Euregio-Nachrichten April 2014


INFRASTRUKTUR: Neue Bahn-Verbindung in die Niederlande

[30.04.2014] Hengelo/Bielefeld. Ab 2017 gibt es eine neue Regionalverbindung von NRW und Niedersachsen in die Niederlande. Ein Streit um die Finanzierung des Bahn-Projekts wurde beigelegt.

Teaserbild

MONARCHIE: Weltrekord zum „Koningsdag“

[29.04.2014] Gildehaus. In den Niederlanden war am Samstag „Koningsdag“. Das ist der Tag, an dem König Willem-Alexander Geburtstag hat. Bereits am Freitag fanden an den Schulen in Holland die „Koningsspelen“ statt. Auch die Gildehauser Grundschule hat dabei mitgemacht.

DEMOGRAFIE: Bevölkerungsrückgang im Osten der Niederlande

[29.04.2014] Arnheim. Die Bevölkerungsrückgang im Osten der Niederlande setzt sich fort. Neue Zahlen des Centraal Bureau voor de Statistiek zeigen, dass in beinahe allen Gemeinden im Achterhoek die Zahl der Bewohner im Jahr 2013 rückläufig war.

MUSIK: Jazzfest in Gronau niederländisch eröffnet

[28.04.2014] Gronau. Zum ersten Mal haben am Wochenende Nachwuchsmusiker aus den Niederlanden das Gronauer Jazzfest eröffnet. Und das kam bei den Musikfans super an, sagte uns der Organisator des Festes.

UMWELT: Hunderte Kubikmeter Öl im Boden des Amtsvenns

[28.04.2014] Gronau. Bisher wurde aus dem Boden im Venn rund 35 Kubikmeter Öl abgesaugt, im Boden ist aber deutlich mehr vorhanden – Gutachter Dr. Hans-Peter Jackelen geht von mehreren Hundert Kubikmetern aus.

Teaserbild

INFRASTRUKTUR: Geldstreit gefährdet Zug nach Holland

[26.04.2014] Bad Bentheim. Die Zeit drängt: Bis Ende April muss die Finanzierung stehen, ansonsten kann die grenzüberschreitende Zugverbindung über Bad Bentheim nicht fristgerecht ausgeschrieben werden. Noch sind sich Niedersachsen und NRW aber nicht einig geworden.

ATOMKRAFT: Bund will Urenco-Anteile loswerden

[26.04.2014] Gronau. Die Bundesregierung will weiterhin die deutschen Anteile am Urenco-Konzern verkaufen. Der Konzern betreibt in Gronau eine Urananreicherungsanlage. Zuletzt habe es Ende März und Anfang April Gespräche mit den anderen Besitzern gegeben, heißt es in einer Stellungnahme der Bundesregierung.

AUSSTELLUNG: Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

[25.04.2014] Uelsen. Die Ausstellung “Grenzüberschreitende Arbeiten” des Verbandes Heemnaobers 99 wurde im Beisein von verschiedenen Würdenträgern eröffent. Auch Elisabeth Schwenzow, Geschäftsführerin der Euregio Gronau sprach ein Willkommenswort.

GESUNDHEIT: Raupen des Eichen-Prozessionsspinner melden

[24.04.2014] Haaksbergen. Die Haare der Eichen-Prozessionsspinnerraupen können beim Menschen allergische Reaktionen und Hautirritationen auslösen. Deshalb bekämpfen viele niederländische Gemeinden die Raupen präventiv. Die Gemeinde Haaksbergen bittet darum, Bäume zu melden, auf denen die Raupen des Eichen-Prozessionsspinners gesehen werden. 

WASSER: Deich am Rhein muss sicherer werden

[24.04.2014] Doetinchem. Der Deich am Rhein bei Spijk muss sicherer werden. Etwa 50 Kilometer des Bauwerks liegt auf der deutschen Seite der Grenze - das fordert grenzüberschreitende Zusammenarbeit.

Teaserbild

STICHTAG 1. MAI: Anmeldeschluss für niederländische Hochschulen naht

[24.04.2014] Enschede. Die Zeit der Anmeldung für das Studium an den niederländischen Hochschulen naht. „Wer sich bis zum 1. Mai bei uns anmeldet, kann sicher sein, dass er auch einen Platz erhält. Danach kann es sein, dass er abgewiesen wird“, sagt Saxion-Pressesprecher Rob Admiraal.

