Nachrichten September 2012

 

FACEBOOKPARTY: Krawalle in Haren

Nachdem die Ankündigung eines Geburtstagsfestes über Facebook außer Kontrolle geraten war, haben am letzten Wochenende in der niederländischen Stadt Haren tausende Jugendliche randaliert und gewütet. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Millionen Euro, verletzt wurden 29 Personen. Die Polizei will nun durch Videoauswertung möglichst viele Täter identifizieren und zur Verantwortung ziehen.

POLITIK: Abgeordnete wählen neue Parlamentsvorsitzende

Am Dienstagabend haben die Abgeordneten des niederländischen Unterhauses die 45-jährige Anouchka van Miltenburg zu ihrer neuen Vorsitzende gewählt. Die VVD-Politikerin und bisherige Fraktionsvize setzte sich mit großer Mehrheit gegen zwei Gegenkandidaten durch. Durch die Wahl stellt die liberale VVD nun die Vorsitzenden in beiden Parlamentskammern – und voraussichtlich auch wieder den neuen Ministerpräsidenten.

KULTUR: Wiedereröffnung des Stedelijk Museum Amsterdam

Nach einer Umbauzeit von acht Jahren wurde am vergangenen Samstag das Stedelijk Museum in Amsterdam durch Königin Beatrix wiedereröffnet. Der Umbau, der ursprünglich vier Jahre dauern sollte, zog sich durch Baufehler, insolvente Bauunternehmer und Randalierer immer wieder in die Länge. Nun ist das Museum, das um einen Anbau ergänzt wurde, der in der niederländischen Bevölkerung als „Badewanne“ bezeichnet wird, wieder für Besucher geöffnet.

KULTUR: Nationaal Historisch Museum wird in Freilichtmuseum Arnheim integriert

Im letzten Jahr waren Pläne für ein nationales niederländisches „Haus der Geschichte“ aufgrund von Unstimmigkeiten über das Konzept und gestiegener Kosten endgültig gescheitert. Nun soll das zunächst angedachte Projekt eines Nationaal Historisch Museums (NHM), das den Menschen die Geschichte der Niederlande auf der Grundlage des Niederländischen Geschichtskanons auf eine zeitgemäße Art mit modernen Mitteln näherbringen sollte, als Teil des historischen Freilichtmuseums in Arnheim wieder aufleben.

POLITIK: Erste Debatte der neugewählten Zweiten Kammer

Nach den Feierlichkeiten des Prinjesdag am vergangenen Dienstag beginnt nun die Arbeit für die neugewählte Zweite Kammer. Gestern fand die erste Debatte zu den Wahlergebnissen und dem Bericht von Henk Kamp (VVD) statt, der als Vermittler mögliche Regierungskoalitionen untersuchte. Henk Kamp und Wouter Bos (PvdA) wurden dabei offiziell zu den Informateuren ernannt, die nun die Regierungsbildung vorantreiben.

PRINSJESDAG: Tradition mal anders

Ein bisschen anders als sonst werde der diesjährige Prinsjesdag sein, so der Tenor im politischen Den Haag vor Beginn des Programmes. Nicht nur, dass die Goldene Kutsche aufgrund von Bauarbeiten eine andere Route nehmen musste, auch die restlichen Rahmenbedingungen waren alles andere als gewöhnlich. Dennoch schlug sich Königin Beatrix gut und macht den neugewählten Parlamentsabgeordneten Mut für die ihnen bevorstehenden Aufgaben.

WAHLEN: Amtliches Endergebnis der Parlamentswahlen bekannt

Der Beratungsausschuss für Wahlrechtsfragen in den Niederlanden, der Kiesraad, verkündete auf einer Pressekonferenz heute Nachmittag das definitive Endergebnis der Wahlen zur Zweiten Kammer. Wie bereits erwartet worden war, wich das Endergebnis nicht mehr von den bisherigen Berechnungen ab. Einzig auf der Liste des CDA kam es aufgrund so genannter Präferenzstimmen noch einmal zu einer internen Verschiebung.

KOALITIONSGESPRÄCHE: VVD und PvdA plus X?

Wie die niederländischen Medien heute Mittag meldeten, möchten die rechtsliberale VVD und die sozialdemokratische PvdA nach ersten Sondierungsgesprächen gerne vertiefende Gespräche über eine mögliche Koalition führen. Bereits heute Vormittag ließen die Spitzenkandidaten der beiden Parteien wissen, es gäbe eine „wachsende Basis“ für eine gemeinsame Koalition. Doch sind zwei Parteien vielleicht zu wenig?

