NiederlandeNet – Newsletter 3/2012


Herzlich Willkommen bei der aktuellen Ausgabe des NiederlandeNet-Newsletters. An dieser Stelle informieren wir Sie über neue Beiträge auf NiederlandeNet, dem Online-Portal über die Niederlande und die deutsch-niederländischen Beziehungen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Unterschrift Newsletter

Aktuelles aus den Niederlanden


KULTUR: Einsparungen treffen niederländische Kulturinstitutionen

[03.08.2012] Am Mittwoch wurde bekannt gegeben, welche Kulturinstitutionen für weitere vier Jahre durch den niederländischen Kulturfonds gefördert werden. Der Fonds Podiumskunsten wird durch das Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft finanziert und unterstützte bisher 118 Institutionen durch Subventionen. Ab 2013 erhalten jedoch nur noch insgesamt 80 Theater, Festivals und Ensembles aus den Bereichen Musik und Tanz finanzielle Unterstützung. Grund dafür sind die Sparmaßnahmen der Regierung, die insgesamt rund 200 Millionen Euro im Kulturbereich einsparen will. weiter …

GRENZKONTROLLEN: Kameraüberwachung geht in offizielle Phase

[01.08.2012] Ab dem heutigen Mittwoch ist das Risiko für Niederlande-Reisende, beim Grenzübertritt wieder stärker kontrolliert zu werden, größer geworden. Der eigentlich bereits für Anfang dieses Jahres geplante Betriebsbeginn eines automatischen Überwachungssystems auf Autobahnen und Bundesstraßen startet zum 1. August. Nach vorangegangenen Klagen von deutscher Seite vor europäischen Instanzen wurde das System allerdings angepasst und entschärft. weiter …

INVESTMENTFONDS: Deutsche Fonds müssen ihre niederländischen Immobilien verkaufen

[01.08.2012] Der Leerstand niederländischer Immobilien ist auch ein deutsches Problem, denn ein Viertel aller Bürogebäude in den Niederlanden ist im Besitz deutscher Eigentümer. Zehn große deutsche Investmentfonds müssen nun aus finanziellen Gründen ihre Bürogebäude in den Niederlanden innerhalb der nächsten fünf Jahre verkaufen. Dies wird auch für den niederländischen Immobilienmarkt nicht ohne Folgen bleiben. weiter …

WAHLEN: PVV-Programm – Stimmungsmacherei, die funktioniert

[19.07.2012] „Bei diesen Wahlen geht es allein um ein Thema“, so Geert Wilders im aktuellen Wahlwerbespot seiner Partij voor de Vrijheid (PVV): „Europa“. Statt wie die Jahre zuvor gegen den Islam zu hetzen, wettert der Rechtspopulist in der diesjährigen Wahlkampagne gegen die EU, den Euro und die Schuldenländer. Gleichgeblieben ist Wilders Anspruch auf Alleinherrschaft innerhalb der PVV. Dies machten ihm auch mehrere Fraktionsmitglieder zum Vorwurf und traten medienwirksam aus der Fraktion aus. Schmälern die Konflikte innerhalb der PVV wirklich Wilders Erfolgsaussichten bei den Wahlen im Herbst, wie manche Beobachter meinen? weiter …

nach oben

Aus der Rubrik NL-Wissen


Deutschland und die Niederlande bei der Euro 2012 in Polen und der Ukraine

Hätte man das Ergebnis des letzten Aufeinandertreffens vor der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine zwischen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und der niederländischen Elftal als Maßstab genommen, dann hätte schon vor dem Eröffnungsspiel festgestanden, dass die deutsche Mannschaft, die 2012 direkt in ihrem zweiten Spiel auf die Niederländer trafen, bei der EM so gut wie sicher die zweite Runde erreicht. weiter …

Besuch der Floriade 2012 – Ein Tag der Erholung

Eine Welt voller Blüten, Ruheoasen, pfiffiger Gartenideen und kultureller Begegnungen. Das ist die Floriade 2012 in Venlo. Neben wunderschön gestalteten Bepflanzungen mit Blumen, Bäumen und Sträuchern finden sich in einigen Pavillons auch Händler aus aus aller Herren Länder. weiter …

Gelungenes Kontrastprogramm: Dutch Design-Sommerausstellung im Schloss Oranienbaum

Oranienbaum-Wörlitz ist auf den ersten Blick eine verschlafene Kleinstadt mitten in Sachsen-Anhalt, die außer vier Kirchen, einem alten Marktplatz und seinem Schloss dem kulturell interessierten Touristen normalerweise nicht viel zu bieten hat. Diesen Sommer allerdings präsentiert die kleine Gemeinde mit Blick auf ihre historische Verbindung mit dem niederländischen Königshaus Oranien in einer hervorragenden Ausstellung junges niederländisches Design, kontrastiert von historischen Objekten und Gemälden. weiter …

