KULTUR: Ort von Van Goghs letztem Gemälde gefunden

Auvers-sur-Oise, TA/NOS/NRC, 28. Juli 2020

Im französischen Dorf Auvers-sur-Oise ist nach 130 Jahren der Ort gefunden worden, an dem der berühmte niederländische Maler Van Gogh sein letztes Gemälde zeichnete. Damit ist eines der größten Rätsel um den Künstler gelüftet worden.

Charakterisierend für die Werke Van Goghs ist, dass er immer nach dem Leben zeichnete. Das lässt sich beispielsweise deutlich an seinem Gemälde Gemüsegarten auf dem Montmartre aus dem Jahre 1887 erkennen. Lange Zeit war jedoch der Ort seines letzten Motivs unbekannt, was bei Kunsthistorikern zu vielen Spekulationen führte. Hatte er kein tatsächlich existierendes Motiv für sein Gemälde gewählt? Ist es der Beginn der abstrakten Kunst oder des Art Noveau?

Nun wurde der Ort des Motivs jedoch von Wouter van der Veen, dem wissenschaftlichen Leiter des Instituts Van Gogh in Auvers-sur-Oise identifiziert. Er sei durch eine alte Ansichtskarte auf die Wurzelformation eines Wäldchens in der Nähe von Auvers-sur-Oise aufmerksam geworden, wo Van Gogh die letzten 70 Tage seines Lebens verbrachte.

Es handelt sich dabei um das Gemälde Boomwortels (deutsch "Baumwurzeln"), auf dem der Künstler eine Böschung mit Baumstämmen- und Wurzeln festhielt. Das Werk fällt durch die bizarren Formen und dem Wirrwarr an bunten Farben auf. Die Übereinstimmungen zwischen Van Goghs Motiv und der Wurzelformation, die von Van der Veen entdeckt wurde, ist dabei so frappant, dass das Van-Gogh-Museum in Amsterdam den Ort als Van Goghs letztes Motiv bestätigte.

Mittlerweile wurden die Baumwurzeln vom Efeu befreit, der es in den vergangenen 130 Jahren zugewuchert hatte. Um den Ort zu schützen, wurde er mittlerweile abgesperrt und wird mit Kameras überwacht.

In einem Brief schrieb Van Gogh, dass die Baumwurzeln für ihn den Kampf zwischen Leben und Tod symbolisierten. Wenige Stunden nach seinem letzten Pinselstrich schoss sich der Künstler mit einer Pistole in die Brust. 30 Stunden später starb er an den Folgen seines Selbstmordversuchs im Jahre 1980. „Sein letztes Gemälde hat ihn eindeutig nicht zum Weiterleben inspiriert“, so Van der Veen.

Mehr über das Leben des berühmten Malers in unserem Personen A-Z: Vincent van Gogh.