Nachrichten April 2010


GRENZPENDLER: Neues Internetportal für Grenzpendler online

Venlo. AKS/nrw.de/derwesten.de. 06. April 2010.

Möglichkeiten, sich relevante Informationen rund um das Thema „Grenzpendler“ zu beschaffen, bietet nun ein neues Internetportal. Vorgestellt wurde dieses vom nordrhein-westfälischen Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) und dem niederländischen Minister für Soziales und Arbeit, Piet Hein Donner (CDA), am vergangenen Donnerstag in Venlo. Geplant wurde die Errichtung des Portals bereits letztes Jahr im Mai. Laut Laumann habe man nun die gemeinsame deutsch-niederländische Absichtserklärung in die Tat umgesetzt. „Das Angebot ist sowohl aus der niederländischen als auch aus der deutschen Perspektive in beiden Sprachen aufgebaut“, sagte der NRW-Arbeitsminister. Auch Belgien hat nun Interesse angedeutet, sich an dem Portal beteiligen zu wollen.

Beinahe 45.000 Arbeitnehmer und Arbeitgeber aus den Niederlanden und Deutschland pendeln täglich über die Grenze. Diese können sich nun mit Hilfe des Portals wichtige Informationen über zum Beispiel Steuerregelungen, Arbeitsrecht und Sozialversicherungen beschaffen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, mit Hilfe einer Checkliste alle notwendigen Informationen und Schritte für die individuelle Situation zusammenzustellen. Die Verlinkung zu einem persönlichen Berater besteht ebenfalls.

Das Internetportal ist hier zu finden.