Nachrichten März 2010


JUBILÄUM: 75 Jahre „Boekenweek”. Alles im Sinne der Jugend.

Amsterdam. AKS/TR/VK/NRC/boekenweek.nl. 09. März 2010.

Wieder einmal ist es soweit: Vom 10. bis zum 20. März findet dieses Jahr die „Boekenweek“ (dt. Bücherwoche) statt. Zum 75. Mal werden hierbei in Bibliotheken und Buchhandlungen unter anderem Lesungen und Debatten mit Autoren organisiert. Das diesjährige Thema der jährlich stattfindenden Veranstaltung ist ganz der Jugend gewidmet: jung sein und der Weg des Erwachsenwerdens. Das Motto lautet: Titaantjes – Opgroeien in de letteren (dt. „Titanen – Erwachsenwerden in der Literatur“). Entlehnt wird dieses Motto dem Buch „Titaantjes“, das 1908 von dem Geschäftsmann J.F.H. Grönloh unter dem Pseudonym „Nescio“ geschrieben wurde. Beinahe jeder Niederländer kennt den ersten Satz von „Titaantjes“: „Jongens waren we - maar aardige jongens“ (dt. „Jungen waren wir - aber nette Jungen“). In diesem Werk geht es vor allem um Koekebakker, einer der „Titaantjes“. Er beschreibt die Zeit seiner Jugend und die Ideale, die er und seine Freunde hatten und wie sich diese im Laufe der Jahre verändert haben.

Auch das diesjährige „Boekenweekgeschenk“ (dt. Bücherwochengeschenk) ist ganz dem Thema „Jugend“ gewidmet. „Duel“ (dt. Duell), geschrieben von Joost Zwagerman, ist eine tragikkomische Geschichte über einen Museumsdirektor, der auf die Probe gestellt wird. Das „Boekenweekgeschenk“ wird bei einem Bücherkauf von niederländischer Literatur im Wert von 12,50 €, oder wenn man Mitglied einer Bibliothek wird, „verschenkt“. Ein Schmankerl dabei: Das Buchgeschenk darf am  Sonntag, den 14. März 2010, traditionell auch als Gratis-Fahrschein für die niederländische Bahn verwendet werden. Wer im Besitz des Buches ist, kann den ganzen Tag lang kostenlos mit der Bahn durch die Niederlande fahren. 

Weitere Highlights der Bücherwoche sind zum einem die extra zum Jubiläum entworfene „Boekenweekpostzeggel“ (dt. „Bücherwochenbriefmarke“). Die Briefmarke wird ab dem 9. März mit einer Auflage von 266.000 Stück herausgegeben. Sie hat einen Wert von 2,20 € und ist damit zum Versenden von Paketen mit einem Gewicht von 500 Gramm gedacht. Damit ist sie passenderweise auch zum Versenden von Büchern geeignet.

Zum anderen erscheint die  Jubiläumsausgabe „Titaantjes waren we - Schrijvers schrijven zichzelf.“ (dt. „Titanen waren wir – Schreiber schreiben sich selbst.“). Hierbei handelt es sich um Briefe von 75 Autoren, die ihrem jugendlichen Ich einen Brief schreiben. Zusätzlich sind von allen Autoren Jugendfotos abgebildet.

Um die Jugend noch mehr mit Literatur in Kontakt zu bringen, planen die Organisatoren der „Boekenweek“ ein zusätzliches Event. Unter dem Stichwort „Twitteratuur“, eine Zusammenstellung aus Literatur und Twittern, sollen Jugendliche eine der Geschichte aus dem Sammelband „TXT“ in maximal zehn Twitter-Nachrichten neu erzählen. „Mit diesem Sammelband wollen wir den Jugendlichen die Augen für Literatur öffnen.“ sagte Henk Kraima, Direktor der Stiftung Collectieve Propaganda van het Nederlands Boek (CPNB) und Mitorganisator der Bücherwoche. Der Sammelband mit einer Auflage von 215.000 Exemplaren handelt von Dingen, die vor allem 16-Jährige beschäftigen.

Weitere Informationen zur „Boekenweek 2010“ erhalten Sie auf der Website www.boekenweek.nl.