Teaserbild

POLIZEIARBEIT: Kriminalität kennt keine Grenzen

[24.04.2014] Gronau/Glanerbrug. In Gronau und Umgebung hat es in der jüngsten Vergangenheit eine Reihe von Fällen grenzüberschreitender Kriminalität gegeben.  Zu einem Gespräch darüber, wie die Polizei hier im Dreiländereck grenzüberschreitend zusammenarbeitet, trafen sich am Mittwoch CDU-Politiker und Polizeivertreter bei der Euregio.

MOBILNETZ: Vor allem im Grenzgebiet Funklöcher

[24.04.2014] Enschede. Dass es Funklöcher im Grenzgebiet gibt, ist nichts Neues. Um die weissen Flecken auf der Landkarte zu lokalisieren hat die Regionalzeitung Tubantia eine Meldestelle eingerichtet. Bisher gab es rund 270 Reaktionen.

Teaserbild

ÖL: Niederländer beobachten Vorgänge im Venn

[23.04.2014] Gronau-Epe/Enschede. Der Ölauslauf im Eper Amtsvenn wird auch jenseits der Grenze aufmerksam beobachtet. Denn auch in Enschede sollen 70 Millionen Liter Diesel in unterirdischen Kavernen gebunkert werden.

Teaserbild

RENNRAD: Ist Rennradfahren zu gefährlich?

[18.04.2014] Münsterland. Eine holländische Radsportveranstaltung in Tecklenburg führte im Anschluss zu kontroversen Diskussionen im Kreis Steinfurt.

Teaserbild

FAHRRAD: Niederländischer Fahrrad-Apfel für Münster?

[17.04.2014] Münster. Ein „Fahrradapfel“ könnte helfen, das Leezen-Chaos an der Ostseite des Hauptbahnhofs zu bannen: Die Idee des kreisrunden Gebäudes, das Platz für 1000 Fahrräder bietet, stammt aus den Niederlanden und wurde von der SPD nun für Münster ins Spiel gebracht.

Teaserbild

UMWELT: Ursache für Ölaustritt in Gronau weiter unklar

[17.04.2014] Gronau. Die Untersuchungen zur Ursache des in Gronau-Epe an drei Stellen gefundenen Wasser-Öl-Gemischs werden fortgesetzt. Die bisher durchgeführten Gewässeruntersuchungen, Rammkernsondierungen und Geländekontrollen haben bisher keine genaue Ursache für den Ölaustritt ergeben. Auch mit der am 16. April durchgeführten Druckmessung in der Zubringerpipeline, über die insgesamt drei mit Erdöl gefüllte Kavernen erschlossen sind, konnten eine Ursache nicht ermittelt werden.

Teaserbild

BENZIN: Debatte über Steuererhöhung

[17.04.2014] Den Haag. Die Zweite Kammer diskutierte heute über die Steuererhöhungen für Benzin. Tankstellenbesitzer in der Grenzregion klagen seit Monaten, dass ihnen aufgrund der erhöhten Preise die Kundschaft wegbricht

Teaserbild

KÖNIGSTAG: Twenterand wird orange

[17.04.2014] Twenterand. Am 26. April (Königstag) organisieren die Oranjeverenigingen der Gemeinde festliche Aktivitäten für die Bewohner von Twenterand. Hier das Programm.

Teaserbild

GRENZE: Kein Geld aus Den Haag für Grenzprojekt

[15.04.2014] Winterswijk. Das Winterswijk'sche Projekt Grenzkwartieren kriegt keine finanzielle Unterstützung aus Den Haag. Die Anfrage sei bei der Euregio und der Provinz Gelderland besser aufgehoben.

Teaserbild

UMWELT: Öl-Fund auf Weide

[14.04.2014] Gronau. Aufgrund des Fundes eines Wasser-Öl-Gemisches auf einer Weide im Stadtgebiet unterstützt die Stadt Gronau in Kooperation mit der Bezirksregierung Arnsberg, dem Kreis Borken sowie der SGW die Maßnahmen zur Feststellung des Öl-Ursprungs.

Teaserbild

NATUR: Wölfe im Grenzgebiet

[14.04.2014] Nordhorn. Im deutschen Grenzgebiet wurden die vergangenen Woche mehrmals Wölfe gesichtet.

Teaserbild

AUSTAUSCH: Neuntklässler aus Lengerich und Tecklenburg besuchen Partnerschule

[13.04.2014] Lengerich/Tecklenburg. 60 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen des Hannah-Arendt-Gymnasiums Lengerich und des Tecklenburger Graf-Adolf-Gymnasiums haben jetzt die Partnerschule De Wardenborch im niederländischen Holten besucht.

Teaserbild

MEINUNG: Der Preis einer dummen deutschen Vignette

[12.04.2014] Apeldoorn. Kommentar zum Plan Deutschlands, eine Autobahnmaut für ausländische Fahrzeuge einzuführen.

Teaserbild

UMWELT: Kiebitznester an der Grenze zerstört

[11.04.2014] Kranenburg. Die Naturschutzorganisation Nabu hat festgestellt, dass 20 Kiebitznester auf Äckern des Kranenburger Bruchs umgepflügt wurden. Das Kranenburger Bruch liegt am Rand der grenzüberschreitenden Naturschutzgebietes "Düffel". Das Gebiet hatte in den vergangenen Jahren bei vielen Bauern in der Gegend für Flächeneinbussen gesorgt.

Teaserbild

TOURISMUS: Fahrradknotenpunkte auf deutsche Grenzregion ausgeweitet

[11.04.2014] Gronau. Wer in der hiesigen Region gerne Rad fährt, der kennt das Knotenpunktsystem in den Niederlanden: Alle paar Kilometer steht dort an Radwege-Knotenpunkten eine nummerierte Tafel mit einer Karte der Umgebung. Darauf sind Entfernungen zu den nächstgelegenen Knotenpunkten und Hinweise auf Sehenswürdigkeiten angegeben. Man kann mittels Karten oder Internet Routen planen.

Teaserbild

SPRACHE: Gewinner der Aktion Mach mit! bekannt

[11.04.2014] Gronau/Enschede. Die Gewinner ds EUREGIO Mach mit!-Sprachenettstreits sind bekannt. Ungefähr 25 Schulen aus dem niederländischen Teil der Euregio haben einen kurzen Videoclip zum Thema deutsche Sprache eingereicht. 

Teaserbild

SPRACHE: Deutsch Pflichtfach für Berufsschulen an der Grenze

[10.04.2014] Den Haag. Berufsschüler in der Grenzregion sollten neben Englisch auch Deutsch als Pflichtfach haben. Das Kabinett soll dafür mit der deutschen Botschaft Gespräche aufnehmen und Schulen von Groningen bis Limburg sollen an der Kampagne des Goethe-Instituts für den Sprachunterricht mitarbeiten. Das findet die Zweite Kammer, die einen Vorschlag der VVD-Abgeordneten Straus hierüber unterstützte.

Teaserbild

SPRACHE: „Tag der Nachbarsprache“

[10.04.2014] Bocholt. 500 deutsche und niederländische Schüler haben am Donnerstag an einem Workshop im Bocholter Textilwerk teilgenommen. Das Motto: „Tag der Nachbarsprache“.

Teaserbild

SPRACHE: Dag van Duitse taal im Osten des Landes

[10.04.2014] Regio Achterhoek . Der Tag der deutschen Sprache wurde auch im Osten des Landes mit verschiedenen Aktionen gefeiert. Omroep Gelderland hat ein Video davon gedreht.

Teaserbild

SPRACHE: Deutsche und niederländische Schüler beim Tag der Nachbarsprache

[10.04.2014] Bocholt. In Bocholt wurde zum ersten Mal der Tag der Nachbarsprache gefeiert. Deutsche und niederländische Schüler konnten ihre Sprachkenntnisse bei einem Treffen im LWL-Industriemuseum in Bocholt ausprobieren.

Teaserbild

FLUGHAFEN: Gronau gegen Flughafen

[10.04.2014] Gronau. Die Stadt Gronau hat Bedenken gegen die Flughafenverordnung für den geplanten Verkehrsflughafen in Enschede. Der Rat hat am Abend mit großer Mehrheit eine ablehnende Stellungnahme verabschiedet.

Teaserbild

STATISTIK: Neuer Kennispunt Twente

[10.04.2014] Almelo/Hengelo. Die Statistikabteilungen von Almelo und Hengelo haben sich zum 1. Januar zum Kennispunt Twente zusammengeschlossen. In den kommenden Jahren will Kennispunt Twente weiterwachsen und zum Anlaufpunkt für alle 14 Gemeinden in Twente werden. 

