Nachrichten Juni 2009


AUSZEICHNUNG: Hauptmann Kroon zum Ritter geschlagen

Den Haag. CK/Defensie/NOS/VK. 03. Juni 2009.

Erstmals seit 54 Jahren erhielt am Freitag ein einzelner Soldat die höchste Tapferkeitsauszeichnung der Niederlande: den Militärischen Wilhems-Orden. Während eines feierlichen Zeremoniells im Haager Binnenhof schlug Königin Beatrix den 38jährigen Hauptmann Marco Kroon zum Ritter 4er Klasse. König Wilhelm I hatte den Orden 1815 als Auszeichnung für hervorragende Taten von Mut, Umsicht und Treue eingeführt. Nach dem Zweiten Weltkrieg erhielten unter anderem Königin Wilhelmina und Erik Hazelhoff Roelfzema, bekannt als der „Soldat van Oranje“, den Orden für ihr Handeln während der Besatzungszeit.

Erstmals wurde die Auszeichnung nun nicht für Heldentaten in Kriegszeiten verliehen. Marco Kroon erhielt den Orden für seinen Einsatz im Rahmen der internationalen Friedensmission in Afghanistan. Gewürdigt wurde er dabei nicht für eine besondere Einzeltat, sondern vielmehr für sein Auftreten als Mensch, Führer und Soldat während des Einsatzes. Königin Beatrix sprach in ihrer Rede von einem „fachmännischen, erfinderischen und inspirierenden Auftreten“ während der Mission. Kroon war 2006 als Zugführer des „Korps Commandotroepen“ in der afghanischen Provinz Uruzgan an mehreren riskanten Einsätzen beteiligt gewesen.

Zurzeit leben noch acht Niederländer, die mit dem Militärischen Wilhelms-Orden ausgezeichnet worden sind.