Nachrichten März 2016


KULTUR: Direktor Pijbes verlässt das Rijksmuseum

Amsterdam. SW/VK/NRC. 01. März 2016.

Direktor Wim Pijbes verlässt das Rijksmuseum zum 1. August 2016. Pijbes wird allgemeiner Direktor des neuen Museums Voorlinden. Voorlinden soll ein Museum für zeitgenössische Kunst mit einem zugehörigen Naturschutzgebiet werden.

Wim Pijbes hat bekannt gegeben, dass er seine Stelle als Direktor des Amsterdamer Rijksmuseums zum 01. August diesen Jahres aufgeben wird. Pijbes wird neuer allgemeiner Direktor des Museums Voorlinden. Das Museum für zeitgenössische Kunst mit angeschlossenem Naturschutzgebiet soll 2017 eröffnet werden. Voorlinden ist ein Projekt des Geschäftsmannes und Kunstsammlers Joop van Caldenborgh.

Pijbes ist seit dem 1. Juli 2008 Direktor des Rijksmuseums. Unter seiner Leitung wurde das Rijksmuseum aufwendig renoviert und am 13. April 2013 unter großer Medienpräsenz wiedereröffnet. Seit der Wiedereröffnung haben sich die Besucherzahlen des Rijksmuseums verdoppelt, auf 2,4 Millionen 2015. Unter der Leitung von Pijbes ist die Zahl der jugendlichen Besucher des Rijksmuseums ebenfalls gestiegen, zuletzt waren es 325.000. Zudem hat sich Pijbes für eine Ausweitung der Spendenakquirierung eingesetzt.

Wim Pijbes selbst blickt positiv auf die vergangenen acht Jahre zurück: „Ich habe mit sehr viel Spaß und viel Einsatz die Aufgaben gemeistert, die ich mir vor meinem Antritt gestellt hatte. Ich habe eines der schönsten Museen der Welt leiten dürfen und habe zusammen mit einem fantastischen Team von enthusiastischen Mitarbeitern das Rijksmuseum wiedereröffnen dürfen. Das Gebäude ist wieder zugänglich, auch die gesamte Sammlung ist dank der mehrmals ausgezeichneten Website zugänglich und darüber hinaus zeichnet sich das Rijksmuseum durch eine zugängliche Haltung gegenüber unseren Besuchern und der Welt aus. Ich bin stolz darauf, dass Besucher aller Altersstufen unsere Gärten und die Zeichenschule genießen. Das Rijksmuseum hat einen festen Platz in den Herzen und Köpfen des Publikums und dafür bin ich sehr dankbar.“

Der Aufsichtsrat des Museums ließ bereits wissen, dass er Pijbes in der Zukunft vermissen würde. Der Vorsitzende Jaap de Hoop Scheffer sagte diesbezüglich: „Wim Pijbes hat mit der ihm eigenen ungezügelten Energie und seinem Einsatzvermögen eine wichtige Rolle dabei gespielt, das Rijksmuseum zu dem zu machen, was es heute ist: ein Museum von Weltformat. Große Wertschätzung und großen Dank werden ihm dementsprechend zuteil.“ Der Aufsichtsrat wird nun einen Nachfolger für Pijbes finden müssen.