Nachrichten Oktober 2014

 

Grenzstreit: Außenminister unterzeichnen Westerems-Vertrag

Der niederländische Außenminister Bert Koenders und sein deutscher Amtskollege Frank-Walter Steinmeier haben am vergangenen Freitag den Westerems-Vertrag unterzeichnet und damit den deutsch-niederländischen Grenzstreit beigelegt. In dem Vertrag werden vor allem die Rechte und Verantwortlichkeiten in Bezug auf Windkraftanlagen, Kabel und Rohrleitungen sowie Ausbeutungs- und Nutzungsrechte für das Gebiet 3 bis 12 Seemeilen nördlich der Emsmündung geregelt. Der Bau des Windparks Riffgat wird damit auf eine sichere völkerrechtliche Grundlage gestellt.

MEDIEN: Springer investiert in niederländischen Online-Kiosk Blendle

Die New York Times Company und der deutsche Axel-Springer-Verlag investieren gemeinsam drei Millionen Euro in den niederländischen Online-Kiosk Blendle. Mit dem Geld soll der internationale Ausbau des jungen Unternehmens vorangetrieben werden. „Wir fühlen uns wirklich geehrt, dass zwei der einflussreichsten Herausgeber der Welt so viel Vertrauen in uns zeigen“, so einer der Blendle-Gründer Alexander Klöpping in einer Presseerklärung.

GESCHICHTE: Libris-Preis für Biographie über König Willem III

Van-der-meulen

Der Schriftsteller Dik van der Meulen hat den diesjährigen Libris-Geschichtspreis für seine Biographie über den niederländischen König Willem III (1817-1890) gewonnen. Die Jury fällte diese Entscheidung einstimmig, wie sie gestern bekanntgab.

INNOVATION: Fluoreszierende Fahrbahnmarkierung auf niederländischer Autobahn

Dank fluoreszierender Farbe ist die Fahrbahnmarkierung der Schnellstraße N329 in der niederländischen Provinz Nord-Brabant nun auch bei Nacht zu sehen. Bereits im April war ein erster Teilabschnitt mit der speziellen Wegmarkierung eröffnet worden, doch die Farbe versagte damals bei Feuchtigkeit den Dienst. Dieses Problem sei nun behoben, erklärte der verantwortliche Designer Daan Roosegaarde am Montag in der Talkshow De Wereld Draait Door.

UNTERRICHT: Immer mehr Laptops und Tablets in niederländischen Klassenzimmern

Fast ein Drittel der weiterführenden Schulen in den Niederlanden nutzt mittlerweile Laptops oder Tablet-Computer im Unterricht. Das zeigt eine Umfrage der Stiftung Kennisnet, dem öffentlichen Partner für Schulen im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik (ICT). Wie die Geräte im Unterricht eingesetzt werden, ist von Schule zu Schule unterschiedlich.

POLITIK: Wer ist der Neue? Außenminister Koenders im Kurzportrait

Sein Name machte schon eine Weile die Runde, am Freitag wurde er offiziell als neuer niederländischer Außenminister vereidigt: Bert Koenders ist der Nachfolger von Außenminister Frans Timmermans, welcher wiederum als stellvertretender Vorsitzender der Europäischen Kommission nach Brüssel geht. In der Haager Politikwelt ist Koenders kein Unbekannter. 1997 bis 2007 saß er als Abgeordneter für die PvdA im Parlament, 2007 bis 2010 war er Minister für Entwicklungszusammenarbeit im Kabinett Balkenende IV.

GESUNDHEIT: Aktionswoche zur Organspende

Ja oder Nein? - Mit dieser Frage wurden die Niederländer in der vergangenen Woche konfrontiert. Es ging um die Frage, ob sie bereit wären, nach ihrem Tod Organe zu spenden und ob sie ihre Entscheidung im nationalen Spenderregister hinterlegt haben. Denn in der vergangenen Woche fand in den Niederlanden die donorweek, eine Aktionswoche zum Thema Organspende statt. Politiker und Prominente riefen dazu auf, sich als Organspender oder auch als Nicht-Spender registrieren zu lassen. Insgesamt ließen sich in der Woche 27.433 Menschen registrieren, wie die Organisatoren heute bekannt gaben. 86 Prozent gaben an, nach ihrem Tod Organe spenden zu wollen.

MH17: Untersuchungen vor Ort gehen weiter

Fast drei Monate nach dem Absturz des Flugs MH17 über der Ost-Ukraine ist es Mitarbeitern der nationalen Rettungseinheit SES am Montag gelungen, persönliche Gegenstände der Opfer des Flugzeugabsturzes zusammengetragen. Die Suche musste Mitte August abgebrochen werden, da die Sicherheit niederländischer und australischer Experten vor Ort nicht mehr gewährleistet werden konnte. Trotz des formalen Waffenstillstands gibt es rund um den Unglücksorts immer noch Gefechte zwischen pro-russische Separatisten und der ukrainische Armee.

