Nachrichten Februar 2013

 

STEUERFLUCHT: Niederlande ist „Walhalla“ für multinationale Unternehmen

Etliche der größten multinationalen Konzerne haben Dependancen in den Niederlanden und können durch diese Konstruktion weltweit Steuerzahlungen in Milliardenhöhe entgehen. Die schätzungsweise 23.000 Briefkastenfirmen in unserem westlichen Nachbarland sorgen beim niederländischen Staat jedoch für zusätzliche Steuereinnahmen von einer bis anderthalb Milliarden Euro pro Jahr.

BILDUNG: Niederländer sollen für Studium in Deutschland begeistert werden

Am Montag fand an der Radboud Universität in Nimwegen die Konferenz Kansen Verzilveren (dt. Chancen versilbern) statt, bei der es darum ging, unter niederländischen Studenten Interesse für ein Studium in Deutschland zu wecken. Auch Bildungsministerin Jet Bussemaker (PvdA) schaltete sich per Videobotschaft dazu. 25.000 deutschen Studenten in den Niederlanden stehen momentan 1.500 niederländische Studenten in Deutschland gegenüber.

WIRTSCHAFT: Handel zwischen Deutschland und den Niederlanden nimmt zu

Das deutsche Statistische Bundesamt veröffentlichte gestern einen Bericht zur deutschen Außenhandelsstatistik. Demnach sind die Niederlande erneut der wichtigsten Importhandelspartner für Deutschland mit rund 86,6 Milliarden Euro. Im Exportbereich rutschten sie vom dritten auf den vierten Rang mit rund 71 Milliarden Euro.

PATRIOT: Deutsch-niederländischer Truppenbesuch in der Türkei

Die niederländische Verteidigungsministerin Jeanine Hennis-Plasschaert besuchte am vergangenen Freitag gemeinsam mit ihrem deutschen Kollegen Thomas de Maizière und dem türkischen Verteidigungsminister Ismet Yilmaz die deutschen und niederländischen Patriot-Raketeneinheiten im Südosten der Türkei.

EUROPA: EU-Wirtschaftsprognose verspricht allmähliche Besserung [UPDATE]

2013 wird für die Euroländer ein weiteres Krisenjahr, so die Konjunkturprognose der Europäischen Kommission, die vergangenen Freitag veröffentlicht wurde. Dennoch weisen einige Indikatoren darauf hin, dass für 2014 mit einem allmählichen Wiederanziehen der Wirtschaftstätigkeit gerechnet werden darf. Wie schneiden Deutschland und die Niederlande im europäischen Zahlenvergleich ab?

SPORT: Ex-Eisschnellläuferin Atje Keulen-Deelstra überraschend gestorben

Die Sportwelt ist erschüttert über den plötzlichen Tod der früheren niederländischen Eisschnellläuferin Atje Keulen-Deelstra. Das Ausnahmetalent starb vergangenen Freitag im Alter von 74 Jahren im Medisch Centrum Leeuwarden aufgrund eines Herzinfarktes, wie ihre Familie mitteilte.

INTEGRATION: „Pflicht des Migranten ist, die niederländischen Werte zu verinnerlichen“

Alle Migranten, die sich in den Niederlanden niederlassen, sollen in Zukunft einen so genannten Partizipations-Vertrag unterschreiben. Damit bekennen sie sich zu den niederländischen Grundrechten und dem niederländischen Rechtsstaat, so der niederländische Sozial- und Arbeitsminister Lodewijk Asscher (PvdA) heute in einem Interview mit der Tageszeitung de Volkskrant. Auch Migranten aus der EU, der Türkei und von den Antillen, die bisher keinen Einbürgerungstest ablegen müssen, sollen unter diese neue Regelung fallen.

SPORT: Sven Kramer schreibt Eislauf-Geschichte

Bei der Eisschnelllauf-WM in Hamar (NOR), die vergangenen Sonntag endete, dominierten die Niederlande. Die Niederländerin Ireen Wüst glänzte mit ihrem vierten WM-Titelgewinn. Ihr Landsmann Sven Kramer sicherte sich als erster Eisschnellläufer in der WM-Geschichte zum sechsten Mal den Titel im Mehrkampf.

MONARCHIE: Prinz Frisos Skiunglück jährt sich

Gestern jährte sich das tragische Lawinenunglück, bei dem Prinz Friso, der zweite Sohn von Königin Beatrix, seinerzeit verschüttet wurde. Der Prinz liegt seit dem Unglück im Koma – und die Hoffnung auf Genesung schwindet zusehends. Die Königliche Familie, die auch dieses Jahr, wieder ihre Skiferien im österreichischen Lech verbringt, nahm nicht an der Messe für Prinz Friso teil, die gestern für ihn in der Lecher Gemeindekirche abgehalten wurde.

