GESUNDHEIT: Rutte wendet sich in der Corona-Krise an das niederländische Volk

Den Haag, TA/NOS, 17. März 2020

Auch die Niederlande befinden sich, wie so viele andere Länder, im festen Griff der Corona-Krise. Nach derzeitigem Stand sind 1413 Personen positiv auf das Virus getestet worden und 24 Menschen daran gestorben. Premierminister Mark Rutte (VVD) hat sich gestern in einer Ansprache an das niederländische Volk gewandt und an die Unterstützung der Menschen untereinander appelliert.

Rutte sprach davon, dass das neuartige Corona-Virus Covid-19 nun fester Bestandteil der Niederlande sei und es auch noch längere Zeit bleiben werde. Ein Großteil der Niederländer werde sich daher auch langfristig irgendwann mit dem Virus infizieren. Viele Menschen würden das Virus jedoch gut überstehen und nur leichte Symptome zeigen, wodurch sich auf Dauer auch eine Herdenimmunität entwickeln werde. Da das jedoch Monate oder Jahre dauern wird, sei das primäre Ziel nun der Schutz der schwächsten und anfälligsten Mitglieder der Gesellschaft.

Maximale Kontrolle wolle die Regierung laut Rutte über das Virus erlangen, um die Ausbreitung zu verlangsamen und die Infektionen auf einen möglichst großen Zeitraum zu verteilen. Dadurch würde verhindert werden, dass das niederländische Gesundheitssystem überlastet wird und noch genug Ressourcen da sind, um den kränksten Menschen zu helfen. Dafür muss ein rapider Anstieg der Neuinfektionen verhindert werden. Rutte betonte außerdem, dass der Rat und die Empfehlungen von Sachverständigen leitend sein wird in diesen Zeiten.

Neben all diesen Dingen sprach Rutte auch über die Wirtschaft und Arbeitsplätze: „Wir setzen alles daran dafür zu sorgen, dass Unternehmen durch das, was jetzt geschieht, nicht pleitegehen und Leute ihre Arbeit nicht verlieren. Es wird auf jeden Fall eine schwierige Zeit werden, aber wir lassen Sie nicht im Stich.“

Gegen Ende seiner Ansprache rief Rutte unter anderem noch zur politischen Einigkeit auf, bevor er seine Ansprache mit einem Appell an die Niederländer beendete: „Wir müssen das hier wirklich mit 17 Millionen Menschen tun. Zusammen überstehen wir diese schwere Zeit. Achten Sie etwas aufeinander. Ich verlasse mich auf Sie.“

Die NOS bezeichnet die Ansprache Ruttes als historischen TV-Moment, da noch niemals so viele Niederländer einen Beitrag angesehen hätten, der nichts mit Sport zu tun hat. Rund 7,6 Millionen Menschen seien es gewesen.