Nachrichten November 2004



GEDENKEN: Deutschland-Korrespondent Bert Tigchelaar (58) gestorben

Hilversum. KA/VK. 1. November 2004.

Der niederländische Journalist Bert Tigchelaar ist im Alter von 58 Jahren verstorben, wie sein ehemaliger Arbeitgeber NOS am Freitag mitteilte. Der ehemalige Deutschland-Korrespondent der niederländischen Nachrichtensendung NOS Journaal hat rund 20 Jahre aus Deutschland berichtet. Zunächst war er für NOS-Radio und die Tageszeitung Haagsche Courant in der Bonner Hauptstadt (1980 bis 1989). Anschließend berichtete er aus Berlin für das NOS Journaal und den niederländischen Rundfunksender NOVA. Zu letzt arbeitete er als freier Autor und Kolumnist für den Westdeutschen Rundfunk. Tigchelaar versuchte auf seine Art und Weise der niederländischen Nachkriegsgeneration zu erklären, dass die Anti-Deutschen-Vorurteile nicht stimmten. Noch in diesem Jahr veröffentlichte er ein Buch mit dem Titel „Verpasste Chance. Putsch gegen Hitler 1938. Offiziere zwischen Mut und Verzweiflung.“