Nachrichten März 2012

 

POLITIK: Koalitionsgespräche standen kurz vor dem Scheitern

Seit nunmehr vier Wochen verhandeln Vertreter der beiden niederländischen Regierungsparteien VVD und CDA gemeinsam mit Abgesandten der populistischen PVV von Geert Wilders um mögliche finanzielle Einsparungen im Staatshaushalt. Gestern veröffentlichte das niederländische Presseamt auf einmal die Information, dass die aktuellen Gespräche für diesen Tag frühzeitig abgebrochen wurden und aktuell in „einer schwierigen Phase“ angekommen seien. Heute morgen gegen zehn Uhr wurden die Gespräche nach einer Nacht der Spekulationen dann aber überraschenderweise wieder fortgesetzt.

BEFREIUNGSTAG: Bundespräsident Gauck spricht am 5. Mai in Breda

Wie das niederländische Nationaal Comité 4 en 5 mei am heutigen Donnerstag bekanntgab, wird der neue deutsche Bundespräsident Joachim Gauck am niederländischen Nationalfeiertag 5. Mai im Breda die Festrede halten. An diesem Tag feiern die Niederländer mit dem Bevrijdingsdag (dt. Befreiungstag) traditionell die Teilkapitulation der Deutschen Wehrmacht 1945 im Nordwesten des Deutschen Reiches. Gauck kommt durch die Einladung die Ehre zuteil, der erste deutsche Bürger zu sein, der die offizielle Lesung halten darf.

KÖNIGSHAUS: Dankeswort für Anteilnahme nach Prinz Frisos Skiunglück

Königin Beatrix und ihre Schwiegertochter Prinzessin Mabel haben sich gestern in einem offiziellen Schreiben für die Anteilnahme nach Prinz Frisos Skiunglück vor rund sechs Wochen bedankt. Der Prinz, der inzwischen in einer Privatklinik in London versorgt wird, liegt nach wie vor im Koma.

POLITIK: Spar- und Reformverhandlungen dauern an

Anfang März zog sich die niederländische Regierung ins Catshuis – die Amtswohnung des Premiers – zurück, um für drei Wochen über Möglichkeiten zur Sanierung des Staatshaushaltes zu verhandeln. Vergangene Woche hieß es dann, der neue Stichtag für den Abschluss der Verhandlungen sei der 30. April. Da die Koalitionsparteien VVD, CDA und der Duldungspartner PVV während der Verhandlungen gegenüber den Medien keine Zwischenergebnisse bekanntgegeben haben, brodelt inzwischen die Gerüchteküche.

ANNE FRANK-HAUS: Ausstellung über Flucht der Familie Frank aus Deutschland

Vergangenen Montag wurde eine neue Ausstellung mit dem Titel „Misschien trekken we nog verder“ (dt. „Vielleicht ziehen wir noch weiter“) im Anne Frank Haus in Amsterdam eröffnet. Sie beschreibt die Flucht der Familie Frank aus Deutschland in die Niederlande. Neben der Familie Frank rückt die Ausstellung auch zwei weitere jüdische Familien ins Zentrum des Interesses, die im berühmten Hinterhaus an der Prinsengracht 263 untergetaucht waren. Die Überlebende des Holocausts und Stieftochter Otto Franks, Eva Schloss-Geiringer, eröffnete die Ausstellung.

KULTUR: Niederländischer Expressionist Ger Lataster gestorben

Der niederländische Künstler Ger Lataster ist vergangenen Montag im Alter von 92 Jahren verstorben. Vergangenen Freitag wurde der niederländische Künstler mit Lungenproblemen ins Krankenhaus eingeliefert. Sein Zustand verschlechterte sich zunehmend, sodass er Montagmorgen seinem Leiden erlag. Dies bestätigte Peter Post, Eigentümer der Galerie Post + García in Maastricht vergangenen Dienstag.

FRÜHLING: Der Keukenhof hat dieses Jahr das Motto „Polen - Das Herz Europas“

Heute öffnet der Keukenhof in Lisse wieder seine Tore für die Öffentlichkeit. Partnerland der größten Blumenausstellung der Welt ist dieses Jahr Polen. Deshalb eröffnete gestern Anna Komorowska, die First Lady Polens, in Anwesenheit Prinzessin Magriets die diesjährige Saison. Laut NRC Handelsblad hatte die polnische Regierung bis zuletzt überlegt, Komorowskas Besuch in den Niederlanden aufgrund der diskriminierenden PVV-Website Meldpunt Midden- en Oosteuropeanen abzusagen.

MISSBRAUCH: Kastrations-Vorwürfe gegenüber der katholischen Kirche in den Niederlanden [UPDATE]

Genau wie in Deutschland sah sich die römisch-katholische Kirche auch in den Niederlanden in den letzten Jahren mit Vorwürfen über sexuellen Missbrauch an Kindern in katholischen Einrichtungen konfrontiert. Die Untersuchungskommission Deetman lieferte für die Niederlanden im Dezember vergangenen Jahres einen umfänglichen Bericht über die Missbrauchsfälle von 1945 bis 2010 ab. Vergangenes Wochenende nun, veröffentlichte das NRC Handelsblad nun einen Artikel, der an der Vollständigkeit des Berichtes zweifeln lässt: Laut Information der Zeitung ließ die römisch-katholische Kirche in den Niederlanden im Jahre 1956 den sexuell missbrauchten Henk Heithuis kastrieren.

DEUTSCH: Prinz Willem-Alexander ist Schirmherr des „Tags der deutschen Sprache“

Vor gut einem Jahr sorgte die Studie „Belevingsonderzoek Duits 2010“ in den Niederlanden für Aufsehen. Das Schulfach Deutsch, so seinerzeit das Ergebnis der Forscher, friste in den Niederlanden immer mehr ein Nischendasein. Am 19. April soll es nun einen landesweiten Tag der deutschen Sprache geben, bei dem  der niederländische Kronprinz Willem-Alexander als Schirrmherr fungiert.

POLITIK: Hero Brinkman verlässt die PVV – bringt dies die Koalition ins Wanken?

Wie der Parlamentarier Hero Brinkman heute um 13.00 Uhr auf einer Pressekonferenz bekanntgab, tritt er aus der PVV-Fraktion aus. Die Regierungsparteien VVD, CDA und Duldungspartner PVV haben damit nur noch 75 von 150 Sitzen in der Zweiten Kammer und damit keine Mehrheit mehr. Spekulationen über eine Schwächung der Koalition begegnete Brinkman jedoch mit der Aussage, dass er als Einmannfraktion weiterhin in der Zweiten Kammer mit dem Kabinett unter Premier Mark Rutte zusammenarbeiten wird.

BÜCHERWOCHE: 200.000 Bücherwürmer reisten gratis

Einen Tag umsonst mit dem Zug durch die Niederlande reisen? Dieses Angebot nahmen am vergangenen Sonntag rund 200.000 Menschen wahr. Reisende, ob jung oder alt, fuhren mit dem Zug quer durch die Niederlande. Viele nutzen die Gelegenheit, um Verwandte und Freunde oder gar eine Ausstellung zu besuchen. Fest steht, dass die Züge am Sonntag merklich voller waren als an gewöhnlichen Sonntagen. Manch einer vergaß, worum es bei diesem Angebot eigentlich ging: Die niederländische Bevölkerung soll zum Lesen angeregt werden.

PVDA: Sozialdemokraten wählen Samsom zum neuen Gesicht [UPDATE]

Die Parteimitglieder der niederländischen sozialdemokratischen Partij van de Arbeid haben sich klar und deutlich für Diederik Samsom als neues Gesicht der Partei entschieden. Wie Parteivorsitzender Hans Spekman heute Nachmittag auf einer Pressekonferenz in Amsterdam mitteilte, fielen rund 54 Prozent der abgegebenen Stimmen auf den 40-jährigen Kernphysiker und ehemaligen Greenpeace-Kampagnenführer.

BUSUNGLÜCK: Auch 7 niederländische Kinder unter den Toten

Wie sich herausstellte, befinden unter den Toten des Busunglückes in der Schweiz auch sieben niederländische Kinder. Der Bus verunglückte am Dienstagabend auf dem Rückweg nach Belgien. An Bord befanden sich Schulkinder, die gemeinsam eine Skifreizeit in Val d’Anniviers verbracht hatten. Sowohl Königin Beatrix als auch der niederländische Premier Mark Rutte (VVD) sprachen den Angehörigen ihr Beleid aus.

WISSENSCHAFT: Fünf niederländische Universitäten unter den Top-100

Niederländische Universitäten gehören zu den besten weltweit. Dies besagt The Times Higher Education World University Ranking, ein internationales Ranking aller Universitäten, das von der Zeitschrift British Magazine Times Higher Education herausgegeben wird. Die Rangliste, die heute herausgegeben wurde, gehört zu einem von drei weltweit führenden Rankings und entspricht laut der Meinung von Akademikern dem wissenschaftlichen Standard.

WIRTSCHAFT: Niederlande weiterhin wichtigster Handelspartner für NRW

Die Niederlande waren auch im Jahr 2011 wieder der wichtigste Handelspartner des deutschen Nachbarbundeslands Nordrhein-Westfalen (NRW). Wie in den vergangenen Jahren zeigen auch die jüngsten, vom Statistischen Landesamt publizierten Zahlen, dass die Niederlande sowohl das wichtigste Abnehmer- als auch das wichtigste Einfuhrland NRWs sind.

POLITIK: Beschluss des europäischen Parlaments über „Meldepunkt“ von PVV am Donnerstag [UPDATE]

Sogar das Europäische Parlament befasst sich inzwischen mit der neuen Website der niederländischen Partei PVV auf der man Beschwerden über Mittel- und Osteuropäer einreichen kann. Am Donnerstag soll über ein Schreiben des Parlaments, das die Internetplattform meldpuntmiddenenoosteuropeanen.nl verurteilt, abgestimmt werden. Man zeigt sich erzürnt über die im Februar eröffnete Website.

EU: Deutschland will Europa regieren? „Totaler Unsinn!“

Stärker als je zuvor bestimmt Deutschland als größte und stärkste Ökonomie in der Eurozone zurzeit den Kurs der EU und des Euros. Das weckt in der EU alte Ängste, Deutschland wolle „ganz Europa regieren“. De Volkskrant, eine der größten überregionalen niederländischen Tageszeitungen, fragte am Montag nun den deutschen Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) in einem Interview, wie es um die Ambitionen der Deutschen bestellt sei.

FRAUENTAG: „101 Years of Sisterhood“

Der 8. März wird weltweit als Internationaler Frauentag gefeiert. Auch in den Niederlanden organisieren verschiedene Frauenverbände heute Konferenzen, Workshops, Demonstrationen, Filmabende oder Festivals. Von Groningen bis Maastricht – überall im Land stehen heute die Frauen im Mittelpunkt – dabei forderte die Journalistin Jessica de Jong gestern noch polemisch die Abschaffung des Frauentages in den Niederlanden.

POLITIK: Weitere Einsparungspläne werden zur Zerreißprobe für die Koalition

Gestern trafen sich die Koalitionsparteien VVD, CDA und der Duldungspartner PVV, um über weitere Milliarden-Einsparungen, die den niederländischen Staatshaushalt sanieren sollen, zu verhandeln. Die Staatsschulden werden nach offiziellen Schätzungen bis 2013 auf rund 4,5 Prozent des Bruttoinlandsproduktes anwachsen – anderthalb Prozent höher als Brüssel erlaubt und insgesamt schlechter als gehofft, wodurch die Koalition unter erhöhten Druck gerät. Als sei dies noch nicht genug, stieß der Rechtspopulist Geert Wilders (PVV) zusätzlich eine Debatte darüber an, ob die Niederlande nicht besser zum Gulden zurückkehren sollten.

KULTUR: Rückgabe von NS-Beutekunst in Leipzig

Die Niederlande haben am vergangenen Sonntag sechs Gemälde zurückerhalten, die vermutlich während des zweiten Weltkrieges von den Nazis aus den jüdisch-niederländischen Kunstsammlungen von Jacques Goudstikker und Nathan Katz entwendet wurden. Vertreter beider Staaten unterzeichneten eine Vereinbarung zur Rückgabe der niederländischen Werke aus dem 17. Jahrhundert. Die Kunstwerke wurden Marnix Krop, dem niederländischen Botschafter in Deutschland im Museum für Bildende Kunst in Leipzig überreicht.

DROGENPOLITIK: Niederländische Regierung beschließt Verbot von Haschisch

Eine Mehrheit der Zweiten Kammer des niederländischen Parlaments spricht sich für ein Verbot der Droge Haschisch aus. Die Regierungspartei VVD wird sich heute mit Unterstützung der christ-demokratischen CDA und der rechtspopulistischen PVV an den Justizminister Ivo Opstelten wenden und eine entsprechende Gesetzesänderung vorschlagen.