Nachrichten Juni 2011



BILDUNG: Landeskundliches Schulprojekt vollständig aktualisiert

Münster. TM/niederlande-im-unterricht.de. 08. Juni 2011.

Booklet Schulprojekt
CD-ROM-Cover von „Niederlande im Unterricht“, Quelle: ZfNS

Bereits seit sieben Jahren bietet die Internetseite www.niederlande-im-unterricht.de kostenlose Unterrichtsmaterialien über die Niederlande. Dreizehn Themengebieten, die gezielt für den Schulunterricht entwickelt wurden, informieren über Geografie, Geschichte, Politik, Kunst und Gesellschaft des westlichen Nachbarn Deutschlands. Lehrern werden zudem didaktische Hinweise und ausführliche Sachanalysen zu allen Themenreihen angeboten. In den vergangenen Monaten wurden sämtliche Texte komplett überarbeitet und mit zusätzlichen Informationen angereichert. Mit dem Populismus-Thema kann zudem eine neue gegenwartsaktuelle Themenrheine präsentiert werden.

Das mit EU-Geldern finanzierte Projekt „Niederlande im Unterricht“ bietet seit dem Jahr 2004 nicht nur Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften weitreichende Informationen über die Niederlande. Auch diejenigen, die sich abseits von Schule und Universität über unser westliches Nachbarland informieren möchten, werden auf der Internetseite des landeskundlichen Schulprojektes fündig: Zu vielen Themenbereichen werden detaillierte Hintergrundtexte angeboten, die mit zusätzlichen Hinweisen angereichert sind. So werden beispielsweise Informationen zum Arbeiten und Studieren in den Niederlanden durch Hinweise auf weitere Ansprechpartner und zuständige Stellen ergänzt.

Zusätzlich zum Internetangebot ist eine CD-ROM erschienen, welche ebenfalls alle Materialien enthält und gegen Übernahme der Portokosten von 1,45 € in Briefmarken beim Zentrum für Niederlande-Studien an der Universität Münster (Telefon: 0251 83285-11 oder E-Mail: nldstudien@uni-muenster.de) bestellt werden kann.

Zudem erschien im Zusammenhang mit dem Projekt im Waxmann Verlag und bei der Landeszentrale für politische Bildung NRW kürzlich der von Friso Wielenga und Florian Hartleb herausgegebene Sammelband „Populismus in der modernen Demokratie. Die Niederlande und Deutschland im Vergleich“. Er kann im Buchhandel oder direkt bei der Landeszentrale bestellt werden.

Seit November 2008 konnten sämtliche Inhalte des Projekts mit finanzieller Unterstützung auf europäischen Fördertöpfen gründlich aktualisiert und erweitert werden. Statistische Daten, Schaubilder, Informationstexte, aber auch Arbeitsaufträge und Literaturempfehlungen sind nun wieder auf aktuellem Stand und können in vielen Fächern des Schulunterrichts – wie Geschichte, Politik, Erdkunde und natürlich auch Niederländisch – eingesetzt werden. Mit dem Thema „Populismus in den Niederlanden und Deutschland“ ist zudem ein völlig neues Themengebiet entstanden, welches interessante Einblicke in die politische Gegenwartssituation in den Niederlanden eröffnet. Sämtliche Lehr- und Lerninhalte entsprechen den aktuellen pädagogischen Richtlinien der Bildungsministerien der Bundesländer Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

Die Aktualisierung des Projekts „Niederlande im Unterricht“ wurde im Rahmen des INTERREG IV A-Programms „Deutschland-Nederland“ mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen, dem niederländischen Außenministerium sowie der Niederländischen Botschaft in Berlin und dem Duitsland Instituut Amsterdam kofinanziert. Es wurde begleitet durch das Programmmanagement bei der EUREGIO.