Nachrichten Januar 2008


MONARCHIE: Hartelijk gefeliciteerd – Königin Beatrix wird 70

Den Haag. CK/VK/NRC/AD/Groene Hart/Welt online/FAZ online. 31. Januar 2008.

70 – und doch kein Stückchen leiser wird es um das niederländische Staatsoberhaupt: Beatrix, seit fast 28 Jahren Königin der Niederlande, befand sich insbesondere in den letzten Wochen – ob gewollt oder nicht – wieder inmitten der gesellschaftspolitischen Auseinandersetzungen. Nachdem eine Aussage ihrer Schwiegertochter Maxima längere Diskussionen darüber ausgelöst hatte, ob es „den“ Niederländer schlechthin gäbe, war es zuletzt ihre Weihnachtsansprache, die für einigen Wirbel sorgte. Dass sie in ihrer Rede vor Vorurteilen warnte und zu mehr Toleranz und Respekt aufrief, war nichts Besonderes. Ungewöhnlich war jedoch die Reaktion des Rechtspopulisten Wilders, der sich durch ihre Ansprache direkt angegriffen fühlte und infolgedessen ihre Rolle als Regierungsoberhaupt in Frage stellte. Auch früher wurde Beatrix immer mal wieder vorgeworfen, sich zu sehr in die aktuelle Politik einzumischen – eine Beschränkung ihres Amtes wurde jedoch nie ernsthaft in Erwägung gezogen. Dafür stehen die Niederländer zu sehr hinter ihrem Königshaus.
Seit längerem wird jedoch über die Weitergabe des Thrones an ihren ältesten Sohn Willem-Alexander diskutiert und spekuliert. Nach wie vor ist der Zeitpunkt ungewiss. 40 Prozent der Niederländer halten 70 Jahre für ein gutes Alter, um den Thron an die jüngere Generation weiterzugeben. Dies ergab eine Umfrage des Maastrichter Meinungsforschungsinstituts R&M Matrix anlässlich des königlichen Geburtstags. Insgesamt schnitt Beatrix mit guten Noten ab, insbesondere ihre gewissenhafte Amtsausführung wissen ihre Untertanen zu schätzen: Vor allem ihr Sachverstand und ihre Art, das Volk zu repräsentieren, werden lobend hervorgehoben. Weniger Punkte erhielt sie hingegen im Bereich Spontanität. Auch über ihre Anhängerschaft gibt die Umfrage Auskunft: Der besonders treue Royalist ist demnach weiblich, über 65 Jahre alt, Wähler der konservativen ChristenUnie und verfügt über einen eher niedrigen Bildungsstand. Weniger Anhänger besitzt die Königin hingegen bei den jüngeren Menschen und  - wenig überraschend – auch bei den Wählern des Rechtspopulisten Wilders.
Ihren Geburtstag feiert die Königin erst morgen, gemeinsam mit ihrer fünf Jahre jüngeren Schwester Margriet. Freunde und Verwandte sind zu einer Matinee ins Amsterdamer Theater Carré geladen. Die offizielle Feier findet traditionell am Königinnentag (30. April) statt, dem Geburtstag ihrer Mutter Juliana.