Nachrichten November 2010


GROENLINKS: Halsema tritt nicht wieder an

Den Haag. AKS/AD. 23. November 2010.

Die politische Leiterin der Partei GroenLinks, Femke Halsema, wird bei den nächsten Wahlen zur Zweiten Kammer nicht mehr als Spitzenkandidat für ihre Partei antreten. Dies erklärte Halsema in einem Interview gegenüber der niederländischen Zeitung Algemeen Dagblad. „Dies ist meine letzte Runde. Das habe ich parteiintern nie zu einem Geheimnis gemacht“ gab sie in dem Interview zu verstehen.

Bei der progressiven Umweltpartei GroenLinks ist es eine generell so, dass Politiker sich maximal drei Mal in die Zweite Kammer wählen lassen können. Halsema, die schon seit 1998 einen Sitz in der Zweiten Kammer innehat, hatte im Frühjahr den Parteikongress um eine Ausnahmegenehmigung ersucht, um noch einmal ein Mandat erhalten zu dürfen. Halsema ist seit Jahr 2002 Spitzenkandidatin und Fraktionsvorsitzende für GroenLinks und konnte bei den diesjährigen Wahlen zehn Mandate für ihre Partei gewinnen.

Halsema erklärte weiterhin, dass sie noch nicht wisse, was sie nach ihrem Rücktritt machen werde: „Ich werde wahrscheinlich erst einmal ein paar Monate in ein schwarzes Loch fallen bevor ich darüber nachdenken kann.“ Laut Halsema sei es nun Sache der Partei einen Nachfolger zu finden, dies sei nicht mehr „ihre Entscheidung“.