SINTERKLAAS: Gelber „Käse-Piet“ beim nationalen Nikolaus-Einzug in Gouda

Beim nationalen Sinterklaas-Einzug, der dieses Jahr in Gouda stattfinden wird, begleiten neben den traditionell dunkelbraun angemalten Pieten auch gelbe Kaaspieten und mit einem Rautenmuster geschminkte Stroopwafelpieten den Heiligen Nikolaus. Das gab die Gemeinde Gouda am Dienstag bekannt. Man habe eine Lösung gesucht, mit der sowohl die Traditionalisten als auch die Zwarte Piet-Gegner leben könnten, ließ Bürgermeister Milo Schoenmaker wissen.

PROSTITUTION: Niederlande planen flächendeckende Ausstiegshilfe

Prostituierte, die aus der Sexbranche aussteigen möchten, sollen in den Niederlanden bald landesweit Unterstützung bekommen. Der Minister für Sicherheit und Justiz, Ivo Opstelten (VVD), will drei Millionen Euro pro Jahr zum Aufbau eines entsprechenden Netzwerks bereitstellen. Das hat er gestern in einem Brief an die Zweite Kammer des niederländischen Parlaments mitgeteilt.

PROZESS: Geert Wilders wird wohl erneut angeklagt

Gegen den niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders wird wohl erneut ein Strafverfahren eingeleitet. Wie Vertreter der Staatsanwaltschaft in den Haag gestern mitteilten, verdächtigt man Wilders der Beleidigung von Marokkanern aufgrund ihrer Rasse sowie dem Verbreiten von Diskriminierung und Hass.

AUSZEICHNUNG: Geert Mak bekommt Ehrendoktorwürde

Der bekannte niederländische Schriftsteller und Essayist Geert Mak bekommt am 11. Dezember an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) die Ehrendoktorwürde überreicht. Die Verleihung findet im Rahmen eines Festakts zum 25-jährigen Bestehen des Zentrums für Niederlande-Studien an der WWU statt.

FINANZEN: Ausgaben des Königshauses „maximal transparent“

Koningsdag2014 S
© NiederlandeNet/cc-by-nc-sa

Die Forderung der Opposition, die Ausgaben des niederländischen Königshauses in Zukunft transparenter und vor allem aktiver zu kommunizieren, stieß bei Ministerpräsident Mark Rutte während der entsprechenden Haushaltsberatungen der Zweiten Kammer am Mittwoch auf Unverständnis. Der Premier erklärte, die Zahlen seien „maximal transparent“. Die zweite Forderung der Opposition, die Steuervorteile des Königs abzuschaffen, wolle er prüfen.

EU: Überzeugender Auftritt des designierten EU-Superkommissars

Der amtierende Außenminister der Niederlande, Frans Timmermans (PvdA), fand sich am Dienstag zu einer Anhörung des Europäischen Parlaments in Brüssel ein, bei dem es um seine Eignung für das Amt des EU-Kommissars ging. Die Befragung dauerte knapp drei Stunden. In ernsthafte Schwierigkeiten geriet der Niederländer dabei nie.

FILMPREIS: Gouden Kalveren verliehen

Am Freitag wurden beim niederländischen Filmfest in Utrecht die Gouden Kalveren, die niederländischen Oscars, verliehen. Gewinner des Abends war der Film Aanmodderfakker mit drei Preisen: Hauptdarsteller Gijs Naber erhielt das Goldene Kalb als bester Darsteller. Außerdem wurde der Film mit den Preisen „bester Film“ und „bestes Drehbuch“ ausgezeichnet.

MENSCHENRECHTE: Niederlande von Europäischem Gerichtshof verurteilt

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Niederlande am vergangenen Freitag verurteilt, weil sie im Jahr 2010 eine verheiratete Surinamerin abschieben wollten, die keine Aufenthaltsgenehmigung besaß. In diesem Fall wären auch ihre niederländischen Kinder von ihr getrennt worden. Das Urteil könnte die Abschiebung von illegal in den Niederlanden verbleibenden Personen mit Familie zukünftig erheblich erschweren.

ARCHITEKTUR: Rotterdams neue Markthalle eröffnet

Königin Máxima eröffnete am Mittwochnachmittag die neue Rotterdamer Martkhalle. Die nationale und internationale Presse hatte das ungewöhnliche Gebäude bereits im Vorfeld zum architektonischen Attraktion des Jahres ausgerufen. „Dies ist die spannendste Markthalle der Welt“, erklärte Investor Hans Schröder gegenüber dem Algemeen Dagblad.

LITERATUR: Niederländische Kinderbuchwoche feiert 60. Jubiläum

Vom 1. bis zum 12. Oktober findet in den Niederlanden zum 60. Mal die Kinderbuchwoche statt. Passend zum runden Jubiläum lautet das Motto dieses Jahr Feest! (dt.: Fest). Wie bei der Buchwoche für die Erwachsenen erhalten Kunden im Buchhandel ab einem bestimmten Einkaufswert ein Buchwochengeschenk. Zudem werden in Grundschulen und Bibliotheken Aktionen rund um das Kinderbuch organisiert. Auch der niederländische Jugendbuchpreis, de Gouden Griffel, wird im Rahmen der Kinderbuchwoche verliehen.