Nachrichten OKtober 2007


RECHT: Mysteriöser Tod des Kronzeugens

Amsterdam. FN/VK/NRC. 10. Oktober 2007.

Eine Woche nach seiner umfassenden Aussage im „Jahrhundertprozess“ gegen Willem Holleeder ist der wichtigste Zeuge der Anklage tot. Der Rechtsanwalt Abraham (Bram) Zeegers war juristischer Berater und Vertrauter des 2004 ermordeten Willem Endstra gewesen. Im Holleeder-Prozess hatte Zeegers über die Erpressung seines Klienten Endstra durch Willem Holleeder ausgesagt. Willem Holleeder, der in den Achtzigerjahren den Inhaber des Bierkonzerns Heineken entführt hatte, werden aktuell schwere Erpressung und mehrere Morde vorgeworfen. Neben Willem Holleeder stehen weitere acht Angeklagte vor Gericht. Die Umstände von Zeegers Tod konnten bisher nicht aufgeklärt werden. Die Amsterdamer Polizei fand ihn gestern bewusstlos in seiner Wohnung. Offensichtlich hatte er Kokain genommen, das er am gleichen Abend in der Amsterdamer Drogenszene gekauft hatte. Eine Freundin, die sich ebenfalls in der Wohnung aufhielt, hatte per Notruf an die Polizei alarmiert. Nun laufen die Ermittlungen über die Ursache von Zeegers Tod. Ersten Einschätzungen der Polizei zufolge kam Zeegers durch eine Überdosis eines Drogen- und/oder Medizincocktails zu Tode. War es ein Unglück, Selbstmord oder ein Racheakt für seine Aussage im Prozess? Die Polizei ermittelt in alle Richtungen. Toxikologische Untersuchungen, die Autopsie von Zeegers Leiche und die Vernehmung der Freundin sollen Aufschluss geben. Die Polizei schließt einen Gift-Anschlag auf Zeegers, als Rache für seine Aussagen im Prozess gegen den Gangsterboss, nicht aus, zumal bereits drei weitere Zeugen im Holleder-Prozess ermordet wurden. Die Beweisaufnahme im Prozess ist beinahe abgeschlossen und die Staatsanwaltschaft hat keine weiteren Zeugen. Möglicherweise sollten durch den Mord an dem Kronzeugen weitere potentielle Zeugen abgeschreckt werden. Es ist aber auch nicht auszuschließen, dass andere Kriminelle, die nicht direkt in die Holleeder-Angelegenheit verstrickt sind, Interesse an Zeegers Tod hatten. Zeegers nannte der Polizei Namen von Menschen, die in der Vergangenheit Millionenbeträge durch Enstras Geldwäsche geschleust haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat der Tod des Kronzeugens jedoch keine Auswirkungen auf die Beweiskraft seiner bereits vor Gericht getätigten Aussagen.