Nachrichten März 2010


KULTUR: Herman van Veen feiert seinen 65. Geburtstag

Amsterdam. AKS/VK/TR/hermanvanveen.com. 16. März 2010.

Der berühmte niederländische Schauspieler, Sänger, Regisseur, Maler und Komponist Herman van Veen feierte gestern mit Freunden und Kollegen seinen 65. Geburtstag im Koninklijk Theater Carré in Amsterdam. Zu Ehren von Herman van Veen fand hier eine fünfstündige Vorstellung in und rund um das Gebäude statt.

Der Erfinder der berühmten, mutigen Ente „Alfred Jodocus Kwak“ feiert aber nicht nur in Amsterdam. Auch in Antwerpen und in Köln wird sein Geburtstag Grund zur Feier sein. Seine Autobiografie „Voor ik het vergeet“ (dt. Bevor ich es vergesse) wird in Antwerpen  eine wichtige Rolle spielen: Van Veen wird mehrere Fragmente aus dem Buch vorlesen. Gestern hatte er bereits jedem Gast ein Exemplar des Buches geschenkt. Ende des Monats wird die Autobiografie erscheinen. In dieser beschreibt Van Veen sein Leben in der Zeit von 1945 bis 2005: seine Jugend, sein Studium, sein Debüt und seine Laufbahn als „internationaler Teufelskünstler“.

Van Veen erhielt für seine Leistungen und sein Gesamtwerk während seiner gestrigen Geburtstagsfeier den „Edison Oeuvreprijs“. Der „Edison“ ist der älteste Musikpreis in den Niederlanden. Seit 1960 wird dieser für „Tonträger von besonderer Qualität“ verliehen. 

Das musikalische Gesamtwerk des Multitalents Van Veen umfasst 175 CDs und  21 DVDs.  Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Artikeln rund um „Alfred Jodocus Kwak“: eine 52-teilige TV-Serie, CDs, DVDs und Bücher mit den Abenteuern der berühmten Figur.