PRINSJESDAG: Aufregung im Vorfeld der Thronrede

Morgen, am dritten Dienstag im September, wird in den Niederlanden der ‚Prinsjesdag‘ gefeiert. Königin Beatrix verliest an diesem Tag im Parlament die Thronrede, in der die Richtlinien der Politik für das kommende Jahr offiziell verkündet werden. Eine Äußerung des Vorsitzenden der Gesellschaft für die niederländische Sprache ‚Genootschap Onze Taal‘ sorgte im Vorfeld für Aufregung.

REGIERUNGSBILDUNG: Fraktionsvorsitzende führen erste Gespräche

Auf dem Weg zur Regierungsbildung haben die Fraktionsvorsitzenden der einzelnen Parteien sowie Gerdi Verbeet (PvdA), die Vorsitzende der Zweiten Kammer, gestern bereits die ersten Schritte unternommen. Henk Kamp (VVD), ehemaliger Minister für Soziales, wurde auf Vorschlag Mark Ruttes (VVD) als Vermittler eingesetzt, um die Bildung des Kabinetts in geordnete Bahnen zu lenken. Er wird nun untersuchen, welche Aufgaben einen sogenannten „Informateur“ bei der Bildung der neuen Regierung erwarten. Ab heute wird er dazu mit allen Parteien Gespräche führen.

WAHLAUSGANG: Historischer Sieg der VVD, Comeback der PvdA [UPDATE]

Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen konnten sich Mark Rutte und die VVD über einen historischen Wahlsieg freuen. Noch nie sei die VVD so groß gewesen und der Sieg sei „eine große Stütze, um die Politik fortzuführen, dieses prächtige Land gestärkt aus der Krise zu führen“, jubelte Rutte. Mit 41 (26,5 %) der 150 Sitze konnte sich die VVD leicht von der PvdA absetzen, die bei der gestrigen Wahl 39 Sitze (24,7 %) errang. Dazu gratulierte ihm auch Diederik Samsom, Spitzendkandidat der PvdA, der seiner Partei zu einem spektakulären Comeback verhalf, das die Sozialdemokraten ausgelassen feierten.

LIVE: Die Niederlande wählen ein neues Parlament

Stimmzettel 2012
© NiederlandeNet/Tim Mäkelburg

Am heutigen 12. September wählen die Niederländerinnen und Niederländer ein neues Parlament. Exakt 12.696.193 Wahlberechtigte in den Niederlanden sowie den eingemeindeten Überseegebieten auf den Karibikinseln Bonaire, St. Eustatius und Saba sind heute aufgerufen, einem Kandidaten oder einer Kandidatin der insgesamt 21 zur Wahl stehenden Parteien ihre Stimme zu geben.

WAHL VOR ORT: „Es geht wirklich um etwas“

Wenn das kein Zeichen ist. Sonne und Regen begrüßen die ersten Wähler, die sich kurz nach Öffnung der Lokale in der Noorderkerk im Quartier Jordaan einfinden. Viertel vor acht am Wahlmorgen, das Wetter in der Hauptstadt scheint die Frage zu kommentieren, die das Land in Atem hält: PvdA oder VVD? Oder etwa beide gemeinsam in einem neuen „Paars“-Kabinett?

WAHL: Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Rutte und Samsom

Einen Tag vor den vorgezogenen Parlamentswahlen in den Niederlanden ist der Ausgang der Wahlen ungewisser denn je zuvor in den vergangenen Wochen. Die letzten Meinungsumfragen vor dem morgigen Mittwoch sehen die Liberalen von Ministerpräsident Mark Rutte (VVD) nunmehr gleichauf mit den Sozialdemokraten von Herausforderer Diederik Samsom (PvdA).

KÖNIGSHAUS: Prinzessin Máxima nimmt am Grachtenschwimmen in Amsterdam teil

Gestern nahm Prinzessin Máxima erfolgreich an einem Grachtenschwimmen in Amsterdam teil. In ihrem Wetsuit und der orangefarbenen Badekappe stach sie hervor unter den etwa 1.100 Schwimmerinnen und Schwimmern, die mit ihr an den Start gegangen waren. Darunter waren auch die prominenten Niederländer Pieter van den Hoogenband, Marleen Veldhuis, Ronald de Boer, Femke Heemskerk und John van Lottum. Máxima legte die 2.028 Meter in 50 Minuten zurück.

SPORT: Niederlande bei den Paralympics 2012 auf Platz 10 des Medaillenspiegels

Am morgigen Dienstag werden die niederländischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Paralympics durch Ministerpräsident Mark Rutte in der Grote Kerk in Den Haag empfangen. Die 92 Athleten der niederländischen Mannschaft erkämpften in London 39 Medaillen, 10 goldene, 10 silberne und 19 bronzene. Damit übertrafen sie das Ergebnis von Peking 2008 um 17 Medaillen.

AMTSHILFE: „Aktenzeichen XY … ungelöst“ bringt Licht in ungelösten niederländischen Mordfall

Am vergangenen Mittwoch berichtete die ZDF-Sendung Aktenzeichen XY … ungelöst über einen Mordfall, der sich vor 36 Jahren in den Niederlanden zugetragen hatte. Das coldcase-Team der Utrechter Polizei, ein Spezialteam für ungelöste Mordfälle, hatte sich mit der Bitte um Hilfe an die Redaktion der Sendung gewandt. Dies passierte, nachdem in den Niederlanden neue Hinweise aufgetaucht waren, die nach Deutschland, speziell nach Essen im Ruhrgebiet, wiesen.

COFFEESHOPS: Maastrichter Bürgermeister will Wietpas wieder abschaffen

Die Stadt Maastricht will die Registrierung, die zur Nutzung der Coffeeshops im Süden der Niederlande seit diesem Jahr notwendig ist, wieder abschaffen. Seit dem 1. Mai müssen sich Besucher mit dem sogenannten „Wietpas“ als Mitglied ausweisen. Die Coffeeshops haben sich so zu kleinen und vor allem geschlossenen Clubs entwickelt. Der Maastrichter Bürgermeister Onno Hoes (VVD) möchte nun die Regeln dahingehend ändern, dass alle niederländischen Einwohner die Coffeeshops wieder ohne Registrierung besuchen können.

GESUNDHEIT: Keine neue Hüfte für Ältere?

Er ist nicht neu und wird vor Wahlen doch immer wieder neu aufgelegt: der Kampf gegen die Kosten im Gesundheitswesen. Dass die Kosten auch in der Zukunft weiter steigen werden, ist auch in den Niederlanden kein Geheimnis. Die Frage lautet aber auch dort, wer was wofür zahlt. Der Vorsitzende des niederländischen Hausarztverbandes fragte deshalb jetzt, wann medizinische Maßnahmen für Seniorinnen und Senionen überhaupt noch sinnvoll und notwendig sind.

WAHL: Sozialdemokraten holen massiv auf

Im niederländischen Wahlkampf zeichnet sich eine überraschende Wende ab. Nach neuesten Meinungsumfragen hat sich mit der sozialdemokratischen PvdA jetzt eine dritte Partei an die beiden bislang vorne liegenden Liberaldemokraten und Sozialisten herangetastet. Hält der Trend der Sozialdemokraten weiter an, dann werden sie im Streit um den Sieg der vorgezogenen Neuwahlen am kommenden Mittwoch und bei der Frage nach zukünftigen Regierungskoalitionen eine nicht unwichtige Rolle spielen.

WIRTSCHAFT: Niederlande im Ranking des WEF erneut gestiegen

Zum dritten Mal in Folge sind die Niederlande im Ranking des World Economic Forum (WEF) um zwei Plätze gestiegen. Damit liegen die Niederlande im internationalen Vergleich der Volkswirtschaften, bezogen auf ihre Wettbewerbsfähigkeit, nunmehr auf Platz 5, hinter der Schweiz, Singapur, Finnland und Schweden.

GESELLSCHAFT: Facebook-Mord wirft Fragen zur Nutzung sozialer Medien auf

Gestern sprach das Gericht in Arnheim im so genannten Facebook-Mord sein Urteil: Jinhua K., der 15-jährige Niederländer chinesischer Herkunft bekam für den via Facebook abgesprochenen Mord an der 15-jährigen Joyce ‚Winsie‘ Hau die Höchststrafe. Nicht nur in den Niederlanden selbst, sondern weltweit hat der Fall für Aufsehen gesorgt und die Frage aufgeworfen, welche Rolle die sozialen Medien in diesem fatalen Streit unter Teenagern gespielt haben.

WAHL: Königin hat bei Regierungsbildung keine Mitsprache mehr

Ein wichtiges Detail wird im Anschluss an die anstehenden Parlamentswahlen in den Niederlanden am 12. September anders sein als in den Jahren zuvor. Dieses Mal wird Königin Beatrix keine so bedeutende Rolle im Prozess der Regierungsbildung mehr spielen wie sie das niederländische Staatsoberhaupt traditionell immer gespielt hat. Grund dafür ist eine Änderung der Geschäftsordnung des Parlaments, welche die Zweite Kammer im März dieses Jahres auf Initiative der Partei D66 mehrheitlich verabschiedet hatte.

WELTREKORD: Redhead Day in Breda

Am Wochenende fand in den Niederlanden der `Redhead Day´ statt, ein Treffen der Rotschöpfe aus aller Welt. Nach Angaben der Veranstalter kamen tausende Rothaarige aus über 50 Ländern nach Breda, um sich und ihre Haarfarbe zu feiern. Zusammen stellten sie einen neuen Weltrekord auf.