Nachrichten März 2011

MUSICAL: „Soldaat van Oranje“ ist Publikumsmagnet

Das niederländische Musical „Soldaat van Oranje“ (dt. Soldat von Oranien) entpuppt sich als echter Publikumsmagnet: Seit Oktober letzten Jahres läuft die Aufführung in der niederländischen Stadt Leiden und seither ist das Theater jeden Abend ausverkauft.

Gleichberechtigung: 10 Jahre gleichgeschlechtliche Ehe

1. April 2001: Unter großer medialer Beachtung gaben sich an diesem Tag in Amsterdam vier homosexuelle Paare das Ja-Wort, als die Niederlande als erstes Land der Welt die gleichgeschlechtliche Ehe einführten. Erst später folgten Länder wie Belgien, Spanien, Kanada oder Schweden.

NRW: Niederlande weiterhin wichtigster Handelspartner

Die Niederlande waren auch im Jahr 2010 wieder der wichtigste Handelspartner des deutschen Nachbarbundeslands Nordrhein-Westfalen (NRW). Das einwohnerstärkste deutsche Bundesland war somit abermals der größte Garant für die traditionell guten deutsch-niederländischen Handelsbeziehungen.

POLITIK: Hillen stellt sich Kritik der Zweiten Kammer

Der niederländische Verteidigungsminister Hans Hillen (CDA) muss sich am heutigen Freitag den Fragen und der Kritik der Zweiten Kammer stellen. Zusammen mit Außenminister Uri Rosenthal soll Hillen wichtige Informationen bezüglich der missglückten Evakuierungsmission in Libyen verschwiegen haben.

SICHERHEIT: EenVandaag hört Minister ab

Den Machern der niederländischen Fernsehsendung EenVandaag gelang es mehrere Mailboxen niederländischer Minister und Politiker abzuhören. Unter anderem konnte EenVandaag die Anrufbeantworter von Außenminister Uri Rosenthal und Finanzminister Jan Kees de Jager abhorchen.

FILM: Oorlogswinter erfolgreich in den USA angelaufen

Der niederländische Film Oorlogswinter, in Deutschland besser bekannt unter dem Namen Winter in Wartime, von Regisseur Martin Koolhoven ist am vergangenen Wochenende erfolgreich in den USA angelaufen. Obwohl Oorlogswinter in nur drei Kinos zu sehen war, spielte er am Wochenende schon einen Betrag von 16.200 US Dollar ein.

KEUKENHOF: Blumenausstellung thematisiert deutsch-niederländische Beziehungen

„Deutschland, Land der Dichter und Denker“ lautet das diesjährige Motto der bekannten Blumenausstellung im niederländischen Lisse, die gestern offiziell von der deutschen Bundespräsidentengattin Bettina Wulff eröffnet wurde. Begleitet wurde sie dabei von ihrem Ehemann und dem niederländischen Kronprinzen Willem-Alexander.

LIBYEN: Niederlande beteiligen sich an Waffenembargo

Die NATO-Staaten haben sich am heutigen Dienstag nach langem Hin und Her zur Kontrolle des Waffenembargos gegen Libyen auf dem Meer durchringen können. Nach diesem erreichten Minimalkompromiss werden nun auch die Niederlande Militärgerät an die Küste vor Libyen schicken.

FAMILIE: Niederländerin bekommt Kind mit 63

Am gestrigen Montag hat in einem Krankenhaus in Leeuwarden die 63-Jährige Tineke Geessink eine Tochter geboren. Die Friesin aus dem Ort Harlingen ist damit die bisher älteste Niederländerin, die ein Kind zur Welt gebracht hat. Ihre Tochter hat den Namen Meagan bekommen und kam per Kaiserschnitt zur Welt.

