Nachrichten AUGUST 2016


WIRTSCHAFT: Tourismus wird für die Niederlande immer wichtiger

Heerlen. SW/NOS/VK/FD. 24. August 2016.

Der Tourismus wird immer wichtiger für die niederländische Wirtschaft. Vergangenes Jahr wurden etwa 73 Milliarden Euro im Tourismus eingenommen, dies entspricht einem Wachstum von 5 Prozent. Sowohl die Ausgaben von inländischen wie ausländischen Touristen sei, laut CBS, deutlich gestiegen. Der Tourismus kreiert immer mehr Arbeitsplätze.

Die Bedeutung des Tourismus für die niederländische Wirtschaft ist weiter gestiegen, insbesondere dank der Ausgaben ausländischer Touristen. Dies gab das niederländische Statistikamt vergangenen Donnerstag bekannt. Vergangenes Jahr konnten im Tourismusbereich 73 Milliarden Euro eingenommen werden, dies ist ein Wachstum von 5 Prozent. Damit ist das Wachstum stabil geblieben, verglichen mit den Vorjahren. Der Tourismus wächst damit auch deutlich rasanter als die übrigen Wirtschaftssektoren. Inzwischen macht der Tourismus 3,8 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus. Die Statistiker des CBS gehen jedoch davon aus, dass die Umsätze im Tourismus dank informeller Plattformen, wie AirBnB, noch größer sind als in ihren Berechnungen aufgeführt.

Ein Großteil der Einnahmen ist auf inländische Touristen zurückzuführen. Etwa 40 Milliarden Euro haben Niederländer vergangenes Jahr bei Inlandsreisen ausgegeben, dies entspricht einem Wachstum von zirka 2,6 Prozent. Aber auch die Ausgaben ausländischer Touristen sind kräftig gewachsen. 2015 gaben ausländische Touristen 20 Milliarden Euro aus, dies entspricht einem Wachstum von 13 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Diese Ausgaben waren jedoch nicht zwingend mit einem Besuch von ausländischen Touristen in den Niederlanden verknüpft. Das CBS rechnete auch Buchungen über niederländische Websites oder bei niederländischen Firmen zu den Einnahmen. Dennoch geht aus den Zahlen des CBS hervor, dass die Niederlande als Urlaubsort immer beliebter werden. Die Zahl der ausländischen Touristen wuchs im vergangenen Jahr um 8 Prozent.

Auch die Bedeutung des Tourismus für die niederländische Wirtschaft ist weiter gestiegen. Die Zahl der Arbeitsplätze stieg um 3,5 Prozent. Ebenfalls stieg die Zahl der Beschäftigten im Tourismus, um etwa 3 Prozent. Insgesamt arbeiteten im vergangenen Jahr 529.000 Menschen im Tourismus, dies entsprach etwa 377.000 Vollzeitstellen. Etwa dreiviertel aller Jobs im Tourismussektor bestehen aus typischen Sektor Stellen, wie etwa Gastronomie, Luftfahrt, Kunst und Kultur.