Nachrichten Oktober 2004



POLITIK: Massenproteste gegen Sparmaßnahmen der Regierung

Amsterdam. KA/NOS. 4. Oktober 2004.

Über 200.000 Niederländer haben am vergangenen Samstag gegen die geplanten Sparmaßnahmen der Regierung auf dem Museumsplatz in Amsterdam protestiert. Die Gewerkschaftsverbände FNV, CNV und MHP hatten ihre Mitglieder aufgerufen, auf die Straße zu gehen. Es war die größte Demonstration seit 1991. Bei den Gewerkschaftlern herrscht eine große Unzufriedenheit über geplante Einschnitte in der Sozialversicherung und die Abschaffung der Frührente. Das Kabinett hingegen verlangt mehr Eigenverantwortlichkeit. Gespräche mit Gewerkschaftsvertretern waren im Frühjahr gescheitet. Das Kabinett will an seinen Plänen festhalten. Zwar gab es große Probleme, um mit dem Zug oder der Metro nach Amsterdam zu kommen, die Demonstration an sich verlief jedoch friedlich. Die Polizei hat keinerlei Vorkommnisse gemeldet, vielmehr sei es eine fröhliche Feier gewesen mit einem idealen Demonstrations-Publikum.