Nachrichten Mai 2011


GEDENKEN: 100 Jahre Annie M.G. Schmidt

Amsterdam. AKS/annie-mg/nu/TR/VK. 20. Mai 2011.

Jip und Janneke, Dikkertje Dap, Pluk van de Petteflet oder Die geheimnisvolle Minusch – jedes Kind in den Niederlanden kennt die Geschichten von Annie M.G. Schmidt. Vor genau hundert Jahren wurde die erfolgreichste Kinderbuchautorin der Niederlande geboren. An diesem Wochenende wird daher vielerorts der Geburtstag der beliebten Schriftstellerin gefeiert.

Annie M.G. Schmidt - eigentlich Anna Maria Geertruida Schmidt –  wurde auch gerne „Oma der Nation“ genannt. Unseren westlichen Nachbarn ist sie als alte Dame mit großer Brille im Gedächtnis geblieben. In ihren Büchern und Gedichten glänzt sie vor allem durch ihre Sprache: Untertreibungen und Verniedlichungen, gepaart mit grotesken Gags und einem immer vorhandenen Kreuzreim. Oft wird ihr nachgesagt, dass sie die niederländische Kinderbuchliteratur revolutionierte. Eine Leistung, für welche sie 1988 sogar den „Nobelpreis für Kinderliteratur“, den Hans-Christian-Andersen-Preis, erhielt. Aber Schmidt schrieb nicht nur Kinderbücher: Sie verfasste auch Texte für Radio und Fernsehen, arbeitete lange Zeit für die niederländische Tageszeitung Het Parool, schrieb Kolumnen, Kabarettstücke und verfasste Musicals.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass nicht nur ihre Kinderbücher sondern auch ihre Vielfältigkeit an diesem Wochenende in mehreren Ausstellungen Thema sein werden: Im Osten von Amsterdam werden auf dem Zeeburgereiland, wo das zukünftige Museum „Annie M.G. Schmidt Haus“ gebaut wird, zahlreiche Aktivitäten stattfinden. Unter anderem werden hier Theater-, Musik-, und Filmaufführungen dargeboten, sowie Workshops veranstaltet. Im seeländischen Kapelle, dem Geburtsort der Autorin,  finden die sogenannten „Anniedagen“ (dt. Annie-Tage) statt. Neben den Festlichkeiten am Freitag und Samstag wird hier auch eine Ausstellung zum Leben der Autorin gezeigt.

Weitere Informationen zu Annie M.G. Schmidt finden Sie hier.

Auch der niederländische Herausgeber Querido, der zahlreiche Werke Schmidts veröffentlichte, feiert ihren Geburtstag mit gleich mehreren Publikationen: Jeden Monat in diesem Jahr wird ein Klassiker der niederländischen Schriftstellerin präsentiert. So wurde im Januar bereits ein Sammelband mit Geburtstagsgeschichten von Jip und Janneke herausgegeben. Jetzt im Mai, ihrem Geburtsmonat, erscheint für die „kleinen Leser“ der Sammelband „100x Annie“ in welchem 100 Geschichten, Verse und Fragmente der Autorin zu finden sind. Für „größere Leser“ erscheint außerdem das Buch „Liefs van Annie“ (dt. Alles Liebe von Annie), ein Buch mit den schönsten und charakteristischsten Briefen der Schriftstellerin. Das Werk wurde von der Journalistin Annejet van der Zijl, welche 2003 eine umfangreiche Biografie über die niederländische Autorin verfasste, zusammengestellt.

Für alle Interessierten werden darüber hinaus auf der Internetseite www.annie-mg.com Zusatzinformationen zum Geburtstag der Schriftstellerin gegeben: Hier sind zahlreiche Auszüge aus ihren Werken, Hintergrundinformationen, aber auch Veranstaltungstipps für die Feierlichkeiten an diesem Wochenende und über das ganze Jahr verteilt zu finden.