Nachrichten AUGUST 2016


OLYMPIA: Niederländische Athleten wieder in der Heimat

Amsterdam. SW/NOS/VK. 23. August 2016.

Nach dem Ende der Olympischen Spiele sind die niederländischen Athleten wieder in den Niederlanden angekommen. In der RAI in Amsterdam fand eine Feier zu Ehren der Athleten mit ihren Familien, Freunden und Interessierten statt. Letztlich erreichten die Niederlanden den elften Platz im Medaillenspiegel.

Mit einem eigenen Flugzeug ist das TeamNL am Dienstag wieder in den Niederlanden angekommen. Die orangefarbene Boeing 777 wurde ab dem Eintritt in den niederländischen Luftraum von zwei F-16-Düsenfliegern eskortiert. Zur Begrüßung auf dem Flughafen Schiphol steckte der Schwimmer Ferry Weertman seinen Kopf aus dem Cockpit und schwenkte eine große, niederländische Fahne. Captain der aufsehenerregenden Maschine war der ehemalige Olympia-Sieger Leo Visser.

Nachdem die Athleten gegen Mittag wieder mit dem Teamflieger in Amsterdam gelandet waren, ging es im Anschluss weiter zur Feier in der RAI. Bei der Feier waren fast alle teilnehmenden niederländischen Athleten anwesend. Auch jene Athleten, denen es nicht gelungen war eine Medaille zu gewinnen und deswegen schon während der Olympische Spiele nach Hause zurückgeschickt worden waren. Eine besondere Ausnahme ist die Judoka Noel in ´t Veld, die die Feier boykottiert, aus Ärger über den sogenannten „Loserflug“. Ebenso konnte der Sprinter Churandy Martina nicht dabei sein, weil er am Donnerstag bereits sein nächstes Rennen antritt. Er will in Lausanne das sogenannte Diamond League Rennen gewinnen. Aber er versprach den anwesenden Reportern, dass er beim nächsten Mal eine Medaille gewinnen werde und dann bei den Feierlichkeiten dabei sein werde.

Zusätzlich zu der nationalen, gemeinsamen Feier in Amsterdam, werden die Athleten in der kommenden Woche zudem noch individuell in ihren Heimartorten und Gemeinden gefeiert. Zudem werden die Medaillengewinner am Mittwoch bei Mark Rutte in Den Haag zu Gast sein und anschließend noch auf die königliche Familie im Palast Noordeinde treffen.

Mit 241 Athleten war die diesjährige Delegation die größte, die die Niederlande jemals bei den Olympischen Spielen vertreten hat. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, auch wenn es nicht den gesetzten Erwartungen entsprach: achtmal Gold, siebenmal Silber, viermal Bronze. Damit erreichten die Niederlande den elften Platz im Medaillenspiegel.