden bestehen. weiter …

Das niederländische Königshaus

Die Niederländer liebten ihre Königin und es spricht nichts dagegen, dass dies auch beim ersten König seit über 100 Jahren so sein wird. Königin bzw. König sind mehr als das glamouröse Relikt einer vergangenen Zeit. Sie sind Staatsoberhaupt, Mitglied der Regierung, Politiker, moralische Instanz, Objekt der Identitätsbildung. Durch die Zeitläufte hat sich ihre Funktion und die aller Mitglieder des Königshauses ständig gewandelt. weiter …

Der Afghanistaneinsatz der Niederlande

Das Dossier befasst sich vor allem mit der politischen Diskussion rund um den niederländischen Einsatz in der afghanischen Provinz Uruzgan. Seit der Invasion westlicher Militärs in Afghanistan im Jahr 2001 bestimmt der Militäreinsatz der International Security Assistance Force (ISAF) unter dem Kommando der NATO immer wieder die Schlagzeilen. weiter …

nach oben

Aus der Rubrik Personen A-Z


weiter …

nach oben

Aus der Rubrik Veranstaltungen


Anton Corbijn – INWARDS AND ONWARDS

Seine erste große Liebe galt der Musik – heute haben die Porträts des niederländischen Fotografen längst Kultstatus erreicht. Vor mehr als 40 Jahren entstanden auf einem Open-Air Konzert die ersten Bilder, die Anton Corbijn als Teenager mit einer vom Vater geliehenen Kamera schoss. Schon bald darauf verlegte er sich von der Bühnenfotografie – die seine beiden Leidenschaften verband – auf die reine Porträtfotografie.

Zeit: 25. Mai 2013 – 28. Juni 2013
Ort: Bochum, Kunstmuseum

Arnon Grünberg: Der jüdische Messias

Arnon Grünberg ist einmal wieder in Kiel zu Gast mit seinem neuen Roman "Der jüdische Messias", einem "herrlich komischen Tabubruch", der ironisch und temporeich Verdrängungen und Selbstbetrug entlarvt. Xavier Radek, ein junger Mann aus Basel, nicht jüdisch, beginnt sich für "das Leiden der Juden" zu interessieren.

Zeit: 29. Mai 2013, 20 Uhr
Ort: Kiel, Literaturhaus Schleswig-Holstein

Augen des Krieges

Die Ausstellung Augen des Krieges ist eine Ehrerweisung des Nationaal Monument Kamp Vught gegenüber den ehemaligen Gefangenen des Lagers Vught. Achtundzwanzig vergrößerte Porträts des Fotografen Rogier Fokke sind hier mit materiellen und abstrakten Erinnerungen an das Lager Vught kombiniert worden.

Zeit: 05. Juni 2013 – 30. Juni 2013
Ort: Münster, Haus der Niederlande

Nederlands Dans Theater

Vom Kölner Tanzpublikum seit Jahren mit großer Begeisterung empfangen, wird das Nederlands Dans Theater 1 diesmal in der Oper am Dom zu Gast sein. Das Nederlands Dans Theater wurde 1959 mit der Absicht gegründet, einen neuen Typ von Tanzkompanie zu schaffen. Klassischer und zeitgenössischer Tanz sollten sich gegenseitig befruchten und Choreografen dazu stimulieren, ein neuartiges und exklusives Repertoire zu kreieren.

Zeit: 11. Juli 2013, 19:30 Uhr
Ort: Köln, Oper

nach oben


Newsletter

Tragen Sie sich hier in den E-Mail-Verteiler ein:


  • RSS-Feed
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed

Impressum | Datenschutzhinweis | © 2018 NiederlandeNet
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83285-16 · Fax: +49 251 83285-20
E-Mail: