Nachrichten November 2004



GEDENKEN: Einäscherung von Theo van Gogh

Amsterdam. KA/VK/NOS. 9. November 2004.

Eine Woche nach dem Mord an Theo van Gogh findet heute Nachmittag die Einäscherung im engeren Familien- und Freundeskreis statt. Gegen 17 Uhr beginnt die Trauerfeier für den ermordeten Filmregisseur in Amsterdam. Seine Eltern sowie seine beiden Schwestern und zwei Freunde - der Historiker Maarten van Rossem und der ehemalige Innenminister Bram Peper, werden eine Ansprache halten. Ein ganzes Land befindet sich inzwischen unter einem grauen Schleier der Betroffenheit und Angst. Die Ermordung des Islamkritikers Van Gogh hat einen politischen Hintergrund wie die Ermittlungen zeigen. Der aus Marokko stammende Mohammed B. habe Van Gogh brutal auf offener Straße niedergeschossen und ihm anschließend ein mit einem Brief umwickeltes Messer in die Brust gestochen. Der Brief enthalte Morddrohungen gegen weitere Islamkritiker, unter anderem gegen die Abgeordnete Ayaan Hirsi Ali.