WIRTSCHAFT: Die Niederlande sind der europäische Spitzenreiter im Homeoffice

Den Haag, TA/VK 26. Juni 2018


In keinem anderen Land in Europa arbeiten so viele Menschen von zuhause aus wie in den Niederlanden. 13,7 Prozent der Arbeitenden zwischen 15 und 64 Jahren arbeiten im Homeoffice.

Die Niederlande sind Spitzenreiter was die Arbeit im Homeoffice betrifft. 13,7 Prozent der Erwerbstätigen arbeiten von zuhause aus. In Europa belegen Luxemburg (12,7 Prozent) und Finnland (12,3 Prozent) den zweiten und dritten Platz, während in den osteuropäischen Ländern im Durchschnitt am seltensten von zuhause aus gearbeitet wird: Die Schlusslichter sind hier Bulgarien (0,3 Prozent) und Rumänien (0,4 Prozent).


Im Durchschnitt beträgt der Anteil der Menschen, die im Homeoffice arbeiten, europaweit 5 Prozent. Während in den meisten Ländern darüber hinaus mehr Frauen als Männer von zuhause aus arbeiten (5,3 gegenüber 4,7 Prozent), ist diese Relation in den Niederlanden umgekehrt. Hier arbeiten 14,7 Prozent der Männer zuhause, während nur 12,6 Prozent der Frauen dasselbe tun.

Betrachtet man den Anteil derjenigen, die nur gelegentlich zuhause arbeiten, ist die Anzahl sogar doppelt so groß. Die meisten Erwerbstätigen dieser Gruppe sind Selbstständige ohne Angestellte (18,1 Prozent). Von den Arbeitenden mit einer Festanstellung arbeiten 2,8 Prozent gelegentlich zuhause.

Interessant ist auch, dass jüngere Erwerbstätige seltener zuhause arbeiten als ältere. Je älter die Erwerbstätigen werden, desto öfter arbeiten sie dementsprechend zuhause.

Die Tatsache, dass relativ viele Niederländer im Homeoffice arbeiten, ist keine Überraschung. Die Arbeit in einem festen Arbeitsverhältnis nimmt in den Niederlanden am schnellsten ab. In ungefähr der Hälfte der heutigen EU-Mitgliedsstaaten hat der Anteil von Selbstständigen ohne Angestellten in der arbeitenden Bevölkerung in den vergangenen zehn Jahren zugenommen. In den Niederlanden ist diese Zunahme beispielsweise doppelt so hoch wie in Deutschland. Zählt man noch diejenigen der arbeitenden Bevölkerung hinzu, für die Selbstständigkeit ein Nebenverdienst darstellt, dann ist dieser Anteil sogar noch deutlich höher.

Berücksichtigt man Einnahmen, Ausgaben und Rente, dann ist die Selbstständigkeit für beinahe 900 Tausend Menschen die wichtigste Einkommensquelle. Die Gruppe von Selbstständigen ist sehr divers und auf viele verschiedene Bereiche verteilt. Die Mehrheit von ihnen ist aber zwischen 35 und 55 Jahr alt und besteht hauptsächlich aus Männern.

Die Niederlande sind darüber hinaus auch Spitzenreiter hinsichtlich der Zeitarbeit. In den letzten Jahren stieg die Anzahl von Jobs mit flexibler Arbeitszeit auf zwei Millionen.