KULTUR: Rijksmuseum ersteigert Meisterwerk

Bei der Versteigerung persönlicher Hinterlassenschaften der ehemaligen niederländischen Königin Juliana (NiederlandeNet berichtete) hat das Rijksmuseum in Amsterdam ein echtes Meisterwerk ergattern können: eine Terrakottaskulptur des Bildhauers Jean-Louis van Geel (1787-1852). Das Werk ist eine Allegorie auf die Staatenvereinigung zwischen den Niederlanden und Belgien von 1815 bis 1830.

LITERATUR: Boekenweek eröffnet

Mit dem traditionellen „Bücherball“ wurde gestern die 76. Boekenweek (Bücherwoche) in den Niederlanden eröffnet. Gemäß dem diesjährigen Motto „Curriculum Vitae – Geschreven portretten“ finden in den kommenden zehn Tagen im ganzen Land Lesungen und andere Veranstaltungen rund um das Thema Lebensgeschichten statt.

AUKTION: Objekte Königin Julianas unter dem Hammer

Für den guten Zweck werden in dieser Woche rund 10.000 Objekte aus der persönlichen Hinterlassenschaft der ehemaligen niederländischen Königin Juliana versteigert. Im Auftrag ihrer vier Töchter kommen beim Auktionshaus Sotheby’s bis zum Donnerstag viele seltene Gegenstände ihrer Majestät unter den Hammer.

JAPAN: Niederlande reagieren gelassen

In den Niederlanden schaut man dieser Tage nicht nur mit Unglaube und Entsetzen nach Japan, von wo uns nach Erdbeben, Tsunami und den anschließenden Störfällen in mehreren Atomkraftwerken immer wieder beunruhigende Nachrichten erreichen. Nein, man schaut auch mit einem gewissen Erstaunen nach Deutschland, wo die jüngsten Ereignisse in Japan die Debatte über das Für und Wider der zivilen Nutzung der Kernenergie wieder haben aufflammen lassen.

MILITÄR: Festgehaltene Soldaten wieder frei

Die in der vergangenen Woche beim Versuch einer Evakuierung vom libyschen Gaddafi-Regime festgehaltenen drei niederländischen Soldaten sind heute Morgen freigelassen worden und befinden sich aktuell wieder in Europa. Sie wurden insgesamt zwölf Tage gefangen gehalten.

REISE: Deutschland bei Niederländern immer beliebter

Bei den Übernachtungszahlen niederländischer Touristen und Geschäftsleute in der Bundesrepublik kam es im vergangenen Jahr zu einem neuen Rekordwert. Wie das Duits Verkeersbureau in Amsterdam heute mitteilte, stieg die Anzahl der getätigten Übernachtungen 2010 erstmals über die 10-Millionen-Marke.

DIPLOMATIE: Kritik an Besuch der Königin im Oman

Zwischen Diplomaten aus den Niederlanden und dem Oman kommt es aktuell zu einem verstärktem Austausch. Grund dafür ist ein für diese Woche geplanter Staatsbesuch des niederländischen Staatsoberhaupts in dem Golfstaat, der in der vergangenen Woche jedoch kurzfristig von beiden Seiten auf unbestimmte Zeit verschoben wurde.

WAHLEN: Vermutlich keine Mehrheit für Regierungsparteien im Oberhaus

Nach einer langen Wahlnacht sieht es danach aus, als würde die niederländische Regierung eine Mehrheit in der Ersten Kammer knapp verfehlen. Gewissheit darüber wird es jedoch erst am 23. Mai geben, wenn die gestern gewählten Vertreter der 12 Provinzparlamente ihre Stimme für die Abgeordneten der Ersten Kammer abgeben.

REGIONALWAHL: Rennen um Mehrheit weiter offen

Am heutigen Mittwoch sind die rund zwölf Millionen niederländischen Stimmberechtigten aufgerufen, ihre Stimme für die Provinzwahlen abzugeben. Glaubt man den letzten Umfragen der Meinungsforschungsinstitute, dann verspricht der Tag sehr spannend zu werden.