WIRTSCHAFT: Niederlande erneut in Rezession

Bereits zum dritten Mal innerhalb von nur vier Jahren befindet sich die niederländische Wirtschaft in einer Rezession. Wie die Statistikbehörde CBS am gestrigen Donnerstag bekannt gab, schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal 2012 mit 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorquartal bzw. mit 0.9 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

STUDIENFINANZIERUNG: Studiendarlehen soll bisherige Ausbildungsförderung ersetzen

Am Mittwochmorgen hatten die niederländische Bildungsministerin Jet Bussemaker (PvdA) und die Zweite Kammer über die Einführung des sociaal leenstelsel (dt. soziales Darlehen) diskutiert. Ab 2014 soll die bisherige Ausbildungsförderung durch Studiendarlehen ersetzt werden. Die Opposition weigert sich bislang jedoch, diese Pläne zu unterstützen.

KULTUR: Niederländische Grammys verliehen

Am Montag wurde mit dem Edison der älteste Musikpreis der Niederlande in der Musikrichtung Pop verliehen. Die Veranstaltung fand in der Heineken Music Hall in Amsterdam statt. Über einen Edison freuen können sich unter anderem die nationalen Künstler Kane, Blaudzun und Trijntje Oosterhuis.

ERDGAS: In Groningen wackelt vermehrt die Erde

Wie das Königlich Meteorologische Institut der Niederlande (KNMI) mitteilte, wurden in der Provinz Groningen seit dem 7. Februar mehrere Erdbeben registriert, das stärkste erreichte ein Stärke von 3,2 auf der Richterskala. Die vermehrte seismische Aktivität ist auf die Erdgasgewinnung in dieser Region zurückzuführen.

EU-GIPFELTREFFEN: Niederlande fordern bescheidenere EU-Gehälter

Die Regierungschefs von 27 europäischen Mitgliedsstaaten kommen heute zum EU-Gipfeltreffen in Brüssel zusammen. Auf der Tagesordnung steht die Debatte über den Etat 2014‒2020, bei der viele mögliche Sparmaßnahmen diskutiert werden. Teil dieser Debatte sind auch die Gehälter der EU-Beamten, für deren Senkung sich auch die Niederlande aussprechen.

TOURISMUS: Niederlande attraktiver Urlaubsort

Die Deutschen blieben auch im Jahr 2012 die größte Gruppe ausländischer Touristen in den Niederlanden – zum ersten Mal überstieg ihre Zahl die drei Millionen. Sie schätzen vor allem die gute Erreichbarkeit ihrer niederländischen Urlaubsziele, sowie die dort herrschende familien- und gastfreundliche Stimmung. So das Ergebnis einer Image-Studie, welche das Niederländische Büro für Tourismus und Kongresse (NBTC) Ende 2012 durchführen ließ und nun veröffentlicht hat.

BILDUNG: Niederländische Grundschüler legen Cito-Test ab

Heute beginnt in 6.250 Grundschulen in den Niederlanden der sogenannte Cito-Test dessen Ergebnis bei der Wahl der richtigen weiterführenden Schule helfen soll. Circa 165.000 Schüler beantworten an drei Tagen insgesamt 200 Fragen, die sich auf ihre Rechenfertigkeiten und Sprachkenntnisse nach acht Jahren Grundschulunterricht beziehen.

KULTUR: Anne Vegter ist die neue Dichterin des Vaterlandes

Am vergangenen Donnerstag wurde Anne Vegter zur Dichterin des Vaderlands ernannt. Nach Gerrit Komrij, Driek van Wissen und Ramsey Nasr ist die 54-jährige Dichterin, Bühnen- und Kinderbuchautorin aus Rotterdam die erste Frau in diesem Amt, das sie die kommenden vier Jahre innehaben wird.

FINANZMARKT: Niederlande verstaatlichen SNS Reaal-Bank

„Mit diesem Eingriff wurden große Probleme für die finanzielle Stabilität und die Wirtschaft verhindert,“ so erklärte der niederländische Finanzminister Jeroen Dijsselbloem (PvdA) vergangenen Freitag die Entscheidung, die SNS Reaal zu verstaatlichen. Die viertgrößte Bank der Niederlande stand vor dem Bankrott – die Übernahme wird den Staat 3,7 Milliarden Euro kosten.