Teaserbild

WIRTSCHAFT: Der Umsatz niederländischer Tankstellen in der Grenzregion sinkt dramatisch

[08.04.2014] Bunnik. Niederländische Tankstellenbetreiber in der Grenzregion mussten im März erneut starke Umsatzeinbußen hinnehmen. Es ist bereits der dritte Monat in Folge, in dem die betroffenen Unternehmen mit sinkenden Verkaufszahlen konfrontiert werden. Seitdem in den Niederlanden zum 1. Januar 2014 die Steuererhöhung für Kraftstoffe in Kraft getreten ist, tanken immer mehr PKW- und LKW-Fahrer lieber im benachbarten Deutschland oder Belgien.

SPRACHUNTERRICHT: Geld für das Fach Deutsch an Berufsschulen

[06.04.2014] Arnheim. Die deutsch-niederländische Initiative "Lerende Euregio" will massgeschneidertes Deutsch für niederländische Berufsschulen entwickeln. Dafür bekommt die Organisation Geld vom niederländischen Wirtschaftsministerium.

Teaserbild

GRENZSCHUTZ: Zoll nutzt Röntgenmobil

[06.04.2014] Rhede. Um Lastwagen schnell und gründlich zu durchleuchten, hat der Zoll erstmals in der Region einen mobilen Röntgen-Scanner eingesetzt. Dabei wurden mehrere Verstöße festgestellt, die Ergebnisse der Aktion müssen aber noch ausgewertet werden.

Teaserbild

TOURISMUS: Auf neuen Routen fietsen

[05.04.2014] Bad Bentheim. Entlang der Ems und der Vechte radeln, durch den Naturpark Bourtanger Moor oder grenzüberschreitend in die benachbarten Niederlande. Passend zum Beginn der neuen Fahrradsaison erscheint am heutigen Sonnabend das „rad&tour“-Magazin mit insgesamt 16 neuen Radtouren in den beiden Landkreisen.

Teaserbild

BENZIN: Tankstellenbesitzer fürchten um deutsche Kundschaft

[04.04.2014] Aalten. Tankstellenbesitzer im Grenzgebiet sprachen während einer Versammlung der Partei 50plus über ihre Sorge, dass weniger Deutsche zum Einkaufen in die Niederlande kommen. Nicht nur Benzin sei in Deutschland billiger, auch andere Güter kosten in den Niederlanden mehr.

Teaserbild

EUREGIO: 440 Millionen Euro für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im INTERREG-Programm Deutschland-Nederland

[03.04.2014] Gronau/Enschede.. Insgesamt rund 440 Millionen Euro werden durch das EU-Förderprogramm INTERREG Deutschland-Nederland (www.deutschland-nederland.eu) bis 2020 in die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen NRW, Niedersachsen und den Niederlanden investiert. Das sind 60 Prozent mehr als im vergangenen EU-Förderzeitraum (2007-2013) für derartige Kooperationsprojekte zur Verfügung stand.

POLIZEI: "Großangelegte Kontrollen haben sich gelohnt"

[03.04.2014] Münster. "Die großangelegten Kontrollen im Münsterland und im nördlichen Ruhrgebiet haben sich gelohnt", erklärte Kriminaldirektor Bertram Welsing zum Abschluss des Schwerpunktkontrolltages. Welsing lobte die gute Zusammenarbeit mit der niederländischen Polizei, der Bundespolizei und dem Zoll.

Teaserbild

GRENZE: Erlebnisstationen in der Grafschaft

[01.04.2014] Nordhorn. Seit 2013 werden mit dem über das EU-Programm LEADER geforderten Projekt „Erlebnisstationen“ an der Grenze Bewohner und Besucher der Region an sechs Standorten auf das Thema Grenze aufmerksam gemacht. „Mit den Stationen möchten wir die Grenze erlebbar machen und uns mit neuen Angeboten touristisch noch stärker als Grenzregion positionieren“, erläutert Ruth Diekel, Geschäftsführerin des Grafschaft Bentheim Tourismus.

Teaserbild

MONARCHIE: König besucht Achterhoek

[01.04.2014] Berkelland. König Willem-Alexander und Königin Máxima besuchen am 6. Mai, dem Befreiungstag, die Grenzregion. Der Besuch beginnt im Örtchen Borculo.


Newsletter

Tragen Sie sich hier in den E-Mail-Verteiler ein:


  • RSS-Feed
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed

Impressum | Datenschutzhinweis | © 2018 NiederlandeNet
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83285-16 · Fax: +49 251 83285-20
E-Mail: