Nachrichten Mai 2011


SPORT: Niederländische Bergikone verstorben

Amsterdam. AKS/nu.nl/VK. 23. Mai 2011.

Ronald Naar, der wohl bekannteste Bergsteiger und Alpinist der Niederlande, ist am gestrigen Sonntag während einer Expedition auf den Himalaya verstorben. Dies bestätigte heute Naars Frau gegenüber der niederländischen Presse. Der 1955 geborene Naar war Teil der Expedition Himalaya Trekking Cho Oyu 2011. Während des Aufstiegs auf den Berg im Himalaya (8201 Meter), musste die Expedition gestern aufgrund schlechter Wetterumstände die Bergbesteigung abbrechen und umkehren. Naar fühlte sich nach Angaben des Expeditionsteams während des Abstiegs unwohl und verstarb noch vor Ort. Die genauen Ursachen sind  bislang aber noch unbekannt. In ihrem Internetblog reagieren die restlichen Expeditionsteilnehmer geschockt: „Die Nachricht vom Tod hat uns wie ein Alptraum erreicht. Wie kann es sein, dass der bekannteste Bergsteiger der Niederlande nicht mehr unter uns ist?“

Naar erlangte schon in den 70er Jahren hohes Ansehen im Kletter- und Bergsport. Oftmals bestieg er als erster Niederländer überhaupt schwierige Bergwände in den Alpen, wie beispielsweise die Eiger-Nordwand. Auch die höchsten Berge der Welt schreckten ihn nicht ab. So erklomm er nicht nur den Nanga Parbat (8125 m Höhe, Westhimalaya) und den Broad Peak (8051 m Höhe, Karakorum) sondern auch den Mount Everest (8848 m Höhe, Himalaya). 2003 war der passionierte Bergsteiger jedoch in Verruf geraten, als das niederländische Outdoor-Magazin Op Pad die Behauptung aufstellte, Naar hätte niemals die Spitze des 8125 Meter hohen Nanga Parbat erreicht. Bei einer Gerichtsverhandlung gewann Naar jedoch gegen die Zeitschrift. 2006 stellten sich die Behauptungen des Magazins zudem als falsch heraus.

Der Ruhm des Bergsteigers blieb daher ungebrochen: „Er war der erste Niederländer, der die ‚Seven Summits‘ erklomm“, erklärte Frits Vrijlandt, Vorsitzender des Niederländischen Kletter- und Bergsportvereins. Die ‚Seven Summits‘ sind die jeweils höchsten Berge der sieben Kontinente. „Der Tod von Ronald Naar ist der Verlust einer Ikone des niederländischen Bergsports. Ronald hat sein Leben dem Bergsport gewidmet und das hat ihm bisher noch keiner so nachgemacht.“