Nachrichten März 2016


GESELLSCHAFT: Niederlande zählen bald 17 Millionen Einwohner

Den Haag. SW/VK/FD. 07. März 2016.

Die Zahl der niederländischen Einwohner steigt diesen Monat auf 17 Millionen. Das Wachstum ist besonders auf die Migration aus dem Ausland zurückzuführen. Für die Zukunft erwartet das niederländische Statistikamt CBS jedoch ein weniger starkes Wachstum.

In den kommenden drei Wochen werden die Niederlande die 17-Millionen-Einwohner-Marke knacken, wie das niederländische Statistikamt CBS vergangenen Freitag bekannt gab. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt zählen die Niederlande noch 16,996 Millionen Einwohner. Vorläufigen Berechnungen zufolge wird es am 21. März soweit sein. Wer genau der 17-millionste Einwohner sein wird, „werden wir niemals wissen, denn wir erhalten keine Namen“, sagt der Chef-Demograf des CBS, Jan Latten.

Das CBS teilte jedoch mit, dass die Wahrscheinlichkeit höher sei, dass es sich um einen Migranten als um ein neugeborenes Baby handele. In den vergangenen Jahren war die Anzahl der zugezogenen Migranten in den Niederlanden höher (vergangenes Jahr mehr als 200.000) als die Geburtenraten (vergangenes Jahr 170.000). Dies ist laut Jan Latten einzigartig in der niederländischen Geschichte: Bislang seien große Sprünge der Einwohnerzahlen in erster Linie auf starke Geburtenraten zurückzuführen gewesen.

Die Statistik bezieht sich auf alle Menschen, die offiziell in den Niederlanden gemeldet sind. Dies können niederländische Staatsangehörige sein, aber auch ausländische Arbeitnehmer, Flüchtlinge mit einer gültigen Aufenthaltsgenehmigung und Asylsuchende mit laufenden Antragsverfahren, die sich bereits länger als sechs Monate in den Niederlanden aufhalten. Menschen, die sich illegal in den Niederlanden aufhalten, und neue Asylsuchende sind in der Statistik nicht aufgenommen.

1990 erreichten die Niederlande die 15-Millionen-Einwohner Marke. Elf Jahre später wurde der 16-millionste Einwohner gemeldet. Weitere 15 Jahre es nun für die 17 Millionen gedauert. Für die Zukunft prognostiziert das CBS jedoch ein langsameres Wachstum. Schätzungen zufolge werden die Niederlande erst 2034 18 Millionen Einwohner zählen. Danach werden die Einwohnerzahlen stagnieren: Als Folge des demografischen Wandels werden die Sterberaten in den kommenden 20 Jahren steigen. Zudem rechnet das CBS damit, dass die Migration in die Niederlande wieder auf ein gemäßigteres Niveau zurückfallen wird.