Die Anfänge der niederländischen Tafelmalerei

Lassen Sie sich von diesem Dossier über die Anfänge der niederländischen Tafelmalerei in die Zeiten der Gebrüder van Eyck, Hieronymus Boschs, Albrecht Dürers und Pieter Bruegels entführen. Die deutschen und niederländischen Künstler im 15. und 16. Jahrhundert verstanden sich als Angehörige eines gemeinsamen Kulturkreises, und betrieben einen regen Ideen- und Kulturaustausch. So gelangen den Malern weitreichende Innovationen, die das europäische Kulturleben über Jahrhunderte hinweg bestimmen sollten. weiter …

Amterdams Filmpalast EYE

Am 4. April 2012 wurde das neue Filmmuseum in Amsterdam eröffnet. Mit dem EYE Film Institute bekam die Stadt einen beeindruckenden Kulturpalast am Nordufer von Amsterdams Hafengewässer Het IJ, der die Filmkunst aus mehreren Jahrzehnten ausstellt. Ein Muss für alle Freunde des niederländischen Films! weiter …

nach oben

Aus der Rubrik Personen A-Z


weiter …

weiter …

weiter …

weiter …

nach oben

Aus der Rubrik Veranstaltungen


Lesungen: Literarische Sommer - Literaire Zomer

2012 findet der Literarische Sommer zum 13. Mal statt. Der Literarische Sommer/Literaire Zomer ist ein binationales Literaturfestival mit deutschen und niederländischen Autorenlesungen in Aachen, Düsseldorf, Krefeld, Mönchengladbach, Neuss, Vaals und der Region Maas en Peel. Das Museum Schloss Moyland nimmt zum ersten Mal teil. Ein Weg mehr, auf den sich die treuen Besucher des Literaturfestivals begeben können.

Zeit: 01. Juli 2012 – 31. August 2012
Ort: Niederrhein, diverse Orte

Vortrag: Piet Mondrian – Vom Abbild zum Bild

Der Vortrag zeichnet den Weg des Künstlers Piet Mondrian von seinen impressionistischen und kubistischen Anfängen über die Gründung von De Stijl. Ab den 1920er-Jahren arbeitete Mondrian vollkommen abstrakt in seiner charakteristischen geometrischen Formsprache, mit ihren optisch ausbalancierten Kompositionen aus roten, gelben und blauen Rechtecken in einem System aus schwarzen Linien und weißen Flächen. Dozentin: Dr. Gaby Lepper-Mainzer.

Zeit: 14. August 2012, 15 Uhr
Ort: Gelsenkirchen, Kunstmuseum Gelsenkirchen

Seminar: Niederländische Korrespondenz

Beim geschäftlichen Kontakt mit Niederländern - ob Kunde, Geschäftspartner oder Kollege - ist es wichtig, einen professionellen Eindruck zu machen. Aber wie sieht ein niederländischer Geschäftsbrief aus? Was muss man bei Emails beachten? Und wie schreibe ich ein Angebot oder eine Reklamation? Diese und andere Fragen werden in diesem Seminar beantwortet.

Zeit: 06. September 2012, 10 – 17 Uhr
Ort: Mönchengladbach, WFMG

Seminar: Konfliktkommunikation und Verhandlungen mit Niederländern

Wo liegen die Gemeinsamkeiten und wo die Unterschiede bei Gesprächen und Verhandlungen zwischen Deutschen und Niederländern? Dieses DNHK-Seminar vermittelt, wie Deutsche die kommunikativen Klippen von Gesprächsführung, Fragetechnik und Verhandlung im Hinblick auf die niederländische Kultur meistern können.

Zeit: 20. September 2012, 10 – 18 Uhr
Ort: Weeze, Airport Weeze

Event: Wahlparty im Haus der Niederlande

Das Zentrum für Niederlande-Studien der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster veranstaltet für den Abend der niederländischen Parlamentswahlen am 12. September 2012 eine Wahlparty im Haus der Niederlande zu Münster. Die Wahlberichterstattung in den Niederlanden wird auf einer Großbildleinwand übertragen. Die Ergebnisse werden von Experten kommentiert, prominente Politiker sind eingeladen und werden um eine Stellungnahme gebeten.

Zeit: 12. September 2012, 19 Uhr
Ort: Münster, Bibliothek im Haus der Niederlande

Buchpräsentation: Geschichte der Niederlande

Aus der Ferne betrachtet entsteht oft der Eindruck, die Geschichte der Niederlande sei stets ruhig verlaufen und die politische Kultur sei seit Jahrhunderten von Calvinismus, Konsens und Toleranz geprägt gewesen. Bei genauerem Hinsehen zeigt sich jedoch, dass die Entwicklung seit der Entstehung der Republik der Vereinigten Niederlande im späten 16. Jahrhundert viel turbulenter und von großen politischen Spannungen geprägt gewesen ist.

Zeit: 17. Oktober 2012, 19 Uhr
Ort: Münster, Bibliothek im Haus der Niederlande

nach oben

Aktueller Buchtipp


weitere Informationen

Veröffentlichungsjahr:
Umfang: Seiten
Preis:
ISBN-Nummer:

nach oben


Newsletter

Tragen Sie sich hier in den E-Mail-Verteiler ein:


  • RSS-Feed
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed

Impressum | Datenschutzhinweis | © 2018 NiederlandeNet
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83285-16 · Fax: +49 251 83285-20
E-Mail: