Nachrichten Februar 2008


POLITIK: Burka-Verbot

Den Haag. JOK/NRC/VK 19. Februar 2008.

Das niederländische Kabinett hat ein Burkaverbot an Schulen beschlossen. Auch das Personal öffentlicher Verkehrsmittel sowie Beamte sollen in Zukunft ohne, den Kopf komplett verschleiernde, Kopfbedeckung arbeiten. Die Regierung hat jedoch auf ein allgmeines Burkaverbot verzichtet, da es mit der niederländischen Verfassung und dem Europäischen Vertrag in Konflikt geraten würde. Der 9 Seiten umfassende Regierungsstandpunkt macht deutlich, dass das niederländische Kabinett die „offene Kommunikation“ als äußerst wichtig erachtet und Kleidung, die diese verhindere, als „unerwünscht“ ansieht. Schätzungen zufolge tragen in den Niederlanden rund 200 Frauen die Burka. Der sozialdemokratische Integrationsminister Vogelaar (PvdA) will dennoch nicht von einem marginalen Problem sprechen: „Die Burka ruft Angst hervor. Sie wird mit Radikalismus assoziiert. Darauf müssen wir seriös reagieren“.